Home Keine Zeit zu Sterben - No Time To Die Wird KEINE ZEIT ZU STERBEN der längste Bondfilm der Geschichte?

Wird KEINE ZEIT ZU STERBEN der längste Bondfilm der Geschichte?

von Gernot

Aktuellen (unbestätigten!) Gerüchten zufolge könnte Daniel Craigs letzter Bondfilm knapp 3 Stunden dauern. Kürzlich veröffentlichte Einträge auf einer russischen Kinoseite haben die vorläufige Laufzeit von NO TIME TO DIE (KEINE ZEIT ZU STERBEN) mit 2 Stunden und 54 Minuten (174 Minuten) angegeben. 

Dabei soll es sich nicht um eine selbst ausgedachte Laufzeit handeln, die Website dürfte die Daten direkt von Universal Pictures Russia erhalten haben. Die Bekanntgabe einer vorläufigen Laufzeit durch den Verleih ist nicht ganz unüblich, sie hilft den Kinos ihre verfügbaren Kapazitäten rechtzeitig einzuplanen.

Die Laufzeit-News stammt übrigens von Twitter-User „Anton Volkov“, der ein großer Bond- und Trailer-Fan sein dürfte:

Knapp 60 Tage vor dem Kinostart hat Regisseur Fukunaga den Rohschnitt seines Bondfilms zwar sicherlich schon so gut wie fertig, der Film befindet sich aber immer noch in der Post-Produktionsphase. Eine weitere Kürzung der Laufzeit im Schneideraum wäre also durchaus denkbar, sodass es am Ende wahrscheinlich doch etwas weniger als die aktuell angegeben 174 Minuten werden könnten. 

Craigs letzter und längster?

Aber selbst nach einer drastischen Kürzung dürfte KEINE ZEIT ZU STERBEN immer noch der längste Bondfilm der Geschichte werden – aktuell belegt Daniel Craigs SPECTRE mit 2 Stunden und 28 Minuten Platz 1, dicht gefolgt von SKYFALL mit 2 Stunden und 23 Minuten. Bis dahin war George Lazenbys IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT mit 2 Stunden 22 Minuten für viele Jahrzehnte der unangefochtene Rekordhalter in dieser Kategorie (die genannten Angaben auf Basis von 24 Bildern pro Sekunde). 

Soweit wir wissen, dürften die Bond-Macher mit KEINE ZEIT ZU STERBEN tatsächlich vorhaben, einen Bogen um alle bisherigen Craig-Bonds zu spannen. Darüber haben wir bereits vor einigen Monaten nach Aussagen von Regisseur Cary Fukunaga berichtet und auch Q-Darsteller Ben Whishaw hat dieses Vorhaben erneut in einem aktuellen Interview bestätigt:

Es ist Daniels letzter Bondfilm, die Bondfans können sich deshalb auf eine Art Zusammenfassung aller Craig-Bondfilme freuen.  NO TIME TO DIE enthält Handlungsstränge all seiner bisherigen Filmen, die nun zu einem guten Abschluss gebracht werden.

Das (Fertig-) Erzählen mehrer Handlungsstränge könnte durchaus für eine lange Laufzeit sprechen. Regisseur Fukunaga bevorzugt normalerweise auch eine eher langsame und ausführliche Erzählweise für seine Filme (zuletzt wurde sein Bondfilm auch von Produzentin Barbara Broccoli als „episch“ bezeichnet, wie berichtet). Für uns Bondfans wäre das natürlich ein Fest – je länger man einen Bondfilm im Kino sehen kann, desto besser.

Logistische Herausforderungen

Logistisch könnte eine solche Rekordlaufzeit aber einige Herausforderungen für die Kinobetreiber bedeuten, wie die englischen Kollegen von mi6-hq angemerkt haben. KEINE ZEIT ZU STERBEN wurde von Regisseur Fukunaga und Kameramann Sandgren bewusst ganz „old-school“ auf Film (analog) und nicht digital gedreht. Mit 174 Minuten würde der Filml knapp an die logistisch umsetzbare Laufzeit bzw. Filmlänge eines 70mm-IMAX-Filmes von 180 Minuten gehen. Bisheriger Rekordhalter war Chris Nolans INTERSTELLAR mit 2 Stunden und 47 Minuten (167 Minuten) – die IMAX-Filmrolle dafür soll knapp 300 Kilogramm gewogen haben. Ein Gewicht, dass man ohne Gabelstapler eigentlich nicht mehr transportieren kann. Im Gegensatz zu einer digitalen Aufnahme auf einer Festplatte, wie aktuell üblich. 

Aber warten wir einmal ab, ob bzw. was sich in der Postproduktion noch alles ändert und ob die aktuellen Angaben der Wahrheit entsprechen. Wir dürfen wie immer gespannt sein.

Noch 65 Tage!


James Bond returns in NO TIME TO DIE

Das 25. James-Bond-Abenteuer mit dem Originaltitel „No Time To Die“ und dem deutschen Titel „Keine Zeit zu Sterben“ erscheint am 2. April 2020 in den deutschen Kinos. Es ist der 5. James-Bond-Film mit Daniel Craig in der Hauptrolle, zum ersten Mal unter der Regie von Cary Joji Fukunaga.  Das Drehbuch stammt von Neal Purvis & Robert Wade, Cary Joji Fukunaga, Scott Z. Burns und Phoebe Waller-Bridge. Michael G. Wilson und Barbara Broccoli (Eon Productions Ltd.) produzieren den Film, Universal Pictures ist für den internationalen Kinovertrieb zuständig. Alle weiteren Fakten & Details findet ihr auf unserer Filmseite zu NO TIME TO DIE.

Folgt uns auf FacebookTwitter & Instagram, oder auch ganz „old-school“ über den Hauptblog hier auf JamesBond.de, um keine Neuigkeit zu KEINE ZEIT ZU STERBEN zu verpassen. Für weiterführende Diskussionen und Informationen sei euch auch unser James Bond Forum ans Herz gelegt, wo ihr euch mit anderen deutschsprachigen Bondfans über NO TIME TO DIE austauschen könnt.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Samuel
Samuel
3 Monate zuvor

Ja @ Gernot das glaube ich auch das wir den 2 trailer im laufe des Februar sehen dann sind es nämlich über 2 Monate nach der Veröffentlichung des 1 Trailers und noch knap 2 Monate bis NTTD in den Kinos startet und da halte ich es zeitlich und auch Marketing technisch für sehr warscheinlich das wir da den 2 trailer sehen werden. Und der 1 trailer sah ja einfach grandios aus bin also sehr gespannt was wir da vor kino Start noch zu sehen bekommen. Könnte mir auch gut vorstellen das der 2 trailer dann zusammen mit dem letzten offiziellen… Weiterlesen »

Helena Bohlmann
Helena Bohlmann
3 Monate zuvor

@Samuel: Ich bin nicht davon überzeugt, dass noch ein zweiter kommt – der erste Trailer ist ausreichend und macht richtig Lust den Film zu sehen – glaube die Gefahr zuviel zu verraten oder unnötiges Storypulver zu verschießen, wäre beim Release eines zweiten Trailers sehr hoch! Obwohl , wenn ich so überlege hatten alle Craig Bond-Filme jeweils zwei Teaser/Trailer, oder?😉😉….

Samuel
Samuel
3 Monate zuvor

Wann kommt eigentlich der 2 trailer raus ich würde Mal auf Anfang Februar tippen

Helena Bohlmann
Helena Bohlmann
3 Monate zuvor

: Tolle news, herzlichen Dank! Meiner Ansicht nach deutet vieles daraufhin, dass NTTD so episch wird/werden könnte wie Marvels Avengers: Endgame! Nur das 007 am Ende nicht stirbt, wie Tony Stark, sondern mit Moneypenny, M, Q und Tanner den Ruhestand mit einem Vesper-Cocktail, begießt!😚😚😚….
Madeleine vermute ich, wird irgendwann den Filmtod sterben – aber sind nur weibliche Mutmaßungen!😯

65 days to go….: gibt es eigentlich wieder einen Livestream auf YT zu sehen, wie bei der Premiere von Skyfall bzw. Spectre -hast du was aus deinen Mi6-Quellen gehört? 😆

JamesBond.de verwendet Cookies, um deine Erfahrung beim Besuch unserer Website zu verbessern. Wir hoffen, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen...

5
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x