Re: Product Placement

331
Das lässt das Hochfahren der Marketingkampagne und die Vollbremsung im Oktober noch absurder wirken. Es wäre ja noch nachvollziehbar gewesen, wenn die Gerüchte stimmen würden und man etwa aufgrund solcher Verträge am November-Termin festzuhalten, aber sich spontan doch mit den Product-Placement-Partnern über eine Verschiebung geeinigt hat.

Entweder man war zur Veröffentlichung 2020 vertraglich verpflichtet und konnte sich spontan mit allen Beteiligten einigen oder die Beteiligten hinter den Kulissen bei MGM, Eon, Universal, usw. sind einfach nur völlig dämlich. Vermutlich letzteres.

Ich war aufgrund dessen damals jedenfalls sehr überrascht über die Verschiebung im Oktober. Schockiert hat mich das aber dennoch nicht (anders als im März oder bei Boyles Ausstieg).
Zuletzt geändert von Henrik am 27. Januar 2021 13:44, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Product Placement

332
Henrik hat geschrieben: 27. Januar 2021 13:11 Das lässt das Hochfahren der Marketingkampagne und die Vollbremsung im Oktober noch absurder wirken. Es wäre ja noch nachvollziehbar gewesen, wenn die Gerüchte stimmen würden und man etwa aufgrund solcher Verträge am November-Termin festzuhalten, aber sich spontan doch mit den Product-Placement-Partnern über eine Verschiebung geeinigt hat.
Ich kenn zwar nicht die genauen Details zum PP, aber ich vermute mal, dass diese Deals zwischen EON und den jeweiligen Firmen geschlossen werden.

Für die Verschiebung von November auf April war aber vor allem Universal verantwortlich. EON wurde dann offenbar nur noch mitgeteilt, dass der Film verschoben wird.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Product Placement

333
Samedi hat geschrieben: 27. Januar 2021 13:20
Henrik hat geschrieben: 27. Januar 2021 13:11 Das lässt das Hochfahren der Marketingkampagne und die Vollbremsung im Oktober noch absurder wirken. Es wäre ja noch nachvollziehbar gewesen, wenn die Gerüchte stimmen würden und man etwa aufgrund solcher Verträge am November-Termin festzuhalten, aber sich spontan doch mit den Product-Placement-Partnern über eine Verschiebung geeinigt hat.
Ich kenn zwar nicht die genauen Details zum PP, aber ich vermute mal, dass diese Deals zwischen EON und den jeweiligen Firmen geschlossen werden.

Für die Verschiebung von November auf April war aber vor allem Universal verantwortlich. EON wurde dann offenbar nur noch mitgeteilt, dass der Film verschoben wird.
Wir sollten Universal da raushalten.
Die machen nur das, was MGM und EON denen sagen.

Und dass irgendwas öffentlich passiert, ohne dass EON eingebunden ist, glaube ich nicht.
Dass MGM hinter den Kulissen heimlich Türklinken putzen geht bei Streamingdiensten, um deren potentielles Interesse abzufragen, ohne EON davon in Kenntnis zu setzen - ja, das halte ich für plausibel.
Dass aber der Starttermin verschoben wird, ohne vorher mit EON zu sprechen, das glaube ich nicht.

Dass die Verschiebung von Herbst auf Frühjahr spontan kam und wohl auch eine spontane Entscheidung war, scheint offensichtlich. Sonst hätten die Marken, die involviert sind, ja nicht ein paar Tage vorher ihre Kampagnen hochgefahren.
Aber da ist von keiner Seite irgendeine Böswilligkeit oder Doofheit oder sonstwas am Werk. Es muss in der jetzigen Zeit eben nur immer wieder schnell und anders auf die aktuelle Lage der Pandemie reagiert werden.

Re: Product Placement

334
Invincible1958 hat geschrieben: 27. Januar 2021 14:18 Und dass irgendwas öffentlich passiert, ohne dass EON eingebunden ist, glaube ich nicht.
Glaube ich auch nicht, aber es war offenbar so, dass der Vorschlag für die Verschiebung von Universal kam und EON dann eben zugestimmt hat.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Product Placement

335
Samedi hat geschrieben: 27. Januar 2021 14:36
Invincible1958 hat geschrieben: 27. Januar 2021 14:18 Und dass irgendwas öffentlich passiert, ohne dass EON eingebunden ist, glaube ich nicht.
Glaube ich auch nicht, aber es war offenbar so, dass der Vorschlag für die Verschiebung von Universal kam und EON dann eben zugestimmt hat.
Ja, das kann sein.
Ob es "offenbar" so war, weiß ich allerdings nicht, da ich leider kein Mäuschen bei den Gesprächen spielen durfte.

Warum aber Universal das Zepter in die Hand nehmen sollte, weiß ich nicht so ganz.
Die sind ja "nur" der internationale Verleih, hatten mit der Produktion des Films und mit dem Vertrieb im Hauptmarkt USA aber nichts zu tun.

Bestenfalls sitzen bei solchen Terminen immer EON, MGM bzw. United Artists (MGM + Anapurna) UND Universal am (digitalen) Tisch.
Und im nächsten Schritt werden dann bestenfalls alle weiteren Partner, zu denen auch die Product Placement Unternehmen gehören, über Entscheidungen informiert.
Und erst dann sollte im dritten Schritt die Öffentlichkeit informiert werden.

Re: Product Placement

336
Es war damals ja so, dass es ein Meeting von NBCUniversal gab, wo man sich dafür ausgesprochen hat, den Film zu verschieben. Bereits am nächsten Tag wurde dann die Verschiebung verkündet.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Product Placement

340
Revoked hat geschrieben: 27. Januar 2021 17:38 Lasst uns den Thread hier, um über schöne Bondoutfits zu sprechen.
Es geht doch seit 10 Beiträgen wieder nur um die Verschiebung...
In welchen Thread hätte Jaybee denn seinen Post mit der Info, dass die SUN erfahren haben will, dass Product Placement-Nachdrehs geplant seien, schreien sollen, wenn nicht in den Product-Placement-Thread?

Sorry, aber so langsam blicke ich nicht mehr durch. Das hängt doch alles miteinander zusammen. Wie kann man denn hier umfänglich darüber diskutieren, wenn man den einen Halbsatz in den einen Thread posten muss, den anderen hier und einen dritten neuen Satz in einen dritten?

Es geht doch darum, wann die Unternehmen über bestimmte Entscheidungen informiert wurden oder auch nicht informiert wurden.
Aber gut. Wenn das hier auch nicht besprochen werden darf.

Re: Product Placement

341
Dürfen darfst du alles. Nur nicht müssen. Und es muss nicht aus jedem Thread ein Verschiebungsthread gemacht werden, nur weil es einen Zusammenhang gibt.
In JayBees Post war ja das Thema Nachdrehs nur Aufhänger für eine wirklich interessante Frage...
...punk in drublic.

Re: Product Placement

342
Revoked hat geschrieben: 27. Januar 2021 18:06 Dürfen darfst du alles. Nur nicht müssen. Und es muss nicht aus jedem Thread ein Verschiebungsthread gemacht werden, nur weil es einen Zusammenhang gibt.
In JayBees Post war ja das Thema Nachdrehs nur Aufhänger für eine wirklich interessante Frage...
So sind die Interessen eben unterschiedlich.

Mich interessiert mehr die Politik hinter den Kulissen als das "Merchandise" selbst bzw. die Produkte, die auf den Markt kommen.
Daher habe ich die "wirklich interessante Frage", ob jemand hier offizielle Produkte mit 007-Logo trägt, glatt überlesen. ;-)

Re: Product Placement

344
Egal ob logisch oder unlogisch- ich bin immer mal wieder negativ beeindruckt, was dies Produkte kosten! Gruselig!
„Ich werde mein Augenmerk auf das Geld meiner Behörde richten...statt auf ihren perfekt geformten Hintern!“ „Ist er Ihnen aufgefallen...?“

Re: Product Placement

345
Jaybee hat geschrieben: 28. Januar 2021 16:14 Egal ob logisch oder unlogisch- ich bin immer mal wieder negativ beeindruckt, was dies Produkte kosten! Gruselig!
Welche jetzt genau? Die Preisklassen der beworbenen Produkte sind ja höchst unterschiedlich.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."