Q?

Am 6. November 2008 startete das 22. James-Bond-Abenteuer mit Daniel Craig in seinem 2. Auftritt als 007! Alle Meldungen, Gerüchte, Fakten und Fragen zu QUANTUM OF SOLACE und allen weiteren Bondfilmen (BOND 23 etc.) hier herein! [Leseforum]
Gesperrt
Benutzeravatar
007.Mirco
Agent
Beiträge: 844
Registriert: 12. Dezember 2004 15:53
Lieblings-Bondfilm?: TND
Lieblings-Bond-Darsteller?: Pierce Brosnan

4. April 2007 23:41

Ich finde Q sollte wieder in die James Bondfilme eingebaut werden, weil er einfach dazu gehört. Hätte Bond die ganzen Gadgets in den alten Bondfilmen gehabt wäre er schon lange nicht mehr am Leben. Auch die Beziehung zwischen 007 und Q war immer eine besondere. Außerdem gehören die beiden zusammen. Q ist neben Felix Leiter der einzigst richtige Freund von 007. Besonders in LTK hat Q mir sehr gut gefallen, weil er so gut in den Film eingebaut wurde wie vorher noch nie. Außerdem fehlen die Szenen wo Bond seine Ausrüstung in der Q-Branch abholt. In DAD war dass doch echt nicht gut, wo Bond seine Ausrüstung im Untergrund bekommt. Da hat einfach die klassische Q-Branch gefehlt. Andererseits gibt es meiner Meinung nach im Moment keinen Schauspieler der die Rolle nicht annähernd so spielen kann wie es einst Desmond Llewelyn tat. Desmond Llewelyn war und ist der einzig wahre Q. Und ich glaube auch nicht, dass jemals ein Schauspieler ihn ersetzen kann. Der Auftritt von John Cleese in TWINE war meiner Meinung nach einfach lächerlich und nicht Q gerecht. Erstmal bleibt er in der Tür des BMW Z8 stecken und dann noch die Szenen wie er in der aufblasbaren Jacke herum rollt. Und auch in DAD hat er mich nicht so richtig überzeugen können. Er ist zwar ein fähiger Schauspiler, aber passt durch seine komische Art einfach nicht zu der Rolle als Q und auch nicht zu Bond. Außerdem kann man seit dem er die Rolle des Q spielt, Q nicht mehr richtig ernst nehmen. Da hilft auch der Satz "Wie auch mein Vorgänger, scherze ich nie wenn es sich um meine Arbeit handelt" nicht. Egal wer Q in den neuen Bondfilmen verkörpern wird, falls es überhaupt noch einen Q geben wird, wird ihn glaube ich nie so verkörpern könne wie es Desmond Llewelyn getan hat. Aber ich hoffe man wird Q wieder in die Bondfilm Reihe einbauen, weil er trotzdem dazu gehört. Vielleicht könnte man mit John Cleese noch mal einen Neuanfang starten, wo er dann hoffentlich ernster als zuvor wirkt.

Zu Evil Genius Vorschlag Stanley Tucci die Rolle des Q´s spielen zu lassen, kann ich nur nein sagen. Ich muss zu geben noch keinen Film mit Stanley Tucci gesehen zu haben, aber alleine vom Aussehen würde ich von ihm abraten. Man kann diesen Mann meiner Meinung nach nicht ernst nehmen. Er sieht einfach zu "lustig" aus. Da wäre John Cleese eine bei weitem bessere Alternative.
Und zu Hugh Laurie kann ich bisher nur eins sagen, dass ich ihn mir als Q eher vorstellen kann als Stanley Tucci aber nicht als John Cleese. Habe auch von Hugh Laurie noch keinen Film oder die Serie Dr.House gesehen. Werde das bei Gelegenheit mal tun. und mich dann nochmal dazu äußern.

007 hat folgendes geschrieben:
Q hatte seine Zeit. Mal ehrlich.
Da bin ich anderer Meinung. Wie schon gesagt könnte man mit John Cleese noch einmal einen Neuanfang probieren. Und dann mal sehen ob Q noch zu dem neuen James Bond Daniel Craig passt.
Im Angesicht des Todes, muss der Spion der mich liebte, Leben und Sterben Lassen
007.Mirco
Benutzeravatar
Caro Bond
Agent
Beiträge: 752
Registriert: 6. November 2006 16:15
Lieblings-Bondfilm?: FRWL,LTK,CR
Wohnort: Potsdam

5. April 2007 09:38

007.Mirco hat geschrieben:Ich finde Q sollte wieder in die James Bondfilme eingebaut werden, weil er einfach dazu gehört. Hätte Bond die ganzen Gadgets in den alten Bondfilmen gehabt wäre er schon lange nicht mehr am Leben. Auch die Beziehung zwischen 007 und Q war immer eine besondere. Außerdem gehören die beiden zusammen. Q ist neben Felix Leiter der einzigst richtige Freund von 007. Besonders in LTK hat Q mir sehr gut gefallen, weil er so gut in den Film eingebaut wurde wie vorher noch nie. Außerdem fehlen die Szenen wo Bond seine Ausrüstung in der Q-Branch abholt. In DAD war dass doch echt nicht gut, wo Bond seine Ausrüstung im Untergrund bekommt. Da hat einfach die klassische Q-Branch gefehlt. Andererseits gibt es meiner Meinung nach im Moment keinen Schauspieler der die Rolle nicht annähernd so spielen kann wie es einst Desmond Llewelyn tat. Desmond Llewelyn war und ist der einzig wahre Q. Und ich glaube auch nicht, dass jemals ein Schauspieler ihn ersetzen kann. Der Auftritt von John Cleese in TWINE war meiner Meinung nach einfach lächerlich und nicht Q gerecht. Erstmal bleibt er in der Tür des BMW Z8 stecken und dann noch die Szenen wie er in der aufblasbaren Jacke herum rollt. Und auch in DAD hat er mich nicht so richtig überzeugen können. Er ist zwar ein fähiger Schauspiler, aber passt durch seine komische Art einfach nicht zu der Rolle als Q und auch nicht zu Bond. Außerdem kann man seit dem er die Rolle des Q spielt, Q nicht mehr richtig ernst nehmen. Da hilft auch der Satz "Wie auch mein Vorgänger, scherze ich nie wenn es sich um meine Arbeit handelt" nicht. Egal wer Q in den neuen Bondfilmen verkörpern wird, falls es überhaupt noch einen Q geben wird, wird ihn glaube ich nie so verkörpern könne wie es Desmond Llewelyn getan hat. Aber ich hoffe man wird Q wieder in die Bondfilm Reihe einbauen, weil er trotzdem dazu gehört. Vielleicht könnte man mit John Cleese noch mal einen Neuanfang starten, wo er dann hoffentlich ernster als zuvor wirkt.[...]
soso...es wird nie jemanden geben der es mit desmond aufnehmen kann? zu anfang haben auch viele geglaubt, dass es niemand mit sean connery als bond aufnehmen kann und nun wird daniel craig in den 7. himmel gelobt wegen seiner einmaligen performence in CR. sicher: desmond war einfach klasse für die rolle geeignet und hat sie auch überzeugend rübergebracht. daran besteht kein zweifel. doch man sollte trotzdem die vielen anderen schauspieler nicht unterschätzen! ich meine CR ist so ein erfolg geworden, weil es ein komplett anderer typ von bond war. hätte craig versucht einen seiner vorgänger zu imitieren wäre der film sicher nicht halb sogut angekommen. wenn wir einen neunen Q bekommen, dann muss er komplett anders sein als desmons. sonst würde es abgekupfert wirken und deswegen sollte man auch nicht alle mit der desmond-Q-performence vergleichen die für den platz in frage kämen.
mfg Caro
"And here lies my dilemma: The streets of heaven are too crowded with angels. We know their names." Tom Hanks
Benutzeravatar
SuperMike007
Agent
Beiträge: 784
Registriert: 5. Mai 2006 20:24
Wohnort: Hofheim am Taunus
Kontaktdaten:

5. April 2007 10:07

Also ich bin da ganz Caros Meinung.

Desmond Llewelyn war zwar der Q aber John Cleese oder andere Personen mit Ihn zu vergleichen ist einfach Blödsinn.

Desmond Llewelyn gott hab Ihn Seelig sollte niemals von irgendjemanden kopiert werden.

Jeder Mensch ist anders und wie hat es mal ein bekannter Bürgermeister ausgedrückt!?

Und das ist auch gut so!

Daher sollte es niemals eine dumme Kopie von Desmond Llewelyn geben.

Ich fand John Cleese hat seine Rolle garnicht mal so schlecht gemacht als Q. Er hat frischen Wind in die Bondfilme gebracht. Das einzige was mich ein bißchen genervt hat war seine Stimme aber das ist ja noch auszuhalten.

Aber mal eine andere Frage. Ich bin ja auch für die alten Charaktere teilweise aber wie stellt Ihr euch denn die neue Rolle von Q vor?

Denn wenn Q irgendwann wieder auftaucht, besteht dann nicht die Gefahr wieder in die Moonraker bzw. DAD - Schiene zu gelangen?

Sean Connery hat soweit ich weiss Bond auch damals in seiner Zeit nicht mehr toll gefunden weil die Gadgets immer unrealistischer wurden. Wie sollen Sie das denn heute machen?


Gruß Mike007
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!
Benutzeravatar
007.Mirco
Agent
Beiträge: 844
Registriert: 12. Dezember 2004 15:53
Lieblings-Bondfilm?: TND
Lieblings-Bond-Darsteller?: Pierce Brosnan

5. April 2007 12:07

SuperMike007 hat folgendes geschrieben:
Aber mal eine andere Frage. Ich bin ja auch für die alten Charaktere teilweise aber wie stellt Ihr euch denn die neue Rolle von Q vor?
Wie schon in meinem Beitrag gesagt, sollte Q auf jeden Fall zurückkehren, aber in einer anderen Art als es John Cleese tat. Sollte Q zurückkehren, sollte der Schauspieler der Q verkörpert die Rolle wieder ernster spielen als John Cleese. Q wird ja wie jetzt auch schon Daniel Craig als 007 in CR einen Neuanfang erleben. Q würde James Bond ja in BOND 22 das erste Mal vorgestellt werden. Deshalb könnte man mit John Cleese einen Neuanfang als Q starten, aber nur wenn er die Rolle dieses Mal ernster als in TWINE und DAD spielt. Und sollte die Rolle des Q in BOND 22 wieder besetzt werden, dann hoffe ich, dass die Produzenten einen geeigneten Kandidaten finden. Ich hoffe auch dass es in BOND 22, wenn es einen Q geben wird, 007 seine Ausrüstung in der Q-Branch bekommt, aber in der klassischen Q-Branch und nicht im Londoner Untergrund wie es in DAD der Fall war oder man könnte 007 Q ja auch wie es in FRWL der Fall war im Büro von M vorstellen. So stelle ich mir die Rolle von Q in den nächsten Bondfilmen vor.

Caro Bond hat folgendes geschrieben:
...wenn wir einen neunen Q bekommen, dann muss er komplett anders sein als desmons...
Da gebe ich dir recht. Ich habe auch nie behauptet, dass der neue Q Desmond Llewelyn kopieren soll. Ich habe lediglich gesagt, dass der neue Q die Rolle ernster spielen soll so wie es Desmond getan hat und nicht dass er Desmond kopieren soll. Der neue Q soll auch anders sein, aber trotzdem glaube ich weiterhin, dass niemand so gut in die Rolle des Q passt, wie einst Desmond Llewelyn.
Im Angesicht des Todes, muss der Spion der mich liebte, Leben und Sterben Lassen
007.Mirco
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17922
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

5. April 2007 12:33

007.Mirco hat geschrieben:SuperMike007 hat folgendes geschrieben:
Aber mal eine andere Frage. Ich bin ja auch für die alten Charaktere teilweise aber wie stellt Ihr euch denn die neue Rolle von Q vor?
Wie schon in meinem Beitrag gesagt, sollte Q auf jeden Fall zurückkehren, aber in einer anderen Art als es John Cleese tat. Sollte Q zurückkehren, sollte der Schauspieler der Q verkörpert die Rolle wieder ernster spielen als John Cleese. Q wird ja wie jetzt auch schon Daniel Craig als 007 in CR einen Neuanfang erleben. Q würde James Bond ja in BOND 22 das erste Mal vorgestellt werden. Deshalb könnte man mit John Cleese einen Neuanfang als Q starten, aber nur wenn er die Rolle dieses Mal ernster als in TWINE und DAD spielt. Und sollte die Rolle des Q in BOND 22 wieder besetzt werden, dann hoffe ich, dass die Produzenten einen geeigneten Kandidaten finden. Ich hoffe auch dass es in BOND 22, wenn es einen Q geben wird, 007 seine Ausrüstung in der Q-Branch bekommt, aber in der klassischen Q-Branch und nicht im Londoner Untergrund wie es in DAD der Fall war oder man könnte 007 Q ja auch wie es in FRWL der Fall war im Büro von M vorstellen. So stelle ich mir die Rolle von Q in den nächsten Bondfilmen vor.

Caro Bond hat folgendes geschrieben:
...wenn wir einen neunen Q bekommen, dann muss er komplett anders sein als desmons...
Da gebe ich dir recht. Ich habe auch nie behauptet, dass der neue Q Desmond Llewelyn kopieren soll. Ich habe lediglich gesagt, dass der neue Q die Rolle ernster spielen soll so wie es Desmond getan hat und nicht dass er Desmond kopieren soll. Der neue Q soll auch anders sein, aber trotzdem glaube ich weiterhin, dass niemand so gut in die Rolle des Q passt, wie einst Desmond Llewelyn.
Ich glaube, SuperMike007 meinte damit eher, welche Gadgets Bond noch bekommen könnte, damit es nicht übertrieben wirkt. Und ohne übertriebene Gadgets wärs mit so einem "Angestellten" wie in CR auch getan. Er ist ja trotzdem Q, egal was er sagt und wie er betitelt ist. :wink:

MfG

Samedi
#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
SuperMike007
Agent
Beiträge: 784
Registriert: 5. Mai 2006 20:24
Wohnort: Hofheim am Taunus
Kontaktdaten:

5. April 2007 12:53

Samedi hat geschrieben:
007.Mirco hat geschrieben:SuperMike007 hat folgendes geschrieben:
Aber mal eine andere Frage. Ich bin ja auch für die alten Charaktere teilweise aber wie stellt Ihr euch denn die neue Rolle von Q vor?
Wie schon in meinem Beitrag gesagt, sollte Q auf jeden Fall zurückkehren, aber in einer anderen Art als es John Cleese tat. Sollte Q zurückkehren, sollte der Schauspieler der Q verkörpert die Rolle wieder ernster spielen als John Cleese. Q wird ja wie jetzt auch schon Daniel Craig als 007 in CR einen Neuanfang erleben. Q würde James Bond ja in BOND 22 das erste Mal vorgestellt werden. Deshalb könnte man mit John Cleese einen Neuanfang als Q starten, aber nur wenn er die Rolle dieses Mal ernster als in TWINE und DAD spielt. Und sollte die Rolle des Q in BOND 22 wieder besetzt werden, dann hoffe ich, dass die Produzenten einen geeigneten Kandidaten finden. Ich hoffe auch dass es in BOND 22, wenn es einen Q geben wird, 007 seine Ausrüstung in der Q-Branch bekommt, aber in der klassischen Q-Branch und nicht im Londoner Untergrund wie es in DAD der Fall war oder man könnte 007 Q ja auch wie es in FRWL der Fall war im Büro von M vorstellen. So stelle ich mir die Rolle von Q in den nächsten Bondfilmen vor.

Caro Bond hat folgendes geschrieben:
...wenn wir einen neunen Q bekommen, dann muss er komplett anders sein als desmons...
Da gebe ich dir recht. Ich habe auch nie behauptet, dass der neue Q Desmond Llewelyn kopieren soll. Ich habe lediglich gesagt, dass der neue Q die Rolle ernster spielen soll so wie es Desmond getan hat und nicht dass er Desmond kopieren soll. Der neue Q soll auch anders sein, aber trotzdem glaube ich weiterhin, dass niemand so gut in die Rolle des Q passt, wie einst Desmond Llewelyn.
Ich glaube, SuperMike007 meinte damit eher, welche Gadgets Bond noch bekommen könnte, damit es nicht übertrieben wirkt. Und ohne übertriebene Gadgets wärs mit so einem "Angestellten" wie in CR auch getan. Er ist ja trotzdem Q, egal was er sagt und wie er betitelt ist. :wink:

MfG

Samedi

Richtig Samedi!!! Das habe ich eigentlich gemeint. Denn ich habe die Befürchtung das es wieder zu völlig übertriebenen Gadgets kommen könnte da ja das meiste schon irgendwie erfunden wurde.

Aber wie in Dr. No oder jetzt in Casino Royale könnte ich mir schon einen Q vorstellen.


Gruß Mike007
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!
Benutzeravatar
Caro Bond
Agent
Beiträge: 752
Registriert: 6. November 2006 16:15
Lieblings-Bondfilm?: FRWL,LTK,CR
Wohnort: Potsdam

5. April 2007 13:41

007.Mirco hat geschrieben:Caro Bond hat folgendes geschrieben:
...wenn wir einen neunen Q bekommen, dann muss er komplett anders sein als desmons...
Da gebe ich dir recht. Ich habe auch nie behauptet, dass der neue Q Desmond Llewelyn kopieren soll. Ich habe lediglich gesagt, dass der neue Q die Rolle ernster spielen soll so wie es Desmond getan hat und nicht dass er Desmond kopieren soll. Der neue Q soll auch anders sein, aber trotzdem glaube ich weiterhin, dass niemand so gut in die Rolle des Q passt, wie einst Desmond Llewelyn.
du hältst dich immernoch fest an die alte Q-Spielweise von desmond. und wenn einer so ernst spielt wie desmond, dann wird das automatisch als kopie angesehen, weil jeder denkt: "He! So ungefähr hat desmond doch den Q gespielt!" der neue Q-Darsteller (falls es überhaupt einen geben wird) müsste an die sache so rangehen wie daniel an die bond-rolle. er müsste Q neu interpretieren.
SuperMike007 hat geschrieben:Richtig Samedi!!! Das habe ich eigentlich gemeint. Denn ich habe die Befürchtung das es wieder zu völlig übertriebenen Gadgets kommen könnte da ja das meiste schon irgendwie erfunden wurde.

Aber wie in Dr. No oder jetzt in Casino Royale könnte ich mir schon einen Q vorstellen.


Gruß Mike007

diese befürchtung hatte ich ebenfalls schonmal hier geäußert. denn ich bin der meinung das ein bond-film keine extravaganten gadgets braucht um gut zu sein. ich denke eher das sie einen bond-film so richtig versauen können. die produzenten haben selbst gesagt, dass sie den bond von jetzt an realistischer machen wollen. das bedeutet weniger gadgets und das bedeutet das man niemanden mehr braucht, der diese gadgets dem bond bzw dem publikum erklären muss. und damit wird die Q-rolle sozusagen unbrauchbar. es ist wahr, man hat ihn halb zum markenzeichen erklärt. doch in den büchern kommt auch kein Q vor, sondern nur eine abteilung die sich mit sowas beschäftigt und die ihm neue handfeuerwaffen besorgt o.ä.
Meiner Meinung nach wird ein Q in realistischen Bondfilmen nicht mehr gebraucht.
mfg Caro
"And here lies my dilemma: The streets of heaven are too crowded with angels. We know their names." Tom Hanks
Benutzeravatar
SuperMike007
Agent
Beiträge: 784
Registriert: 5. Mai 2006 20:24
Wohnort: Hofheim am Taunus
Kontaktdaten:

5. April 2007 15:17

So sehe ich das auch.

Ich würde zwar gern so eine Art Q sehen aber ich glaube bei Bond wird der überflüssig.

Es sei denn es gibt neue Handfeuerwaffen oder ähnliches die Bond übergeben werden müssen wie in Dr. No oder Casino Royale wie gesagt aber Autos Ala DAD oder so, dass sollte nicht mehr sein.

Obwohl ich die Bücheridee auch garnicht so schlecht finde, nämlich die, dass man von der Q - Abteilung nur noch ab und zu hört anstatt Q selbst zu sehen.


Gruß Mike007
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!
Benutzeravatar
007.Mirco
Agent
Beiträge: 844
Registriert: 12. Dezember 2004 15:53
Lieblings-Bondfilm?: TND
Lieblings-Bond-Darsteller?: Pierce Brosnan

5. April 2007 16:59

Samedi hat folgendes geschrieben:
Ich glaube, SuperMike007 meinte damit eher, welche Gadgets Bond noch bekommen könnte, damit es nicht übertrieben wirkt. Und ohne übertriebene Gadgets wärs mit so einem "Angestellten" wie in CR auch getan. Er ist ja trotzdem Q, egal was er sagt und wie er betitelt ist. :wink:
Eigentlich gibt es meiner Meinung nach fast kein Gadget dass 007 bekommen könnte, das nicht übertrieben wirkt. Solche Gadgets wie aus den Connery Bonds kann man heutzutage nicht mehr erfinden, weil vieles schon entwickelt bzw. erfunden wurde. Das war ein Vorteil bei den alten Bondfilmen, wo man sich noch irgendwelche Dinge ausdenken konnte die nicht übertrieben wirkten.

Caro Bond hat folgendes geschrieben:
die produzenten haben selbst gesagt, dass sie den bond von jetzt an realistischer machen wollen.
Wenn dass der Fall sein sollte wird es wohl keinen Q mehr geben. :( Es gibt heutzutage fast keine Gadgets die nicht übertrieben wirken. Da muss selbst ich zu geben, obwohl ich Q wirklich gern wiedersehen würde, dass die Rolle dann überflüssig ist und es reicht wie SuperMike007 schon gesagt hat, wenn Q oder jemand anderes auftritt um James Bond eine neue Waffen zu übergeben oder irgendetwas anderes. Das einzigste wo man meiner Meinung nach auf jeden Fall dran festhalten sollte sind die Bondcars. Weil ich finde ein Bondcar mit ein paar netten Extras die Q einbauen würde, gehört zu einem Bondfilm dazu. Und dann würde man auch wieder einen Q benötigen der Bond die Extras erklärt. :D Außerdem sollte es wieder eine nette Verfolgungsjagd geben. Denn in CR ist es ja keine richtige Verfolgungsjagd, obwohl der Überschlag wirklich der hammer ist. Ansonsten ist die Rolle des Q nicht mehr unbedingt erforderlich.
Im Angesicht des Todes, muss der Spion der mich liebte, Leben und Sterben Lassen
007.Mirco
Benutzeravatar
Caro Bond
Agent
Beiträge: 752
Registriert: 6. November 2006 16:15
Lieblings-Bondfilm?: FRWL,LTK,CR
Wohnort: Potsdam

5. April 2007 18:47

007.Mirco hat geschrieben:Samedi hat folgendes geschrieben:
Ich glaube, SuperMike007 meinte damit eher, welche Gadgets Bond noch bekommen könnte, damit es nicht übertrieben wirkt. Und ohne übertriebene Gadgets wärs mit so einem "Angestellten" wie in CR auch getan. Er ist ja trotzdem Q, egal was er sagt und wie er betitelt ist. :wink:
Eigentlich gibt es meiner Meinung nach fast kein Gadget dass 007 bekommen könnte, das nicht übertrieben wirkt. Solche Gadgets wie aus den Connery Bonds kann man heutzutage nicht mehr erfinden, weil vieles schon entwickelt bzw. erfunden wurde. Das war ein Vorteil bei den alten Bondfilmen, wo man sich noch irgendwelche Dinge ausdenken konnte die nicht übertrieben wirkten.

Caro Bond hat folgendes geschrieben:
die produzenten haben selbst gesagt, dass sie den bond von jetzt an realistischer machen wollen.
Wenn dass der Fall sein sollte wird es wohl keinen Q mehr geben. :( Es gibt heutzutage fast keine Gadgets die nicht übertrieben wirken. Da muss selbst ich zu geben, obwohl ich Q wirklich gern wiedersehen würde, dass die Rolle dann überflüssig ist und es reicht wie SuperMike007 schon gesagt hat, wenn Q oder jemand anderes auftritt um James Bond eine neue Waffen zu übergeben oder irgendetwas anderes. Das einzigste wo man meiner Meinung nach auf jeden Fall dran festhalten sollte sind die Bondcars. Weil ich finde ein Bondcar mit ein paar netten Extras die Q einbauen würde, gehört zu einem Bondfilm dazu. Und dann würde man auch wieder einen Q benötigen der Bond die Extras erklärt. :D Außerdem sollte es wieder eine nette Verfolgungsjagd geben. Denn in CR ist es ja keine richtige Verfolgungsjagd, obwohl der Überschlag wirklich der hammer ist. Ansonsten ist die Rolle des Q nicht mehr unbedingt erforderlich.
in CR hatte der Aston Martin ja auch seine extras. zum ersten das versteckte fach für eine handfeuerwaffe und dieses "erste-hilfe-set". ich fand das set war noch gerade so im möglichen berreich. diese extras wurden auch nicht von einem Q erklärt. sondern schlicht und einfach vorgestellt in dem bond sie einfach benutzt hat. und das erste hilfe set wurde ja zum teil auch durch die anweisungen aus dem HQ erklärt. Q war dazu garnicht nötig. und auch ich bin der meinung, dass man an den coolen bondcars festhalten sollte. natürlich nicht mit derart übertriebenen extras wie man es in so manchem brosnan-film gesehen hat. aber die komplette abschaffung eines bondcars ist meiner meinung nach sehr unwahrscheinlich!
mfg Caro
"And here lies my dilemma: The streets of heaven are too crowded with angels. We know their names." Tom Hanks
Benutzeravatar
007.Mirco
Agent
Beiträge: 844
Registriert: 12. Dezember 2004 15:53
Lieblings-Bondfilm?: TND
Lieblings-Bond-Darsteller?: Pierce Brosnan

5. April 2007 19:56

Caro Bond hat folgendes geschrieben:
in CR hatte der Aston Martin ja auch seine extras. zum ersten das versteckte fach für eine handfeuerwaffe und dieses "erste-hilfe-set".
Ja das stimmt, aber ich wünsche mir für das nächste Bondcar wieder richtige Extras wie ausfahrbahre Spikes, Raketen usw. :D Ich finde, dass diese Extras ein richtiges Bondcar ausmachen. Ok dann muss man wieder sagen, dass diese Extras zum Teil übertrieben wirken, aber was soll man sonst einbauen. Die Extras die in dem Aston Martin DBS aus CR eingebaut sind, sind für mich keine richtigen Extras. Sie sind im Handschuhfach eingebaut und ansonsten ist der Wagen komplett normal. Ok die Serie James Bond soll einen Nuanfang erleben, aber man kann nicht alle guten Rituale aus den vergangenen Bondfilmen abschaffen und dazu zählen bei mir auch die Bondcars mit ihren tollen Extas, ansonsten würden diese irgendwann in Vergessenheit geraten.

Caro Bond hat folgendes geschrieben:
und auch ich bin der meinung, dass man an den coolen bondcars festhalten sollte. natürlich nicht mit derart übertriebenen extras wie man es in so manchem brosnan-film gesehen hat.
Aber gerade diese Extras machen meiner Meinung nach ein Bondcar aus und auch bei einer guten und actiongeladenen Verfolgungsjagd sind diese Extras doch wohl mehr als erforderlich. Was wäre z.B. die Verfolgungsjagd aus TND ohne die ganzen Extras?Total langweilig!!! Deshalb sollte man an den vorherigen Bondcars mit deren Extras festhalten. Und man könnte dann ja wieder so eine Szene wie in TND in den Film einbringen, in der Bond das Auto direkt am Flughafen etc. von Q erklärt bekommt.
Im Angesicht des Todes, muss der Spion der mich liebte, Leben und Sterben Lassen
007.Mirco
Benutzeravatar
Caro Bond
Agent
Beiträge: 752
Registriert: 6. November 2006 16:15
Lieblings-Bondfilm?: FRWL,LTK,CR
Wohnort: Potsdam

6. April 2007 16:28

007.Mirco hat geschrieben:Caro Bond hat folgendes geschrieben:
in CR hatte der Aston Martin ja auch seine extras. zum ersten das versteckte fach für eine handfeuerwaffe und dieses "erste-hilfe-set".
Ja das stimmt, aber ich wünsche mir für das nächste Bondcar wieder richtige Extras wie ausfahrbahre Spikes, Raketen usw. :D Ich finde, dass diese Extras ein richtiges Bondcar ausmachen. Ok dann muss man wieder sagen, dass diese Extras zum Teil übertrieben wirken, aber was soll man sonst einbauen. Die Extras die in dem Aston Martin DBS aus CR eingebaut sind, sind für mich keine richtigen Extras. Sie sind im Handschuhfach eingebaut und ansonsten ist der Wagen komplett normal. Ok die Serie James Bond soll einen Nuanfang erleben, aber man kann nicht alle guten Rituale aus den vergangenen Bondfilmen abschaffen und dazu zählen bei mir auch die Bondcars mit ihren tollen Extas, ansonsten würden diese irgendwann in Vergessenheit geraten.

Caro Bond hat folgendes geschrieben:
und auch ich bin der meinung, dass man an den coolen bondcars festhalten sollte. natürlich nicht mit derart übertriebenen extras wie man es in so manchem brosnan-film gesehen hat.
Aber gerade diese Extras machen meiner Meinung nach ein Bondcar aus und auch bei einer guten und actiongeladenen Verfolgungsjagd sind diese Extras doch wohl mehr als erforderlich. Was wäre z.B. die Verfolgungsjagd aus TND ohne die ganzen Extras?Total langweilig!!! Deshalb sollte man an den vorherigen Bondcars mit deren Extras festhalten. Und man könnte dann ja wieder so eine Szene wie in TND in den Film einbringen, in der Bond das Auto direkt am Flughafen etc. von Q erklärt bekommt.
ich finde eine gute verfolgungsjagd braucht keine besonderen extras! die kleine verfolgungsjagt in CR war auch spannend, und zwar allein aus dem grund, weil es ein triftiges motiv dafür gab und die ungewissehit wie diese verfolgungsjagd ausgehen könnte. extras waren in dieser szene nicht zu sehen und man hat auch keine gebraucht. wenn ein bond-film wirklich gut ist braucht er keine bond-car-extras bei einer verfolgungsjagd um seine qualität zu beweisen.
ich verstehe und akzeptiere deine meinung, dass zu bondcars auch extravagante specials gehören. ich bin lediglich anderer meinung, weil ich so etwas (fühle dich bitte nicht angegriffen) für etwas oberflächliches halte was ein bond-film nicht nötig hat.
mfg Caro
"And here lies my dilemma: The streets of heaven are too crowded with angels. We know their names." Tom Hanks
Benutzeravatar
Victor 'Renard' Zokas
Agent
Beiträge: 1574
Registriert: 11. September 2006 11:29
Wohnort: Ravensburg
Kontaktdaten:

6. April 2007 17:37

Caro Bond hat geschrieben:
007.Mirco hat geschrieben:Caro Bond hat folgendes geschrieben:
in CR hatte der Aston Martin ja auch seine extras. zum ersten das versteckte fach für eine handfeuerwaffe und dieses "erste-hilfe-set".
Ja das stimmt, aber ich wünsche mir für das nächste Bondcar wieder richtige Extras wie ausfahrbahre Spikes, Raketen usw. :D Ich finde, dass diese Extras ein richtiges Bondcar ausmachen. Ok dann muss man wieder sagen, dass diese Extras zum Teil übertrieben wirken, aber was soll man sonst einbauen. Die Extras die in dem Aston Martin DBS aus CR eingebaut sind, sind für mich keine richtigen Extras. Sie sind im Handschuhfach eingebaut und ansonsten ist der Wagen komplett normal. Ok die Serie James Bond soll einen Nuanfang erleben, aber man kann nicht alle guten Rituale aus den vergangenen Bondfilmen abschaffen und dazu zählen bei mir auch die Bondcars mit ihren tollen Extas, ansonsten würden diese irgendwann in Vergessenheit geraten.

Caro Bond hat folgendes geschrieben:
und auch ich bin der meinung, dass man an den coolen bondcars festhalten sollte. natürlich nicht mit derart übertriebenen extras wie man es in so manchem brosnan-film gesehen hat.
Aber gerade diese Extras machen meiner Meinung nach ein Bondcar aus und auch bei einer guten und actiongeladenen Verfolgungsjagd sind diese Extras doch wohl mehr als erforderlich. Was wäre z.B. die Verfolgungsjagd aus TND ohne die ganzen Extras?Total langweilig!!! Deshalb sollte man an den vorherigen Bondcars mit deren Extras festhalten. Und man könnte dann ja wieder so eine Szene wie in TND in den Film einbringen, in der Bond das Auto direkt am Flughafen etc. von Q erklärt bekommt.
ich finde eine gute verfolgungsjagd braucht keine besonderen extras! die kleine verfolgungsjagt in CR war auch spannend, und zwar allein aus dem grund, weil es ein triftiges motiv dafür gab und die ungewissehit wie diese verfolgungsjagd ausgehen könnte. extras waren in dieser szene nicht zu sehen und man hat auch keine gebraucht. wenn ein bond-film wirklich gut ist braucht er keine bond-car-extras bei einer verfolgungsjagd um seine qualität zu beweisen.
ich verstehe und akzeptiere deine meinung, dass zu bondcars auch extravagante specials gehören. ich bin lediglich anderer meinung, weil ich so etwas (fühle dich bitte nicht angegriffen) für etwas oberflächliches halte was ein bond-film nicht nötig hat.
mfg Caro
Mir persönlich war die Verfolgungsjagd in CR def. zu kurz. Man kann auch ohne Gadgets ne spannende Verfolgungsjagd inszenieren...
"The name's Bond. James Bond."
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17922
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

6. April 2007 17:39

007.Mirco hat geschrieben: Ok dann muss man wieder sagen, dass diese Extras zum Teil übertrieben wirken, aber was soll man sonst einbauen.
Na, eben. Das ist doch gerade der Punkt. Nur Extras einbauen, damit man sie eingebaut hat, kann doch nicht der Sinn des Ganzen sein. Wenn man nicht weiss, welche Extras man braucht und auch nicht weiss, warum, dann kann man sie doch ein paar Filme weglassen, bis es dazu wieder einen wirklichen Anlass gibt. Denn es wurde eben schon fast alles erfunden und benutzt und ein ewiges Recyceln und kopieren ist doch auch nicht im Sinn des "Erfinders". :wink:

Mit sowas, wie so einem Boot aus TWINE, oder eben dem DBS aus CR bin ich immer einverstanden, aber es sollte eben entweder etwas neues sein, oder etwas "normales" wie ein "erste Hilfe"-Set.

Ich bin auf jeden Fall gespannt ob es Extras in Bond 22 geben wird und wenn ja welche und wie sie vorgestellt werden.

MfG

Samedi
#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
Caro Bond
Agent
Beiträge: 752
Registriert: 6. November 2006 16:15
Lieblings-Bondfilm?: FRWL,LTK,CR
Wohnort: Potsdam

6. April 2007 20:20

Victor 'Renard' Zokas hat geschrieben: Mir persönlich war die Verfolgungsjagd in CR def. zu kurz. Man kann auch ohne Gadgets ne spannende Verfolgungsjagd inszenieren...
kurz war sie, in diesem punkt stimme ich mit dir überein. trotzdem kann man nicht leugnen, dass selbst diese kurze verfolgungsjagd was hatte. und man könnte meinen der DBS sein in CR eindeutig zu kurz gekommen. aber immerhin hat er bond durch das erste-hilfe-set und auch durch die beigelegte handfeuerwaffe mehrmals das leben gerettet. wenn auch eher indirekt.
mfg Caro
"And here lies my dilemma: The streets of heaven are too crowded with angels. We know their names." Tom Hanks
Gesperrt