Re: Facebook

#121
Ich bin vollkommen deiner Meinung, dennoch sollte man auch die positiven Aspekte von Smartphones/ WhatsApp beleuchten. Wenn ich vor 2 Jahren krank war und mir den versäumten Stoff besorgen wollte, dann musste ich einen Freund anrufen, der mir dann die Hausaufgaben gesagt hat und am nächsten Tag in der Schule musste ich den Hefteintrag abschreiben oder Nachmittag eine Kopie machen. Wenn ich morgen krank werden würde, dann würde ich im Klassenchat die Hausaufgaben oder den Stoff erfragen und hätte 2 Minuten später Fotos von allen Einträgen, die ich dann nur noch ausdrucken und einkleben müsste.

Trotzdem nimmt die Zahl der Suchties rapide zu. In meiner Klasse (9te) hängen meist 4-5 Mädels mitten im Unterricht am Handy (versteckt logischerweise) und checken ihre Chat-Verläufe.....Warum? Wenn es nicht mehr möglich ist das Handy für 6 Stunden auf aus zu haben, dann sollte man sich schon Sorgen über sich selbst machen.
Ich bin Professor, ich weiß das.

Re: Facebook

#122
ProfessorDent hat geschrieben:Wenn ich vor 2 Jahren krank war und mir den versäumten Stoff besorgen wollte, dann musste ich einen Freund anrufen, der mir dann die Hausaufgaben gesagt hat und am nächsten Tag in der Schule musste ich den Hefteintrag abschreiben oder Nachmittag eine Kopie machen.
So einen Aufwand habt ihr euch gemacht? Wenn ich krank war, war ich halt krank. Und irgendwann war ich halt wieder gesund. Ich hab dann doch nix abgeschrieben von anderen oder mir Hausaufgaben geholt. Wenn man krank ist sollte man sich auch ausruhen und nicht zu Hause den Stoff parallel lernen. Sonst wird man auch nicht so schnll wieder gesund. Die Lehrer die das nicht verstehen wollten mussten sich dann meist auf ziemlich lange Diskussionen mit mir einlassen, die meistens damit endeten, dass sie mir recht gaben. (Ob es daran lag, dass ich sie überzeugt hatte, oder sie einfach nur ihre Ruhe vor mir wollten weiß ich natürlich nicht ;) )
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: Facebook

#123
Sagen wir es einmal so, in Schulaufgaben-Fächern bin ich gerne informiert was ich versäumt habe, bevor ich wieder am Abend davor drei Einträge zu Gesicht bekommen, die ich noch nie gesehen habe (auch schon passiert)
Ich bin Professor, ich weiß das.

Re: Facebook

#124
ProfessorDent hat geschrieben:Trotzdem nimmt die Zahl der Suchties rapide zu. In meiner Klasse (9te) hängen meist 4-5 Mädels mitten im Unterricht am Handy (versteckt logischerweise) und checken ihre Chat-Verläufe.....Warum? Wenn es nicht mehr möglich ist das Handy für 6 Stunden auf aus zu haben, dann sollte man sich schon Sorgen über sich selbst machen.
Tja und dann wundert man sich, warum wir Generation "Kopf runter" sind. Wenn es in unserer Generation schon so schlimm ist, wie ist es dann in der nächsten oder danach (ich weiß ich klinge wie ein alter Mann).
Ein Freund von mir hat ein Pratikum im Kindergarten gemacht. Da war ein 4 oder 5 Jähriger mit I-Phone :shock: . Das muss man sich mal vorstellen.
Irgendwann kommen Babys auf die Welt und das erste Gerät ist für sie ein Smartphone. Wir werden immer unselbstständiger und können kaum noch was ohne sie.
Es gibt schon erste Hacker, die mit Angriffen auf Krankenhäuser und CO. drohen. Sie sind nicht nur Praktische diese Neuen Technologien, sondern bieten auch eine neue extrem gefährliche Kriminalität.
Euer Niklas :)

Re: Facebook

#126
Hat schon mal jemand eine Benachrichtigung bekommen , in der steht "Du hast 0 neue Benachrichtigungen ...". Ich bekomme so etwas ständig. Sehr komisch.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND