Re: Dominik Graf - Wider die Diktatur der Moderne

122
Sie viel Liebe für "Die Sieger" hier?

Habe ihn mir zuletzt nochmal angeschaut - im Director's Cut. Für mich ganz klar ein Film, der reift wie ein guter Wein. Im Kono war ich damals nicht sehr beeindruckt ... und jetzt dachte ich plötzlich: "Wow! Der ist aber ganz schön abgründig. Und die schmuddelige 90er-Patina tut dem Werk richtig gut!"

An "Die Katze" kommt er trotzdem nicht ran.
"Nelly, I'm about to get neck-ed back here. So: No peekin'! ... I said: No peekin'!"
(Joe Bang)

Re: Dominik Graf - Wider die Diktatur der Moderne

123
Ich habe Die Sieger damals im Kino auch nicht gerade euphorisch aufgenommen, aber inzwischen bin ich sehr beeindruckt von dem Film. Habe ihn erst vor kurzem in der aktuellsten Fassung gesehen. Er ist sperriger und abgründiger als der deutlich gefälligere Die Katze. Dafür aber auch im Nachgang interessanter und länger wirkend. Kann ich jedem empfehlen, der intelligentes Thrillerkino schätzt.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: Dominik Graf - Wider die Diktatur der Moderne

125
Ich fand den Tatort exzellent, gradliniger und schnörkelloser als die fast schon übereifrigen letzten zwei Polizeiruf-Filme von Graf, aber umso besser inszeniert und figürlich sowie dramaturgisch sehr spannend. Interessante und farbige Charaktere auf beiden Seiten des Gesetzes und in den mittigen Grauzonen. Bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil und hoffe, dass die grantigen alten Bayern dem kleinen 'Ndrangheta-Ekel ordentlich die Ohren langziehen. 8,5 / 10
We'll always have Marburg

Re: Dominik Graf - Wider die Diktatur der Moderne

126
Der Schluss war spannend, aber auch so erwartbar. Leider fand ich den Tatort auf weiten Stecken ziemlich langweilig. Die beiden Münchner Kommissare hätte es auch nicht gebraucht. Es gab ja auch nichts zu ermitteln. Nur weil ein Haftbefehl vorliegt, reißen zwei Kommissare aus München nach Dortmund? Schon klar...

Das Thema Mafia und verdeckte Ermittlungen mit Abhöraktionen reizen mich einfach nicht mehr. Trotzdem werde ich mir auch den 2. Teil anschauen.
#Marburg2021

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Dominik Graf - Wider die Diktatur der Moderne

127
Ja, der Crossover-Gedanke war etwas überzogen und nur dem Jubiläum geschuldet. Der Plot hat mir sehr gut gefallen, und ist schön fernab von Tatort-Klischees entwickelt, aber Graf hat den Film auch etwas überinszeniert, etwas (zu) viel Tam-Tam veranstaltet. Für gute 7 Punkte auf der Entertainment-Skala reicht das, im Vergleich zu anderen Teilen der Serie dieses Jahr ist es aber kein Highlight gewesen.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Dominik Graf - Wider die Diktatur der Moderne

130
DonRedhorse hat geschrieben: 30. November 2020 14:50 Die beiden Münchner Kommissare hätte es auch nicht gebraucht.
Ach was, nur schon für die Szene als die beiden aus dem Dortmunder Polizeirevier kommen und der eine sagt "Ich sag es mal so: Sie geben sich Mühe" war es das wert, wie auch generell für die vielen kleinen zwischenmenschlichen, bzw. zwischenpolizeilichen Momente. Ich hatte trotz circa 7 Beamten nie das Gefühl, dass da zu viele Polizeicharaktere rumlaufen.
We'll always have Marburg

Re: Dominik Graf - Wider die Diktatur der Moderne

131
GoldenProjectile hat geschrieben: 30. November 2020 18:22
DonRedhorse hat geschrieben: 30. November 2020 14:50 Die beiden Münchner Kommissare hätte es auch nicht gebraucht.
Ach was, nur schon für die Szene als die beiden aus dem Dortmunder Polizeirevier kommen und der eine sagt "Ich sag es mal so: Sie geben sich Mühe" war es das wert, wie auch generell für die vielen kleinen zwischenmenschlichen, bzw. zwischenpolizeilichen Momente. Ich hatte trotz circa 7 Beamten nie das Gefühl, dass da zu viele Polizeicharaktere rumlaufen.
Ja, das war lustig. Und ich mag das Duo Batic/Leitmayr, aber gestern hätte ich sie nicht gebraucht. Aber nächsten Sonntag mit Schwerpunkt auf den Beiden kann es nur besser werden.

Murot ist große Kunst und immer schön anzusehen.
#Marburg2021

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet