Re: R.I.P. Sean Connery (1930 - 2020)

#16
vodkamartini hat geschrieben:
31. Oktober 2020 15:33
He always ran while others walked
He acted while other men just talked
They called him the winner who took all
And he struck like Thunderball
He knew the meaning of success
His needs were more so he gave less.
He looked at this world and wanted it all
Then he struck like Thunderball
Any woman he wanted, he got
He broke any heart without regret
His days of asking were all gone
His fight went on, and on, and on
But he thought that the fight was worth it all
So he struck like Thunderball

Or in short:

Nobody did it better, he was the man with the Midas touch.
Weltklasse umgetextet den grandiosen Hit aus TB....! Eine Würdigung, die dem Ur-Bond mehr als würdig ist! Chapeau, Vodka Martini!!

Re: R.I.P. Sean Connery (1930 - 2020)

#17
Damit verlässt uns eine absolute Legende.

Vor allem verstorben auf den Bahmas- wenn das nicht Bond Like ist!

R.I.P. Sean Connery
"Sie haben Ihr Hemd gewechselt Mr. Bond, ich hoffe unser Spielchen bringt Sie nicht zum transpirieren"
"Doch etwas, aber ich bin vollkommen unbesorgt, solange ich kein Blut weine"

Casino Royale

Re: R.I.P. Sean Connery (1930 - 2020)

#18
Dann stimmt es wohl tatsächlich. Mittlerweile wird es auch durch Googlen bestätigt - vorhin gabs dazu irgendwie noch gar nichts. Und auch die vorhin von mir verlinkte Seite, die seinen Tod dementierte ist zwischenzeitlich aktualisiert worden.

Shocking! Positively shocking! :(
Und das große Warten beginnt von neuem :-(

Re: R.I.P. Sean Connery (1930 - 2020)

#20
Ich hatte mir ja schon bei seinem Geburtstag gedacht, oje, kein neues Foto oder Info über ihn, kein gutes Zeichen... Aber bei 90 Jahren ist es natürlich auch nicht so überraschend. Wenn die Informationen stimmen, dass er im Schlaf gestorben ist, ohne zu leiden, ist es irgendwie auch beruhigend für ihn und seine Familie.
Alles Gute, lieber Sean.
Bond... JamesBond.de

Re: R.I.P. Sean Connery (1930 - 2020)

#21
Ich war heute auch leicht geschockt und erschüttert von der Nachricht.
"Weiter rechts, weiter rechts ! ..... "
Spoiler
Show
Filmzähler Sammlung iHaveCNit/HCN007:
Stand: 22.12.2018

Spezielle Interessen: 42 DVDS (Musik, Wrestling, sonstiges)
Serienboxen (8 BD / 69 DVD)
DVD: 782 Filme
BD: 498 Filme
Gesamt-Filme: 1280 Filme

Re: R.I.P. Sean Connery (1930 - 2020)

#22
Ich stand heute Mittag vor einer Kirche, die ich fotografieren wollte und habe auf WhatsApp eine Nachricht mit einen Heul-Smiley von einem geschätzten Mitforisten gesehen, in diesem Moment wusste ich sofort, das Sean Connery gestorben ist.

RIP Sir Sean.
#Marburg2021

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: R.I.P. Sean Connery (1930 - 2020)

#23
Meine Gedanken gelten seiner Familie und seinen Lieben. Mit Sir Sean Connery geht ein ganz großer, auch außerhalb Bonds gedacht.
Ich werde nie vergessen, wie ich ihn das erste Mal in Thunderball auf VHS aus der Videothek sah - denn es gab einmal Videotheken und VHS-Kassetten.
Der Film beinhaltet meine Lieblingsszene mit Connery als Bond. Es handelt sich um das Treffen mit Domino am Strand, als er ihr die Uhr und das Armband ihres Bruders François übergibt und sichtlich selbst sehr gerührt ist. Der Höhepunkt ist natürlich der Harpunenschuss auf Vargas, einer der coolsten Bondmomente überhaupt, wenn es nach mir geht.
Ich finde diese Szene fasst all das, was Sir Sean Connery zur Rolle beigetragen hat perfekt zusammen. Mach's gut Sean, du wirst immer einen Platz in meiner Erinnerung und meinem Herzen haben!

Re: R.I.P. Sean Connery (1930 - 2020)

#24
Ruhe in Frieden...

Als Bond für mich unschlagbar (auch wenn ich alle Hauptdarsteller toll finde), ich finde in den 80er / 90ern hat er seine Vielseitigkeit als Schauspieler zeigen können. Als Malone war er top, wie auch als Daddy von Indiana Jones.

Ich denke, er hatte ein erfülltes Leben.

Danke für die gute Unterhaltung, wie Mike Myers vor 14 Jahren schon sagte "on any screen"

Re: R.I.P. Sean Connery (1930 - 2020)

#28
Jaybee hat geschrieben:
1. November 2020 15:57
https://www.dailymail.co.uk/news/articl ... ed-90.html
Eine ganz wunderbar persönliche Geschichte eines Journalisten, dessen Zusammentreffen mit Sir Sean wohl sehr beeindruckend gewesen ist. Da stiehlt sich einem doch ein Lächeln in den Mundwinkel...!
Sehr schön! Erinnert mich an die tolle Anekdote im Todesthread Sir Rogers, grandios, dass es zu Connery eine ähnlich tolle und typische Geschichte gibt.
We'll always have Marburg