Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

782
Gernot hat geschrieben: 22. Januar 2021 11:47 einen großen Red-Carpet-Event usw. halte ich auch für ausgeschlossen im Oktober. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich darauf auch keine Lust mehr hätte - ich möchte jetzt nur mehr den Film sehen.
Auch digital kann man gute Premieren-Shows veranstalten. Wenn man es richtig anstellt, ist das für die Fans sogar besser als der traditionelle rote Teppich.

Wonder Woman hat zumindest in der Hinsicht meiner Meinung nach schon vieles richtig gemacht.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

783
Samedi hat geschrieben: 22. Januar 2021 12:32
Gernot hat geschrieben: 22. Januar 2021 11:47 einen großen Red-Carpet-Event usw. halte ich auch für ausgeschlossen im Oktober. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich darauf auch keine Lust mehr hätte - ich möchte jetzt nur mehr den Film sehen.
Auch digital kann man gute Premieren-Shows veranstalten. Wenn man es richtig anstellt, ist das für die Fans sogar besser als der traditionelle rote Teppich.

Wonder Woman hat zumindest in der Hinsicht meiner Meinung nach schon vieles richtig gemacht.
Das würde für mich nie im Leben die Woche in London ersetzen, bei der man Fans aus aller Welt trifft, alte Bekannte aus Nord- und Südamerika, die extra rüberfliegen, die ganzen offiziellen und infoffiziellen Events etc.
Das ist immer eine besondere Atmosphäre.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

784
Casino Hille hat geschrieben: 22. Januar 2021 12:14 Danke für die Verschiebung, liebe Produzenten. Jetzt haben wir hier wenigstens mal ein paar Monate sinnliche Ruhe…
Da SONY, MGM und Universal heute bzw. gestern alle zeitgleich neue Starttermine für ihre Filme verkündet haben, war das diesmal kein "Wir verkünden nur eine Bond-Verschiebung", sondern ein "Wir kündigen die gesamte neue Startliste unseres Contents an, und Bond ist nunmal ein Film davon".

An die sinnliche Ruhe glaube ich nicht.
Denn spätestens, wenn sich abzeichnet, dass bis Ende des dritten Quartals nicht 2/3 der Weltbevölkerung den zweiten Piks erhalten hat, und die Politiker das weiterhin als Voraussetzung für eine Rückkehr zur "Normalität" sehen, werden hier die Diskussionen losgehen, ob Oktober nicht zu früh kommt.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

785
Invincible1958 hat geschrieben: 22. Januar 2021 12:39
Samedi hat geschrieben: 22. Januar 2021 12:32 Auch digital kann man gute Premieren-Shows veranstalten. Wenn man es richtig anstellt, ist das für die Fans sogar besser als der traditionelle rote Teppich.

Wonder Woman hat zumindest in der Hinsicht meiner Meinung nach schon vieles richtig gemacht.
Das würde für mich nie im Leben die Woche in London ersetzen, bei der man Fans aus aller Welt trifft, alte Bekannte aus Nord- und Südamerika, die extra rüberfliegen, die ganzen offiziellen und infoffiziellen Events etc.
Das ist immer eine besondere Atmosphäre.
Aber es hat eben nicht jeder die Zeit, um zur Premiere nach London zu fliegen. Hab ich bisher auch noch nie geschafft. Und vor allem dann kann eine digitale Premiere besser sein als eine Präsenzveranstaltung.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

786
Samedi hat geschrieben: 22. Januar 2021 12:55
Invincible1958 hat geschrieben: 22. Januar 2021 12:39
Samedi hat geschrieben: 22. Januar 2021 12:32 Auch digital kann man gute Premieren-Shows veranstalten. Wenn man es richtig anstellt, ist das für die Fans sogar besser als der traditionelle rote Teppich.

Wonder Woman hat zumindest in der Hinsicht meiner Meinung nach schon vieles richtig gemacht.
Das würde für mich nie im Leben die Woche in London ersetzen, bei der man Fans aus aller Welt trifft, alte Bekannte aus Nord- und Südamerika, die extra rüberfliegen, die ganzen offiziellen und infoffiziellen Events etc.
Das ist immer eine besondere Atmosphäre.
Aber es hat eben nicht jeder die Zeit, um zur Premiere nach London zu fliegen. Hab ich bisher auch noch nie geschafft. Und vor allem dann kann eine digitale Premiere besser sein als eine Präsenzveranstaltung.
Die Premiere in London wurde die letzten Male ja mit extra Moderation auch online live übertragen.

Der Vorteil einer Präsenzveranstaltung ist, dass die Bilder davon traditionell nochmal mehr um die Welt gehen als bei einer reinen digitalen Show.
Jetzt rein aus Marketingsicht.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

787
Invincible1958 hat geschrieben: 22. Januar 2021 13:13 Der Vorteil einer Präsenzveranstaltung ist, dass die Bilder davon traditionell nochmal mehr um die Welt gehen als bei einer reinen digitalen Show.
Jetzt rein aus Marketingsicht.
Natürlich würde es nach Möglichkeit auch eine Präsenzveranstaltung geben. Aber ob eine solche Präsenzveranstaltung mit rotem Teppich im Oktober möglich sein wird, das darf bisher noch bezeifelt werden.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

788
Samedi hat geschrieben: 22. Januar 2021 13:21
Invincible1958 hat geschrieben: 22. Januar 2021 13:13 Der Vorteil einer Präsenzveranstaltung ist, dass die Bilder davon traditionell nochmal mehr um die Welt gehen als bei einer reinen digitalen Show.
Jetzt rein aus Marketingsicht.
Natürlich würde es nach Möglichkeit auch eine Präsenzveranstaltung geben. Aber ob eine solche Präsenzveranstaltung mit rotem Teppich im Oktober möglich sein wird, das darf bisher noch bezeifelt werden.
Genau das sage ich ja.

WENN diese Präsenzveranstaltung aber im Oktober NICHT möglich ist, dann wird es auch keine 100% Auslastung der Kinos geben.
Dann werden immer noch Abstand und Maske die Stichwörter sein, nach denen gehandelt wird. Und das würde bedeuten, dass im Oktober die gleiche Situation herrscht wie im Frühjahr. Dann hätte man auch bei April bleiben können.

Diese Verschiebung zielt klar darauf ab, dass sie hoffen, dass im Oktober "alles so wie vor Corona ist". Wenn nicht, werden sie erneut verschieben.
Denn WENN dann weiterhin Abstand, Maske und steigende Infektionszahlen herrschen, dann besteht im Oktober noch viel mehr als im April die Gefahr, dass nach drei Wochen die Kinos wieder komplett geschossen werden.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

789
Wenn im Oktober 70-80 Prozent der Bevölkerung durchgeimpft ist, dann muss man den Film nicht noch weiter verschieben.

Und es ist ja auch ein Unterschied, ob man bis zum Platz (also auch auf dem roten Teppich) eine Maske tragen muss oder ob man im totalen Lockdown ist und alles geschlossen hat.

Zudem ist auch die Frage, ob EON am vermeintlichen Ende einer Pandemie eine Red Carpet Premiere für angemessen hält, wenn sie rein rechtlich möglch wäre. Alternativen dazu gäbe es ja wie gesagt.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

791
Samedi hat geschrieben: 22. Januar 2021 13:49 Wenn im Oktober 70-80 Prozent der Bevölkerung durchgeimpft ist, dann muss man den Film nicht noch weiter verschieben.

Und es ist ja auch ein Unterschied, ob man bis zum Platz (also auch auf dem roten Teppich) eine Maske tragen muss oder ob man im totalen Lockdown ist und alles geschlossen hat.
Wenn man bis zum Platz eine Maske tragen muss, dann muss man auch im Saal Abstand halten, sprich: es gibt keine 100% Auslastung.
Das wären genau die gleichen Voraussetzungen, unter denen "Tenet" letzten August in die Kinos kam.
Und das ist garanatiert nicht das Ziel für die Veröffentlichung von Bond.

Und wie gesagt: WENN man bis zum Platz eine Maske tragen muss, dann ist das ein Zeichen, dass die Pandemie weiterhin als so gefährlich eingestuft wird, dass die Chance einer erneuten Schließung der Kinos im Herbst (wie 2020) auf dem Tisch ist.

Stand heute rechne ich fest mit einer weiteren Verschiebung auf 2022, WENN im Oktober 2021 die Vorgaben herrschen wie im Sommer 2020.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

792
Wie gesagt, wäre der Unterschied zum Sommer 2020, dass die Mehrheit der Bevölkerung bereits geimpft ist.

Und als TENET veröffentlicht wurde, waren viele Kinos noch gar nicht geöffnet.

Dass es beim Kinostart von NTTD WELTWEIT genauso ist wie vor der Pandemie halte ich persönlich für ausgeschlossen.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

793
Samedi hat geschrieben: 22. Januar 2021 14:06 Wie gesagt, wäre der Unterschied zum Sommer 2020, dass die Mehrheit der Bevölkerung bereits geimpft ist.

Und als TENET veröffentlicht wurde, waren viele Kinos noch gar nicht geöffnet.

Dass es beim Kinostart von NTTD WELTWEIT genauso ist wie vor der Pandemie halte ich persönlich für ausgeschlossen.
Es wird der Tag kommen, wo jede oder jeder seine Hausärztin anrufen kann und für nächste Woche einen Impftermin ausmachen kann.
Und ab diesem Zeitpunkt wird kein Gericht mehr auch nur noch irgendeine politische Einschränkung zulassen.
Von da an ist es dann "wie vorher".

Selbst wenn Geimpfte sich infizieren können und das Virus weitergeben können, wovon aktuell ja ausgegangen wird, läge die Verantwortung nicht zu erkranken dann ja beim Individuum.

Als TENET veröffentlicht wurde, waren die Kinos in New York und L.A. nicht geöffnet, genauso war Indien noch geschlossen.
99% der restlichen Welt hatte aber offene Kinos.
Groß anders wird es im Oktober auch nicht aussehen.

Und wie gesagt: es ist komplett unwichtig wieviele Menschen dann schon geimpft sind, wenn die Maßnahmen die gleichen bleiben.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

794
Invincible1958 hat geschrieben: 22. Januar 2021 14:51 es ist komplett unwichtig wieviele Menschen dann schon geimpft sind, wenn die Maßnahmen die gleichen bleiben.
Wenn die Mehrheit der Bevölkerung bereits geimpft ist, dann muss man aber keinen Lockdown oder Shutdown mehr befürchten.

Gerade das ist doch der Unterschied zur TENET-Situation.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

795
Samedi hat geschrieben: 22. Januar 2021 14:56
Invincible1958 hat geschrieben: 22. Januar 2021 14:51 es ist komplett unwichtig wieviele Menschen dann schon geimpft sind, wenn die Maßnahmen die gleichen bleiben.
Wenn die Mehrheit der Bevölkerung bereits geimpft ist, dann muss man aber keinen Lockdown oder Shutdown mehr befürchten.
Wenn die Kulturbranche in Kinos, Theatern, Konzerthäusern etc. dann weiterhin nur mit stark reduzierter Kapazität arbeiten darf, dann ist das nichts anderes als ein Teil-Lockdown.
Wenn Volksfeste wie das Oktoberfest, welches kurz vor dem jetzt geplanten Kinostart von NTTD stattfinden würde, wieder nicht stattfinden darf, dann ist das auch ein Teil-Lockdown.

WENN eine Mehrheit der Bevölkerung Anfang Oktober geimpft ist, dann werden Kinos solche Auflagen bestimmt nicht mehr hinnehmen.
Es sei denn, es hatte noch nicht jede/r die Chance sich impfen zu lassen.
DANN würde im Herbst aber so oder so auch wieder ein härterer Lockdown auf der Agenda stehen.

Und dazu kommt ja noch, dass man noch gar nicht sagen kann, ob eine Impfung 3 Jahre hält oder nur 5 Monate. Es kann durchaus sein, dass die 90-jährigen, die Ende Dezember geimpft wurden, im Mai oder Juni schon wieder neu geimpft werden müssen, weil die Wirkung nach einem halben Jahr verflogen ist.
Zu dem Zeitpunkt hätten die Unter-60-jährigen dann wahrscheinlich noch nichtmal irgendeine Impfung erhalten.
We will see ...