Daniel Craig: "I'll be Bond until my joints go"

#1
In einem Artikel der Sun ( http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/sh ... 998843.ece , Warnung: SPOILER), bestätigt Craig, dass er in keinste Weise vorhabe, die Rolle zu verlassen, Er will, solange es geht, die bestmöglichen Filme machen, damit er als Rentner mal stolz darauf zurücklicken kann...
He tells The Sun: “Until my joints go I will keep going as Bond. I have no intention of giving up just yet.”

There had been speculation that Daniel might only complete his current three-movie deal and he had said: “It’s important that we make the best movies possible, so I can hopefully sit back in semi-retirement at some point and look back and think they were wonderful movies.”
Na dann hoff ich mal auf einschließlich Bond 25, um danach mit einem neuen Darsteller einen neuen M präsentiert zu bekommen :D

@ alle weiblichen Craig-Fans
Then he confirms: “There is a little nudity. It might not be full.”
"The name's Bond. James Bond."

#3
Barbie-Q hat geschrieben:hört sich doch gut an.
hoffendlich überholt er, mit dieser einstellung, roger moore.
Das will ich aber nicht hoffen!

Roger Moore hatte zwar die meisten Bondfilme, allerdings auch die meisten mittelmäßigen und war wahrscheinlich der einzige Bond, der am Anfang zwar neue Dynamik in die Serie brachte, seine Agentenlaufbahn dann allerdings als Schatten seiner selbst beendete.

Das möchte ich Craig nun wirklich nicht wünschen, er soll stilvoll nach Bond 25 abtreten, und nicht als nächster "Agent mit Rheuma" in die Geschichte eingehen.

Edit: Zur Info hab ich mal eine Liste mit dem An-und Abtrittsalter der einzelnen Bonddarsteller zusammengestellt (George Lazenby lass' ich mal aussen vor):

AN AB
Sean Connery: 32 41 (Offiziell)
Roger Moore: 46 58
Timothy Dalton: 41 43
Pierce Brosnan: 42 49
Daniel Craig: 38 ?

Wenn Craig somit nach QoS noch 6 weitere Filme drehen würde, wäre er 52 und damit der zweitälteste Bonddarsteller, den es bisher gab...

Insofern,
Die CMG
Zuletzt geändert von E.Carver am 4. April 2008 16:21, insgesamt 1-mal geändert.
Wer sich entscheidet zu kämpfen, der muss sich auch entscheiden zu gewinnen!

#5
Mr.Chrismas Jones hat geschrieben:Na, ja aber Craig sieht ja noch jung aus, bis er 58 ist dauert es noch etwas.
Er sieht nicht nur jung aus. Moore war 46 als er Bond in LALD zum ersten mal verkörperte. Craig war in CR gerade mal 38. :wink:

MfG

Samedi
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

#9
(Daniel Craig) hat geschrieben:Du musst aber auch beachten, dass der abstand zwischen den filmen variieren kann. CR und QOS folgen ja ziemlich schnell aufeinander.
Das ist der übliche Zweijahresabstand.

#10
Craig macht jetzt seinen zweiten. Um Moore (und auch Connery, wenn man NSNA mitrechnet) einzuholen, müsste er noch 5 weitere machen. Was kann in der Zeit, also mindestens noch 10 Jahre, noch alles passieren? Brosnan sprach während seiner ersten Filme auch des öfteren davon "noch lange den Bond zu geben". Und wir alle wissen ja, wieviele es schlussendlich wurden...

#11
ja, ich finde auch, man darf gerade bei diesem thema nicht alles so ernst nehmen bzw. ändern sich meinungen über einige jahre hinweg einfach (aus den verschiedensten gründen).

was ich craig aber glaube, ist, dass er james bond solange spielen will, solange die story/handlung passt und solange es ihm auch spaß macht. dass kann nach QoS noch ein film sein, das können 2, vielleicht auch 3 filme sein.... natürlich müssen die filme auch erfolgreich sein, aber solange man weiterhin auf qualität achtet, geht das hand in hand. insofern hoffe ich, dass sie es schaffen, gute drehbücher zu schreiben und weiterhin die passenden regisseure zu engagieren, dann freue ich mich auf weitere bonds mit DC!
Bond... JamesBond.de
cron