Re: Bond 23 bis auf weiteres für unbestimmte Zeit ausgesetzt

#31
Na hoffentlich wird das nicht so ein Hick Hack wie mit Opel, GM und Magna. Bei denen gabs ja auch immer ein Hin und her.

Ich hoffe trotzdem das es nicht ewig dauert. Am liebsten hätte ich jetzt schon einen neuen Film in den Kinos. Naja muss ich mich halt erst mit Robin Hood begnügen.



Gruß Mike007
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!

Re: Bond 23 bis auf weiteres für unbestimmte Zeit ausgesetzt

#32
Auch ich war zuerst geschockt als ich das ganze las und mein erster Gedanke war, wie bei einigen hier auch: Was ist wenn es Bond bald nicht mehr gibt?

Andererseits muss man sehen die Serie hat schon so einige Krisen überstanden.

Ich hoffe wirklich das man bald wieder etwas hört, das schlimmste finde ich fast die Ungewissheit. Was passiert jetzt und vorallem wie lange muss man warten? 2 Jahre? 5 Jahre oder sogar 10 Jahre?

Ich vermisse Bond schon jetzt und versuche mir die Zeit, wie vermutlich viele andere auch, mit den anderen Bond-Meisterwerken zu vertreiben.

Gruss

Dalton007
"Was machen wir mit dem Geld, Patron?" - "Waschen."

Franz Sanchez in LTK (1989)

Re: Bond 23 bis auf weiteres für unbestimmte Zeit ausgesetzt

#36
Die Frist wurde verlängert, bis gegen Jahresende, wenn ich das richtig verstanden habe. Wenn es dann immer noch keinen Käufer gibt, wird MGM in die Pleite gehen.
Das Unternehmen war anscheinend ein paar mal zu oft Spekulationsobjekt, bei dem die Schulden aus den häufigen Wechseln hängen blieben.

Ob es im November 2012 einen neuen Bond gibt, kann man sicherlich als unsicher ansehen.

Re: Bond 23 bis auf weiteres für unbestimmte Zeit ausgesetzt

#37
Alex No hat geschrieben:Die Frist wurde verlängert, bis gegen Jahresende, wenn ich das richtig verstanden habe. Wenn es dann immer noch keinen Käufer gibt, wird MGM in die Pleite gehen.
Das Unternehmen war anscheinend ein paar mal zu oft Spekulationsobjekt, bei dem die Schulden aus den häufigen Wechseln hängen blieben.

Ob es im November 2012 einen neuen Bond gibt, kann man sicherlich als unsicher ansehen.

:x Das gibt es doch nicht!!!!! :!:

Sch***e,Sch***e,Sch***e
Prejudice always obscures the truth.

Re: Bond 23 bis auf weiteres für unbestimmte Zeit ausgesetzt

#38
Ich bin kein Insolvenz- oder Konkursexperte, aber das muss ja noch nicht das Ende des Unternehmens sein.
Und selbst wenn es zerschlagen werden sollte, kauft bestimmt irgendjemand die MGM-Bond-Rechte aus der Konkursmasse.
Oder man einigt sich und EON dreht den nächsten Film mit einem anderen Partner oder mit einem zusätzlichen, liquiderem Partner.

Mit einem neuen Film 2011 rechne ich zumindest noch nicht.

Re: Bond 23 bis auf weiteres für unbestimmte Zeit ausgesetzt

#42
Immer alles glauben was die Zeitungen sagen... ich versteh nicht was die produzenten daran hindert selbstständig MGM den rücken zu kehren und woanders neu anzufangen. Verträge kann man auch stornieren, vorallendingen wenn die Situation so heikel ist wie es momentan der fall ist. ich jedenfalls, und ich glaube da spreche ich für die allgemeinheit, hab kein bock 2 oder 3 weitere jahre auf den nächsten film zu warten. das verhalten der Produzenten, die ja offenbar bereit sind all die neugewonnenen fans mit übertriebenen wartezeiten zu vergraulen, kann ich bei bestem willen nicht nachvollziehen. wird zeit dass sich wieder was tut in der Bondwelt...

Re: Bond 23 bis auf weiteres für unbestimmte Zeit ausgesetzt

#44
Alex No hat geschrieben::lol: Der newsline-Artikel ist schön. "CR" und "EQT" sind also die Bond-Filme mit den schlechtesten Einspielergebnissen? Im Ernst?
Und im weiteren ließt sich das so, als ob Bond an den Finanzproblemen von MGM schuld ist.
Und 43 ist Craig auch schon.
Da kann man nur inständig hoffen, dass sich hier nicht die Geschichte nach LTK wiederholt. Am Ende heißt es dann wieder, Craig war ein Bondflop und musste gekündigt werden. Eigentlich unglaublich, wie manche "Journalisten" die Fakten ins Gegenteil verkehren...

Re: Bond 23 bis auf weiteres für unbestimmte Zeit ausgesetzt

#45
Shatterhand hat geschrieben:
Alex No hat geschrieben::lol: Der newsline-Artikel ist schön. "CR" und "EQT" sind also die Bond-Filme mit den schlechtesten Einspielergebnissen? Im Ernst?
Und im weiteren ließt sich das so, als ob Bond an den Finanzproblemen von MGM schuld ist.
Und 43 ist Craig auch schon.
Da kann man nur inständig hoffen, dass sich hier nicht die Geschichte nach LTK wiederholt. Am Ende heißt es dann wieder, Craig war ein Bondflop und musste gekündigt werden. Eigentlich unglaublich, wie manche "Journalisten" die Fakten ins Gegenteil verkehren...
Hoffen ja,aber ich befürchte es. :cry: Echt sch***e
Prejudice always obscures the truth.