Re: Teaser, Trailer, TV Spots & Film Clips

#631
Casino Hille hat geschrieben:
26. Februar 2020 14:20
Das liegt daran, dass alles sehr viel mehr Farbe hat. Mendes hat seine Filme sehr grau, bzw. einfarbig inszeniert. Fukunaga setzt hingegen in jedem Shot auf breite, moderne Farbpaletten.
Trotzdem wird auch bei Fukunaga schon wieder kritisiert, dass er vor allem auf zwei Farbtöne setzt.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Teaser, Trailer, TV Spots & Film Clips

#634
Jaybee hat geschrieben:
26. Februar 2020 18:10
Mir ist bei SP nur das Ockergelb in Mexiko aufgefallen und in heißen, trockenen Städten ist diese stickig dumpfe Smogluft durchaus realistisch. Ansonsten fand ich die Optik insgesamt unauffällig und „normal“.
Ich finde bereits die Gunbarrel „unnormal“ ockergelb, auch Österreich sieht komisch aus. Am meisten ärgert mich, dass sich Mexico City, Rom und Tangier dadurch atmosphärisch kaum voneinander unterscheiden, obwohl es grundverschiedene Orte sind. Überhaupt wirkt alles dadurch irgendwie muffig und beengend. Was dieser Vintage-Look sollte, weiß ich bis heute nicht.
Du kannst dir auf Youtube einzelne Szenen des Filmes „filterbereinigt“ ansehen, dann siehst du den unterschied. Gerade aus Mexico City wären so tolle Farben rauszuholen gewesen...
Fukunaga scheint da das genaue Gegenteil zu machen und einerseits auf knallige Farbarrangements in Jamaika/Kuba zu setzen, diese dann mit einer kühlen Sci Fi-Ästhetik zu verbinden. Aber wir werden sehen, vertraue Trailern i.d.R. nicht so.