Die Suche ergab 152 Treffer

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

Juli 2017: Kinostart wird für November 2019 angekündigt, Purvis & Wade sollen das Drehbuch schreiben Hier liegt der eigentliche Fehler. Eon kommt einfach nicht mehr aus den Pötten. Es dauert 20 Monate bevor man nach dem Start des letzten Films mit dem Nächsten beginnt? Der alte Albert würde wohl nu...

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

Na-DAS nenn ich mal ne gut gelaunte, optimistische und positiv gestimmte Fangemeinde! Immer mit der Idee im Hinterkopf, daß Corona Kinozahlen halbiert- Naja, was ist daran schlimm? Alle Bondfans haben ein Interesse daran, dass der Film gut läuft und ein Erfolg wird. Und es gibt berechtigte Sorgen, ...

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

Craig zieht als Bond! Natürlich. Mein Punkt war nur: Wenn es hart auf hart käme, braucht Craig eher Bond, als Bond ihn. Für seine Karriere war 007 ein Segen. Bond wäre auch ohne ihn weiter erfolgreich geblieben. (Ausnahme war definitiv USA wo SF einfach einmalig gut gelaufen ist - warum weiß keiner...

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

Natürlich hat die lange Pause einen Effekt. Wie sich auch jedes mal bisher gezeigt hat. Klar gucken die meisten einen Bondfilm wenn er dann eben erscheint aber dieser Willen muss sich aufladen wie ein Akku. Hast du nicht selbst geschrieben, dass die Inflation den größten Unterschied ausmacht? Das w...

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

Selbst mit einer nur 2.5%igen Inflation der Kinotickerpreise pro Jahr wären die 880 Mio von Spectre heute 1Mrd wert. Dennoch: Letzter Craig Bond, guter Cast, sehr lange Wartezeit --> Die Mrd wäre sicher gewesen. Das setzt aber voraus, dass der Film auf dem Niveau seines Vorgängers performt. Die dre...

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

Daran glaube ich nicht. Auch ohne Pandemie hätte ich da kaum Chancen gesehen. "Skyfall" war durch die glücklichen Umstände (Jubiläum) ein sehr starker Ausreißer (das Einspielergebnis des Vorgängers zu verdoppeln hat nicht einmal "Goldfinger" in den goldenen Sechzigern geschafft). Schon bei "Spectre"...

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

Bei Boyle gebe ich dir recht, hier hat man nur versucht, einen Star ins Boot zu holen, in der Hoffnung, das Einspielergebnis zu steigern, ohne vorher auf Nummer Sicher zu gehen, dass auch alles klappt. Gerade bei einem Star wie Boyle war so etwas doch zu erwarten. Diese "Investition" hat sich wahrl...

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

Wenn Leonardo Di Caprio im nächsten Terence Malick Film mitspielen sollte, wird Leo diesem Film dadurch nicht zum Kinohit verhelfen. Diese Art von "Das Publikum geht allein wegen des Stars in den Film" gibt es nicht mehr. Wenn es diese Art jemals in der Form wirklich gab. Stars hatten doch zu allen...

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

Würde ich bei Nolan auch nicht ausschließen. Ich auch nicht. Wenn er den nächsten Film wieder ein Tick mainstreamiger arrangiert und die richtigen Leute besetzt, könnte die Zuschauerzahlen in postpandemischen Zeiten - und es wird ja mindestens zwei Jahre bis zum nächsten Nolan-Film brauchen - auch ...

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

Ja, das ist enorm viel, und bedeutet ähnlich wie bei "Tenet", dass man auf jeden Fall $600 bis $700 Mio weltweit braucht, um eine schwarze Null zu haben. Ich finde es ja auch enorm, dass die Etats so explodiert sind. 200 Mio. £ ! "Casino Royale" kostete "nur" 72 Mio. £ und ist ein wesentlich besser...

Re: Box Office und Zuschauerzahlen (Erwartungen, Fakten)

Das wäre mir neu. Eigentlich traf das nur auf die Dark Knight Trillogie zu, und nicht auf seine späteren Filme. Da kamen teils keine 30% der Einnahmen aus den USA, was vergleichbar sein dürfte mit Bond. Das kann man nicht so pauschal sagen. Es gibt gerade einmal einen Nolan-Film bei dem das Nordame...

Zur erweiterten Suche