Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

#211
danielcc hat geschrieben:
24. Februar 2020 14:45
Invincible, ich verstehe die Hysterie in Italien nicht.
Deutschland ist doch LÄNGST betroffen und dennoch ist in Bayern kein Kino geschlossen oder?
Der Unterschied ist, dass es in Deutschland 16 Fälle gab, und in Italien binnen kürzester Zeit 219. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied. Außerdem gab es in Deutschland keinen Todesfall, in Italien schon fünf. Und was vor allem problematisch ist: In Deutschland kannte man sehr früh "Patient 0", also die Person, von der die Ausbreitung ausging. Dementsprechend konnte man Kontakte frühzeitig isolieren, etc. In Italien kennt man diesen Patien 0 aber nicht, dementsprechend sind die Vorsichtsmaßnahmen viel schwieriger zu treffen.

Aktuell sind die Prognosen vieler Experten ja deutlich pessimistischer als noch vor ein paar Wochen. Dementsprechend denke ich auch, dass die Thematik Anfang April definitiv noch nicht vorbei sein wird und sich dadurch definitiv aufs Einspielergebnis auswirken wird. Wie genau muss sich zeigen.
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

#212
dernamenlose hat geschrieben:
24. Februar 2020 17:38
danielcc hat geschrieben:
24. Februar 2020 14:45
Invincible, ich verstehe die Hysterie in Italien nicht.
Deutschland ist doch LÄNGST betroffen und dennoch ist in Bayern kein Kino geschlossen oder?
Der Unterschied ist, dass es in Deutschland 16 Fälle gab, und in Italien binnen kürzester Zeit 219. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied. Außerdem gab es in Deutschland keinen Todesfall, in Italien schon fünf. Und was vor allem problematisch ist: In Deutschland kannte man sehr früh "Patient 0", also die Person, von der die Ausbreitung ausging. Dementsprechend konnte man Kontakte frühzeitig isolieren, etc. In Italien kennt man diesen Patien 0 aber nicht, dementsprechend sind die Vorsichtsmaßnahmen viel schwieriger zu treffen.

Aktuell sind die Prognosen vieler Experten ja deutlich pessimistischer als noch vor ein paar Wochen. Dementsprechend denke ich auch, dass die Thematik Anfang April definitiv noch nicht vorbei sein wird und sich dadurch definitiv aufs Einspielergebnis auswirken wird. Wie genau muss sich zeigen.
So pessimistisch sind die Prognosen auch nicht.

Immerhin sterben JEDEN Winter etwa 20.000 Leute allein in Deutschland an der Grippe.
Bislang sind "nur" 2.500 Menschen weltweit am Corona-Virus gestorben. Die meisten Leute, die sich anstecken, überleben es, genauso wie die meisten Menschen die Grippe überleben.

Im MI6Community-Forum hat jemand ohne erkennbare Quelle gepostet, dass die chinesischen Kinos im März angeblich wieder öffnen sollen.
Dann wäre die abgesagte Promo-Tour durch China von Universal vielleicht ein wenig voreilig abgesagt worden?

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

#213
Invincible1958 hat geschrieben:
24. Februar 2020 17:41
So pessimistisch sind die Prognosen auch nicht.

Immerhin sterben JEDEN Winter etwa 20.000 Leute allein in Deutschland an der Grippe.
Bislang sind "nur" 2.500 Menschen weltweit am Corona-Virus gestorben. Die meisten Leute, die sich anstecken, überleben es, genauso wie die meisten Menschen die Grippe überleben.
Mit pessimistisch meinte ich auch nicht, dass sie eine Seuche vorraussagen, die die Weltbevölkerung dahinrafft, sondern dass viele Experten eine weltweite Ausbreitung und damit den Übergang von regionalen Epedemien zu einer Pandemie für nicht mehr verhinderbar halten. Für den Kinostart von NTTD ist es ja unerheblich wie viele Menschen daran sterben, sondern es ist wichtig wie viele Menschen ins Kino gehen können, dürfen und wollen. Und da legen die aktuellen Prognosen eben nahe, dass in den nächsten Wochen in noch mehr Ländern das öffentliche Leben eingeschränkt wird, sei es staatlich verordnet, oder aufgrund der steigenden Angst vor Menschenmengen. Den Aspekt hast du ja selbst schon genannt und der scheint auch hierzulande recht groß zu sein, denn auch in Deutschalnd scheint es aktuell beispielsweise einen Engpass an Mundschutzmasken zu geben, weil so viele Leute sich welche zulegen, obwohl dazu im Moment noch überhaupt keine Veranlassung besteht. Da liegt dann der Schluss auch nahe, dass viele Leute vorsichtiger sind, was Menschenmengen angeht und somit weniger Leute ins Kino gehen. Für die Menschheit ist das Coronavirus sicher keine Gefahr, für NTTD möglicherweise schon.
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

#216
Naja, es hat schon makabere Züge wenn man zwar keine Gefahr für die Menschheit sieht, da nur wenige Tausend daran sterben werden, aber für einen Film, der weniger Gewinn erzielen wird. Um zwei Ecken hat man hier Menschenleben mit Geld abgewogen. Sicher nicht so gemeint, aber darauf läuft solch ein Gedankengang hinaus.
Provokativ uberspitzt:
Wenn man die Wahl zwischen einem Todesopfer nach dem Kinobesucher hätte, oder dem finanziellen Total-Flopp vom Film, sollte die Entscheidung leicht fallen.
Die Welt ist natürlich komplexer, als solche Fangfragen es darstellen. Aber da steckt eine einfache Wahrheit hinter.

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

#217
SMERSH hat geschrieben:
24. Februar 2020 20:36
Naja, es hat schon makabere Züge wenn man zwar keine Gefahr für die Menschheit sieht, da nur wenige Tausend daran sterben werden, aber für einen Film, der weniger Gewinn erzielen wird.
Vielleicht war es nicht gut beides in einem Satz zu nennen. Ich habe das allerdings absichtlich gemacht, weil ich in diesem Thread keine tiefere Diskussion zum Coronavirus als solches anstoßen wollte. Das gehört nicht hier her. Da ich mich in meinem Zitat aber auf Invincibles Aussage "Die Prognosen seien gar nicht so düster" bezogen habe und dadurch selbst weg vom Thema des Threads gegangen bin wollte ich dadurch den Kreis wieder schließen und zurück zum Box Office kommen.

Natürlich will ich keine Menschenleben mit dem Erfolg eines Filmes aufwiegen, es ging mir nie um ein aufwiegen oder einen Vergleich. Mir ging es nur darum meine vorherige Aussage zu begründen und gleichzeitig beim Thema zu bleiben.
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

#218
Ganz nüchtern betrachtet: Corona gehört zum Thema "BoxOffice" dazu.
Dass über wirtschaftliche Auswirkungen diskutiert wird, ist keine Erfindung dieses Forums.
Und es werden auch keine Menschenleben gegen Kinobesucher aufgerechnet. Sondern darüber diskutiert, ob und wie die Schließung vieler Kinos in mehreren Ländern sich auf NTTD auswirken wird.

Dass in China bereits über eine Milliarde US-Dollar Einbußen in der Branche verzeichnet werden, ist nicht makaber, sondern einfach ein Fakt, über den man diskutieren darf.

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

#220
Selbstverständlich kann hier über alles, was mit dem Box-Office von NTTD zu tun hat, diskutiert werden. Leider spielt bei diesem Thema eben aktuell auch das Corona-Virus oder andere äußeren Einflüsse eine Rolle (könnte ja jeden Tag etwas anderes passieren, wovon wir natürlich nicht ausgehen). Ich habe nicht das Gefühl, dass hier jemand Menschenleben gegen Finanzerfolg eines Unterhaltungsprodukt abwiegen würde oder gutheißt. Insofern alles gut und bitte weiterdiskutieren.
Bond... JamesBond.de

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

#221
Natürlich kann Corona einen Einfluß auf das Box-Office eines Films haben, wie andere Weltereignisse auch. Das streite ich gar nicht ab.
Deswegen sind die Themen natürlich verbunden, alles richtig.

Was mir nur bitter aufgestoßen ist, dass es so klang (ich sage ausdrücklich nicht, dass es auch so gemeint war!!), dass die Tragik des Virus nicht darin liegt, dass Menschen sterben, sondern dass NTTD deswegen weniger einspielen könnte.

Ich will nicht wie ein Moralapostel klingen! Und jede/r soll generell hier im Forum frei Schnauze schreiben dürfen (ich mache auch nicht die Forumsregeln), aber wenn Tod und Leid in der realen Welt in unseren Diskussionen eine Rolle spielen, würde ich mir manchmal mehr Sensibilität wünschen.
So, das war das Wort zum Dienstag. :-)
"Everybody needs a hobby.” -- “What’s yours?” -- “Resurrection."

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

#223
SirHillary hat geschrieben:
25. Februar 2020 10:40
Was mir nur bitter aufgestoßen ist, dass es so klang (ich sage ausdrücklich nicht, dass es auch so gemeint war!!), dass die Tragik des Virus nicht darin liegt, dass Menschen sterben, sondern dass NTTD deswegen weniger einspielen könnte.
Wie gesagt, wenn die von mir gewählte Formulierung so klang tut mir das leid. Nur wie gesagt: Das ist ein Box Office Thread, deshalb sollten die Corina-Virus Diskussionen hier auch damit in Verbindung stehen. Über die Tragik/Gefahr, etc. generell können wir gerne im Nachrichten Thread im Lounge Bereich diskutieren, in diesen Thread hier gehört das Coronavirus nur in Bezug auf das Box Office.

Da werden die kommenden Wochen zeigen, wie stark der Einfluss werden wird. In China selbst wird die Zahl der Neuerkrankungen von Tag zu Tag geringer, es ist also vorstellbar, dass in ein bis zwei Monaten, wenn der Film dort starten soll, ein großer Teil der Kinos wieder besucht werden kann, sicherlich aber nicht alle. Speziell die Region Wuhan dürfte noch lange im Ausnahmezustand sein und sich damit auf jeden Fall auch Einfluss auf das Box Office von NTTD nehmen.
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

#224
Die Chinesen bekommen allerdings auch harsche Maßnahmen aufgedrängt und sind was Infektionsverbreitung anbelangt im Alltag auch schon an gewisse Vorsichtsmaßnahmen gewöhnt (allein wegen der schlechten Luftqualität laufen viele mit Masken herum). Da werden ja nicht nur ganze Städte verbarrikadiert, sondern Nachbarn nageln wortwörtlich die Türen von Infizierten Bewohnern zu.
Wenn ich mich im Bekanntenkreis so umhöre, dann nimmt das kaum jemand ernst.
Ich denke aber, sobald eine gewisse Menge an Erkrankten erreicht ist, bricht die Panik aus und die Krankenhäuser werden komplett überlastet sein und auch keine Neuen in 10 Tagen gebaut (nicht einmal in 10 Monaten). So wird es wohl auch mehr Menschen geben die nicht behandelt werden. Dadurch können die Auswirkungen bitter sein.
DIe Frage für NTTD ist nur, wann kommt der Kippunkt in Europa und Amerika.
Wenn ich der Verleih wäre, würde ich die Möglichkeit zu pay per view schon einmal Vorbereiten. Lohnt sich aber nur, wenn dafür dann auch noch einmal extra Werbung gemacht wird. TV Spots mit Hinweis. Keine Ahnung ob die Rechnung dann noch überhaupt aufgeht.