#556
007James Bond hat geschrieben: Zu Golden Compass etc.
Wie schafft der Typ das eigendlich in 6 Filme, glaube ich, innerhalb von 2 Jahren mitzuspielen. Ich hoffe da bleibt noch genug zeit um sich auf Bond22 zu konzentrieren.
2008 kommt ja kein Film ohne ihn raus :?
Eben ein Alleskönner! :wink: Nein, nein...ich hab keine Ahnung. Entweder er ist ein Organisationsgenie oder er hält viel aus oder aber er hat sich schlicht und einfach übernommen! Wer weiß das schon? 8)

Daniel_Craig hat geschrieben:Diese gelbe Schleife ist ein Zeichen dafür, dass er zu den Promis gehört, die die Familie des vermissten britischen Mädchens Madeleine McCann unterstüzen.
Mal davon abgesehen, dass ich von dem Mädchen noch nichts gehört hab (...k.k.) find ich das doch relativ nett von ihm. Ich will jetzt nicht ins schwärmen verfallen. Jeder der Kohle hat kann ohne Probleme auch was spenden, was natürlich nicht heißt, dass das auch wirklich jeder tut. Ich bezeichne es also für mich mal als nette Geste und traue ihm zu, dass sie auch von Herzen kommt und keine Publicity-Aktion ist. (Was man ja sowieso niemandem unterstellen will,möchte,sollte).

Den Trailer find ich auch klasse. Und allein von diesem Aspekt ist "Der Goldene Compass" Narnia um Längen vorraus. Am besten sollte man die beiden Filme gar nicht mhr vergleichen! :wink:

mfg Caro
"And here lies my dilemma: The streets of heaven are too crowded with angels. We know their names." Tom Hanks

#557
Caro Bond hat geschrieben:
007James Bond hat geschrieben: Zu Golden Compass etc.
Wie schafft der Typ das eigendlich in 6 Filme, glaube ich, innerhalb von 2 Jahren mitzuspielen. Ich hoffe da bleibt noch genug zeit um sich auf Bond22 zu konzentrieren.
2008 kommt ja kein Film ohne ihn raus :?
Eben ein Alleskönner! :wink: Nein, nein...ich hab keine Ahnung. Entweder er ist ein Organisationsgenie oder er hält viel aus oder aber er hat sich schlicht und einfach übernommen! Wer weiß das schon? 8)
Das ist alles machbar, da im Filmgeschäft die Arbeiten Saison- und Wetterbedingt erledigt werden. Es werden immer bestimmte Abschnitte gedreht, wo er mal nur für ein paar Tage gebraucht wird. Dann ist er auc wieder mal ein paar Wochen an einem Film dran. Es ist unterschiedlich. Daniel hatte ja auch schon für I, Licifer vor der Kamera gestanden. Für The Visting (Invasion) musste er ja auch nochmal ran. Dann die Dreharbeiten in der Schweiz für The golden Compass. Daniel und auch seine Agentur werden die Termine schon passend eingeplant haben, damit es keine Probleme gibt.
Kein Schauspieler klammert sich nur ein einen Film. Meist haben die mehrere Projekte am laufen.
Daniel_Craig hat geschrieben:
Caro Bond hat geschrieben:Diese gelbe Schleife ist ein Zeichen dafür, dass er zu den Promis gehört, die die Familie des vermissten britischen Mädchens Madeleine McCann unterstüzen.
Mal davon abgesehen, dass ich von dem Mädchen noch nichts gehört hab (...k.k.) find ich das doch relativ nett von ihm. Ich will jetzt nicht ins schwärmen verfallen. Jeder der Kohle hat kann ohne Probleme auch was spenden, was natürlich nicht heißt, dass das auch wirklich jeder tut. Ich bezeichne es also für mich mal als nette Geste und traue ihm zu, dass sie auch von Herzen kommt und keine Publicity-Aktion ist. (Was man ja sowieso niemandem unterstellen will,möchte,sollte).

Den Trailer find ich auch klasse. Und allein von diesem Aspekt ist "Der Goldene Compass" Narnia um Längen vorraus. Am besten sollte man die beiden Filme gar nicht mhr vergleichen! :wink:

mfg Caro
Ich denke auch, dass es von Herzen kommt. Mir geht die Geschichte um das verschleppte Mädchen auch ziemlich aufs Gemüt. Der Verdächtige ist unter dem Druck der Ermittlungen an einem Kreislaufkollaps zusammengebrochen.

Daniel ist nicht der Einzige, der gespendet hat. Die Kicker vom FC Liverpool (Daniel ist ja Fan von denen) betreiten das Champions League-Finale ganz im Zeichen der verschleppten Madeleine McCann.

@The Golden Compass Trailer
Dieser Trailer ist sehr vielversprechend. Da steckt jede Mengen Potential dahinter. Sei es nun vom Cast, der Stroy oder der Umsetzung.
Ich freue mich schon auf den Film.

#558
Daniel_Craig hat geschrieben: @The Golden Compass Trailer
Dieser Trailer ist sehr vielversprechend. Da steckt jede Mengen Potential dahinter. Sei es nun vom Cast, der Stroy oder der Umsetzung.
Ich freue mich schon auf den Film.
Wobei man ja die Umsetzung noch nicht beurteilen kann, da der Film noch nicht in den Kinos ist. :wink:

MfG

Samedi
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

#559
Samedi hat geschrieben:
Daniel_Craig hat geschrieben: @The Golden Compass Trailer
Dieser Trailer ist sehr vielversprechend. Da steckt jede Mengen Potential dahinter. Sei es nun vom Cast, der Stroy oder der Umsetzung.
Ich freue mich schon auf den Film.
Wobei man ja die Umsetzung noch nicht beurteilen kann, da der Film noch nicht in den Kinos ist. :wink:

MfG

Samedi
Mit einem geschulten Auge kann man sich aus diese knappen 2 1/2 Minuten einen guten Überblick über einen Film verschaffen. ;)

#560
Daniel_Craig hat geschrieben:Das ist alles machbar, da im Filmgeschäft die Arbeiten Saison- und Wetterbedingt erledigt werden. Es werden immer bestimmte Abschnitte gedreht, wo er mal nur für ein paar Tage gebraucht wird. Dann ist er auc wieder mal ein paar Wochen an einem Film dran. Es ist unterschiedlich. Daniel hatte ja auch schon für I, Licifer vor der Kamera gestanden. Für The Visting (Invasion) musste er ja auch nochmal ran. Dann die Dreharbeiten in der Schweiz für The golden Compass. Daniel und auch seine Agentur werden die Termine schon passend eingeplant haben, damit es keine Probleme gibt.
Kein Schauspieler klammert sich nur ein einen Film. Meist haben die mehrere Projekte am laufen.
Naja, zeitlich: alles gut und schön! Aber das ich ja trotzdem ne Menge stress. Und vor allen Dingen musst du recht schnell umschalten können und ne horre auswendig lernen und dann auch noch die richtigen Sachen der richtigen Stelle sagen und man darf auch nicht mit den Film-Projekten durcheinander kommen. Also so leicht ist das sicher nicht.

Kann mir mal bitte jemand die Sache von dem Mädchen kurz schildern? Ich hab davon echt nichts mitbekommen, woran das auch immer liegen mag...

mfg Caro
"And here lies my dilemma: The streets of heaven are too crowded with angels. We know their names." Tom Hanks

#561
Caro Bond hat geschrieben:
Daniel_Craig hat geschrieben:Das ist alles machbar, da im Filmgeschäft die Arbeiten Saison- und Wetterbedingt erledigt werden. Es werden immer bestimmte Abschnitte gedreht, wo er mal nur für ein paar Tage gebraucht wird. Dann ist er auc wieder mal ein paar Wochen an einem Film dran. Es ist unterschiedlich. Daniel hatte ja auch schon für I, Licifer vor der Kamera gestanden. Für The Visting (Invasion) musste er ja auch nochmal ran. Dann die Dreharbeiten in der Schweiz für The golden Compass. Daniel und auch seine Agentur werden die Termine schon passend eingeplant haben, damit es keine Probleme gibt.
Kein Schauspieler klammert sich nur ein einen Film. Meist haben die mehrere Projekte am laufen.
Naja, zeitlich: alles gut und schön! Aber das ich ja trotzdem ne Menge stress. Und vor allen Dingen musst du recht schnell umschalten können und ne horre auswendig lernen und dann auch noch die richtigen Sachen der richtigen Stelle sagen und man darf auch nicht mit den Film-Projekten durcheinander kommen. Also so leicht ist das sicher nicht.
in jedem Job gibt es Stress. Sei es nun Schauspieler oder ein Techniker.
Meist lernen die Schauspieler ihren Text für Einstellungen die an diesem Tag gedreht werden. Es wäre ja ein Unding das ganze Drehduch auswendig zu lernen.
Er wird auch nicht mit seinen Filmprojekten durcheinanderkommen, weil sich seine Agentin und die Betreuerin, die ihn ständig bei Dreharbeiten begleitet, entsprechend unterstützen.
Caro Bond hat geschrieben: Kann mir mal bitte jemand die Sache von dem Mädchen kurz schildern? Ich hab davon echt nichts mitbekommen, woran das auch immer liegen mag...

mfg Caro
Das vierjährige Mädchen wurde in Portugal an der Algarve verschleppt.
Gebe einfach mal bei google Madeleine McCann ein und der müsste einige Nachrichtenseiten über diesen Fall ausspucken.

#562
Daniel_Craig hat geschrieben: in jedem Job gibt es Stress. Sei es nun Schauspieler oder ein Techniker.
Meist lernen die Schauspieler ihren Text für Einstellungen die an diesem Tag gedreht werden. Es wäre ja ein Unding das ganze Drehduch auswendig zu lernen.
Er wird auch nicht mit seinen Filmprojekten durcheinanderkommen, weil sich seine Agentin und die Betreuerin, die ihn ständig bei Dreharbeiten begleitet, entsprechend unterstützen.
Hmm...hört sich für mich trotzdem kompliziert an! :? Aber was solls! Is ja seine Sache. :wink:

Das es Menschen gibt die sone Scheiße fabrizieren ist ne Riesensauerei!!! Kleine Mädchen verschleppen! Das lässt einen dann doch noch mal über seinen Berufswunsch nachdenken.

Nur mal ne Frage am Rande: Daniel hat doch auf dem, ich glaube, rechten Oberarm. Was genau ist das? Für mich sah das aus wie nen Medizinmann oder wie nen schräger Vogel! xD Bitte berichtigt mich! :crazy: xD

mfg Caro
"And here lies my dilemma: The streets of heaven are too crowded with angels. We know their names." Tom Hanks

#564
Cool, danke für die schnelle Info! :D Das Tatoo is zwar nich mein Geschmack, aber is ja auch sein Oberarm! xD Ich persönlich bin noch nicht erlaubt mir nen Tatoo zu machen...auch wenns schon lange in Planung is: Darauf muss ich dann wohl noch ca. 3 Jahre warten. 8)

Ic hab ma noch ne rein technische Frage. Die Schauspieler kommen im James Bond Fällen auch zu ausländischen Premieren. Bleiben sie dann da und gucken sich den Film auf der entsprechenden Sprache an oder gucken sie nur kurz vorbei um "Hallo" zu sagen?

mfg Caro
"And here lies my dilemma: The streets of heaven are too crowded with angels. We know their names." Tom Hanks

#565
Caro Bond hat geschrieben: Ic hab ma noch ne rein technische Frage. Die Schauspieler kommen im James Bond Fällen auch zu ausländischen Premieren. Bleiben sie dann da und gucken sich den Film auf der entsprechenden Sprache an oder gucken sie nur kurz vorbei um "Hallo" zu sagen?

mfg Caro
Sie werden den Film in der jeweiligen Sprache anschauen und besuchen dann nach der Vorstellung die sogenannte After-Party.

#566
Kommt man in die After-Party (hört sich irgendwie wie nen Fischhinterteil an xD) als sterblicher Mensch rein oder is die für die Promis reserviert und sitzt man, falls man Karten bekommt, sozusagen "neben" den Berühmtheiten?
Tschudligung wegen der vielen Fragen, aber um sowas mach ich mir nur manchmal Gedanken...^^''

mfg Caro
"And here lies my dilemma: The streets of heaven are too crowded with angels. We know their names." Tom Hanks

#567
Caro Bond hat geschrieben:Kommt man in die After-Party (hört sich irgendwie wie nen Fischhinterteil an xD) als sterblicher Mensch rein oder is die für die Promis reserviert und sitzt man, falls man Karten bekommt, sozusagen "neben" den Berühmtheiten?
Tschudligung wegen der vielen Fragen, aber um sowas mach ich mir nur manchmal Gedanken...^^''

mfg Caro
Das ist nunmal der geläufige Name für diese Art von Veranstaltung. Ich habe mir das nicht ausgedacht.
Du hast die Möglichkeit reinzukommen, wenn du eine Eintrittskarte (für die Kinovorstellung und Party) für 200 Euronen aufwärts ergattern kannst.
Ansonsten bleibst du draußen.

#568
Hallo Caro

Es ist wohl nicht überall so, dass sich die Stars den Film immer wieder anschauen, jedenfalls war es in Zürich nicht so, da haben Daniel & Co. zu Abend gegessen, während der Film lief. Danach auf der Party wurden die VIP's gleich durchgeschleust in eine Art Séparée und sie sind angeblich auch nicht sehr lange geblieben. Nachdem die Leute, welche Kinotickets oder sonst eine Einladung für die Party hatten, drin waren, hätte man eigentlich als "normales Fussvolk" rein gekonnt. Man muss nur wissen wie ;-)
Bild


* * Sinnlos ist nur ein Leben ohne Sinn für Unsinn * *

#569
Ich bin orhin ein bisschen durchs Welt weite Netzwerk gesurft :) und da hab ich zufällig was interessantes enddeckt

http://www.indyprops.com/pp-jbpass.htm

Wenn man jetzt nach ganz unter gescrollt hat sieht man "Craigs" Ausweiß, wenn er das überhaupt ist. Leider hab ich nicht die besten Augen, deshalb kann ich nicht erkennen ob mit Arlington sein Nachname gemeint ist oder Wohnort, aber da ein Pass egal aus welchem Land meistens die gleiche Strucktur hat glaub ich das mit Arlington sein Nachname und B... (kann ich nicht lesen)sein Vorname gemeint ist.
Glaube aber das das wohl eher ein Fake ist da das Foto ziemlich neu aussieht

#570
Ääähm.. hast du auch den Text auf dieser Seite gelesen? Da hat wohl ein Fan aus Freude an der Freude selbst ein paar Passfälschungen hergestellt, denjenigen den du meinst ist der Pass von "Arlington Beech", Bond's Deckname in Casino Royale.

Deshalb ist wohl das Foto auch ziemlich neu :wink:
Bild


* * Sinnlos ist nur ein Leben ohne Sinn für Unsinn * *