Zeitungsartikel + andere interessante Infos rund um Skyfall

#1
Alles, was nichts mit Kritiken oder Einspielergebnissen zu tun hat, hier rein:

heute im Hamburger Abendblatt (08.11.2012, Seite 19) gefunden:

Hamburg erhellt James Bond
(eine Beobachtung von Brigit Reuther)

15 Jahre ist es her, dass Pierce Brosnan in "Der Morgen stirbt nie" als James Bond auf dem Dach des Hotels Atlantic herumklettert und der Filmzuschauer mit ihm über die Alster schauen kann. Mehr Hamburg geht kaum im Kino. Aber für wahre Lokalpatrioten ist ein solch offensichtliches Stadtmarketing natürlich Kinderkram. Echte Hanseaten suchen auf der Leinwand nach dem gekonnt platzierten Understatement. Auch beim aktuellen 007-Hit "Skyfall" gibt es da ein im wahrsten Sinne des Wortes optisches Highlight zu entdecken.

Ideen gäbe es natürlich reichlich. Daniel Craig würde in einem Anzug von "Herr von Eden" zum am besten gekleideten Geheimagenten der Welt. Oder Javier Bardem hätte sich als Bösewicht Raoul Silva sein blond gefärbtes Haar noch mal bei Marlies Möller schön machen lassen können.

Aber das wirklich Subtile und Skurrile findet sich bei einem guten Bond-Film natürlich, genau, in der Entwicklungsstube von Q, dem Tüftler im Dienste Ihrer Majestät. Und dieser moderne Erfinder, ein junger Nerd, fertigt nicht mehr, wie James Bond lernen muss, effektheischende Gerätschaften wie etwa einen explodierenden Kugelschreiber. Er mag es klar und stylish. Und beleuchtet wird sein Schreibtisch, in Trailer und Film mehrfach bestens im Bild, von "Bill". Nicht "James Bill". Einfach "Bill". Eine minimalistisch gestaltete Lampe des Designers Tobias Grau. Made in Hamburg. Das passt. Was ist Kino denn anderes als schöner Schein?

Quelle: http://www.abendblatt.de/hamburg/articl ... -Bond.html

Wer also dieselbe Schreibtischlampe wie Q haben will, der suchet und findet:

http://www.tobias-grau.com

Re: Zeitungsartikel + andere interessante Infos rund um Skyf

#7
Ich habe auch irgendwo gelesen, dass sie das Set aufgebaut haben, allerdings auf dem Gelände der Pinewood-Studios. Sah im Film auch irgendwie künstlich aus. bei den obigen Bildern frage ich mich auch warum man nicht vor Ort gedreht hat, aber das wäre wahrscheinlich mal wieder zu teuer gekommen.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: Zeitungsartikel + andere interessante Infos rund um Skyf

#8
ArtMalik hat geschrieben:Ja, soll sie sein...
Fragte mich tatsächlich ob die dieses Set echt auch noch aufbauten, oder alles Tricktechnik war.
Irgendwo meine ich gelesen zu haben, daß es in Pinewood nachgebaut wurde. Zusammen mit dem Kommentar, daß es in den Wochen vor und nach dem Dreh die ganze Zeit geregnet hat und man ausgerechnet die Sonnentage für den Dreh erwischt hat. Bei Regen hätten die Szenen auf der Insel bestimmt noch gespenstischer gewirkt! :)
In dem Artikel auf spiegel.de steht, daß vieles einsturzgefährdet ist. Vielleicht konnte oder wollte man deswegen nicht auf der echten Insel drehen.
Ich finde so verfallene Orte ja faszinierend. Weiterer Pluspunkt für Skyfall! 8)

Re: Zeitungsartikel + andere interessante Infos rund um Skyf

#10
Der Spiegel will nun seinen Fehler korrigieren kein Titelbild zum Bondjubiläum gemacht zu haben - und statt dessen das gefühlt 500. Titelbild zur Nazizeit (Rommel) gebracht zu haben:

http://www.spiegel.de/spiegel/

Im eigentlichen Artikel wird Bond genau in einer Zeile erwähnt, na ja mit ihm kann man halt Auflage machen. :lol: (ok es gibt auch noch ein paar andere, alternative Titelmotive).
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review
cron