Home Bond 22 Beginn der Dreharbeiten in Pinewood!

Beginn der Dreharbeiten in Pinewood!

von Gernot

Endlich! Wie bereits berichtet, starten heute (also mit knapp 1 Monat Verspätung) offiziell die Dreharbeiten zum immer noch titellosen 22. James-Bond-Abenteuer. Einem Bericht der Fachzeitschrift Variety zu Folge, soll ein Verantwortlicher von SONY das bestätigt haben, was viele Bondfans erwartet und gehofft haben: Jeffrey Wright alias Felix Leiter aus CR ist auch in BOND 22 wieder dabei.

Variety berichtet außerdem, dass die Produzenten innerhalb der nächsten 2 Wochen die Entscheidung treffen werden, wer die Rolle des Hauptbondgirls bekommt – wie kürzlich berichtet, dürfte Gemma Arterton also nur eine kleinere Rolle in BOND 22 bekommen haben. Wir erinnern uns, auch das letzte Hauptbondgirl, eine gewisse Eva Green ;), wurde erste einige Wochen nach dem offiziellen Drehbeginn vorgestellt. Deshalb sieht es auch ganz danach aus, als würde eine offizielle Pressekonferenz erst in ein paar Wochen stattfinden, möglicherweise gleichzeitig mit der Präsentation des neuen Bondgirls. Bis dahin kann sich die gesamte Crew & Cast voll und ganz den Dreharbeiten widmen.

Achja: Wie Regisseur Marc Forster dem Internetportal 20minuten.ch erzählt hat, wird „BOND 22 eine Reise ins innere von James Bond werden … und genau 120 Minuten dauern“.

Diskutiert mit anderen Bondfans über BOND 22 in unserem 007-Forum und freuen wir uns auf ein neues spannendes 007-Abenteuer mit Daniel Craig zum 2. Mal in der Hauptrolle! JamesBond.de hält euch auf dem Laufenden!

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Benachrichtige mich bei
Jan
Gast
Jan

Ich muss auch sagen, dass ich der selben Meinung bin wie Dirk und Titus. Craig mag ein guter Schauspieler sein, aber ich find ihn als Bonddarsteller unbassend (blond!;-)…aber gut die Haarfarbe soll nicht ausschlaggebend sein..aber wo ist sein humor hin??). Auch die Art des letzten Films fand ich irgendwie nicht ganz gelungen und davon nun noch mehr? Wär nicht MEIN Geschmack…aber der ist ja bekanntlich relativ. Meiner Meinung nach hätten sie die Serie so vortsetzen sollen und nicht „back to the roots“.Und am besten auch keinen Schauspielerwechsel vollziehen sollen. Brosnan fand ich gut, absoulut gleichwertig mit Moore und Connery. Also,… Weiterlesen »

Jan
Gast
Jan

Ich muss auch sagen, dass ich der selben Meinung bin wie Dirk und Titus. Craig mag ein guter Schauspieler sein, aber ich find ihn als Bonddarsteller unbassend (blond!;-)…aber gut die Haarfarbe soll nicht ausschlaggebend sein..aber wo ist sein humor hin??). Auch die Art des letzten Films fand ich irgendwie nicht ganz gelungen und davon nun noch mehr? Wär nicht MEIN Geschmack…aber der ist ja bekanntlich relativ. Meiner Meinung nach hätten sie die Serie so vortsetzen sollen und nicht „back to the roots“. Und am besten auch keinen Schauspielerwechsel vollziehen sollen. Brosnan fand ich gut, absoulut gleichwertig mit Moore und Connery.… Weiterlesen »

Titus
Gast
Titus

Ich bin auch der Meinug von Dirk, den der ganze Charme den die Bondfilme bisher ausgemacht haben.Ist im aktullen Film völlig verlohren gegangen. Craig spielt die Rolle nur noch völlig kalt ohne jeglichen Humor. Aber vielleicht finden sie in dem neuen Film wieder zurück zum Ursprung sozusagen Back to Life ;) Wie soll der neue Film jetzt eigentlich heißen?

Titus
Gast
Titus

Ich bin auch der Meinug von Dirk, den der ganze Charme den die Bondfilme bisher ausgemacht haben.Ist im aktullen Film völlig verlohren gegangen. Craig spielt die Rolle nur noch völlig kalt ohne jeglichen Humor. Aber vielleicht finden sie in dem neuen Film wieder zurück zum Ursprung sozusagen Back to Life ;) Wie soll der neue Film jetzt eigentlich heißen?

René
Gast
René

Ich kann diesen Kommentar nicht so ganz verstehen. In meinen Augen hat sich Craig mit seiner Interpretation der Rolle ganz weit nach vorne gespielt. Die guten alten Zeiten des unantastbaren Superagenten ohne Seelenleben waren einfach vorbei. Sowas glaubt heute doch niemand mehr! Ich freue mich unglaublich auf einen neuen Film in diesen realistischeren Stil mit guten Dialogen und ohne unlgaubwürdige Superschurken die mit abstrußen Superwaffen die Welt erobern wollen.

René
Gast
René

Ich kann diesen Kommentar nicht so ganz verstehen. In meinen Augen hat sich Craig mit seiner Interpretation der Rolle ganz weit nach vorne gespielt. Die guten alten Zeiten des unantastbaren Superagenten ohne Seelenleben waren einfach vorbei. Sowas glaubt heute doch niemand mehr! Ich freue mich unglaublich auf einen neuen Film in diesen realistischeren Stil mit guten Dialogen und ohne unlgaubwürdige Superschurken die mit abstrußen Superwaffen die Welt erobern wollen.

Dirk
Gast
Dirk

Ich habe da so meine Bedenken : Wenn der Film wirklich eine Reise in Bonds Innere wird, dann können wir keinen Superagenten auf dem Niveu von Craigs Vorgänger sehen, sondern einen zerstreuten Geheimagenten, der mit sich selber klar kommen muss. Der dann wahrscheinlich genauso oft fertig und zusammengeschlagen am Boden liegt, wie schon in Casino Royale. Wo sind nur die guten alten Zeiten von Connery, Moore und auch Brosnan geblieben…???

Dirk
Gast
Dirk

Ich habe da so meine Bedenken : Wenn der Film wirklich eine Reise in Bonds Innere wird, dann können wir keinen Superagenten auf dem Niveu von Craigs Vorgänger sehen, sondern einen zerstreuten Geheimagenten, der mit sich selber klar kommen muss. Der dann wahrscheinlich genauso oft fertig und zusammengeschlagen am Boden liegt, wie schon in Casino Royale. Wo sind nur die guten alten Zeiten von Connery, Moore und auch Brosnan geblieben…???

JamesBond.de verwendet Cookies, um deine Erfahrung beim Besuch unserer Website zu verbessern. Wir hoffen, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen...