welches ist eurer meinung der beste craig film?

Casino Royale
Insgesamt abgegebene Stimmen: 28 (47%)
Quantum of Solace
Insgesamt abgegebene Stimmen: 8 (14%)
Skyfall
Insgesamt abgegebene Stimmen: 11 (19%)
Spectre
Insgesamt abgegebene Stimmen: 12 (20%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 59

Re: Der beste Daniel Craig-Bondfilm

481
Samedi hat geschrieben: 1. Oktober 2020 13:22
Ich frage mich halt nur, warum man den Begriff auch dann verwendet, wenn man den Film eigentlich mag.

Ebenso merkwürdig finde ich es, dass ich im NTTD-Bereich nicht die Abkürzung NT2D verwenden durfte, die ich bis heute ziemlich cool finde, aber hier sogar komplett von den gängigen Abkürzungen abgewichen wird.
Fehlt dir da eventuell der Sinn für Humor?

Re: Der beste Daniel Craig-Bondfilm

483
Puhhh, macht ja nichts,

Lustig ist ja auch logischerweise nicht der Begriff an sich, der schon in abwertender Absicht geschaffen wurde von unserem Schlingel Thunderball1965, sondern die stets geniale Verwendung durch die Quanteanhänger (neuer Begriff, bitte ab jetzt konstruktiv verwenden).
Zuletzt geändert von Maibaum am 1. Oktober 2020 18:25, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Der beste Daniel Craig-Bondfilm

488
Dann halte ich mal ganz provokant gegen:

1. Spectre
2. Skyfall
3. Casino Royale
4. Ein Quantum Trost

Letzteren habe ich schon ewig nicht mehr gesehen, eben weil ich ihm bisher bei jeder Sichtung nicht viel abgewinnen konnte. Da komme ich nur selten auf den Gedanken. Vor NTTD klapp's vielleicht noch mal.

Casino Royale finde ich da schon deutlich stärker. Dennoch: Bei den beiden Medes-Filmen geht die Zeit schneller vorbei. Das dürfte auch daran liegen, dass meiner Meinung nach CR die Stärken eher am Anfang hat (Madagaskar, Miami) und die Mendes-Filme in der zweiten Häfte, bzw. am Ende (London, Schottland). So bleiben die Filme für mich besser in Erinnerung.

Bei SF finde ich die MI6-Szenen nach Bonds Auferstehung etwas öde. Das zieht sich über eine Ewigkeit hin. Das vergesse ich aber schnell wieder, spätestens ab Macao. Fortan wird der Film richtig stark. Den Film habe ich aber auch ewig nicht mehr gesehen.

Re: Der beste Daniel Craig-Bondfilm

489
Henrik hat geschrieben: 25. Januar 2021 13:46 Bei den beiden Medes-Filmen geht die Zeit schneller vorbei. Das dürfte auch daran liegen, dass meiner Meinung nach CR die Stärken eher am Anfang hat (Madagaskar, Miami) und die Mendes-Filme in der zweiten Häfte, bzw. am Ende (London, Schottland).
Für mich haben alle Craig-Bonds ihre Stärken eher am Anfang oder in der Mitte. Die finalen Minuten sind zwar immer sehr gut, aber der Showdown (also das sinkende Haus in Venedig, das brennende Wüstenhotel, das explodierende Haus in Schottland und das explodierende MI6-Gebäude in SP) gefällt mir ehrlich gesagt bei keinem Craig-Bond so richtig. Vor allem nicht im Vergleich zum Rest der Filme.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."