Home SkyFall - Bond 23 Produktionsreport #12: Neue Setfotos, Interviews und Videos! Drehstart in Istanbul!

Produktionsreport #12: Neue Setfotos, Interviews und Videos! Drehstart in Istanbul!

von Gernot

Wie im letzten Produktionsreport bereits erwähnt, fand vor kurzem der obligatorische Pressetermin am Set von SKYFALL statt. Sämtliche internationale Pressevertreter wurden in die Londoner Pinewood-Studios eingeladen (wo unter anderem gerade ein Set der Londoner U-Bahn aufgebaut war) und durften die Dreharbeiten verfolgen, sowie kurze Interviews mit den Darstellern des Filmes führen. Gleichzeitig veröffentlichte Sony Pictures auch weitere zahlreiche Filmfotos, die einen ersten genaueren Einblick auf SKYFALL gewähren.

Die weiteren veröffentlichten Filmfotos findet ihr auf unserer Filmseite zu Skyfall.

Das neueste Klappenbild stammt von der Casino-Sequenz des Filmes, die wieder äußerst elegant und stylisch werden dürfte. Demnach werden wir 007 in SKYFALL auf einem schwimmenden Casino in der chinesischen Sonderverwaltungszone Macao sehen, das Filmset dafür wurde in den Pinewood-Studios aufgebaut. Es gibt zwar noch keine Fotos von diesem Filmset, es dürfte sich aber an diesem realen schimmenden Casino aus Macao orientieren. Somit haben wir eine weitere großartige Bond-Location für SKYFALL, der Klappennummer nach wird diese Szene im zweiten Drittel des Filmes auftauchen.
Apropos Location, es gibt noch einen weiteren äußerst pikanten neuen Handlungsort, denn aktuellen Meldungen zufolge soll in Pinewood auch ein Set der verlassenen japanischen Insel Hashima Island aufgebaut worden sein!

Die Dreharbeiten in der südtürkischen Provinz Adana, wo unter anderem eine spektakuläre Actionsequenz auf Zügen gedreht wurde, sind vorerst abgeschlossen. Anfang Mai kehrt die Bondcrew aber wieder nach Adana zurück, dann auch mit der 1st-Unit samt 007-Darsteller Daniel Craig, der dann die bereits gedrehten Sequenzen der 2nd-Unit mit Nahaufnahmen usw. vor Ort vervollständigen wird.
Seit voriger Woche dreht die 2nd-Unit bereits in der türkischen Metropole Istanbul, wo der Beginn des Filmes stattfinden soll. So dürfte es gleich in den ersten Filmminuten eine aufregende Actionsequenz mit Motorrädern geben, die Bond unter anderem in den großen Basar und auf die Dächer von Istanbul führen. Von Bonds kurzer Motorrad-Einlage in EIN QUANTUM TROST abgesehen, liegt die letzte große Actionsequenz mit bzw. auf einem Motorrad schon einige Jahre zurück, zuletzt durfte nämlich Pierce Brosnans James Bond in DER MORGEN STIRBT NIE 1997 sein Können auf 2 Rädern spektakulär unter Beweis stellen.
Von den bisherigen Dreharbeiten in Istanbul gibt es zahlreiche TV-Aufnahmen, offensichtlich lief aber nicht alles ganz glatt, so beschädigte ein Stuntman eine denkmalgeschützte Glasvitrine am Basar von Istanbul. Auch wenn dieses Malheur für manche Pressevertreter ein gefundenes Fressen darstellt, kann davon ausgegangen werden, dass das Produktionsteam den entstandenen Schaden begleichen wird. Hier gibt es 2 Videos von der Motorradsequenz in Istanbul:

In Istanbul wurde auch eine Verfolgungsjagd mit einem Audi und einem Jeep gedreht, wie diese Bilder von JamesBondBrasil beweisen. Obwohl bisher davon ausgegangen wurde, dass es sich dabei um voneinander unabhängige Szenen im Film handeln würde, sieht es nun so aus, als würde die in Istanbul gedrehte Verfolgungsjagd mit dem Motorrad bzw. den Autos und die in Adana gedrehte Zugsequenz zur selben langen Actionsequenz zu Beginn des Filmes gehören. Aufgrund der Klappenbilder wissen wir, dass die Pre-Title des Filmes maximal um die 18 Szenen dauern wird – wobei wir natürlich nicht wissen, wie lange eine einzelne Szene dauert bzw. welche Aufnahmen es dann auch wirklich in den fertigen Film schaffen.
Derzeit und in den nächsten Wochen wird weiterhin in Istanbul gedreht, es soll nun aber sogar noch einen weiteren neuen Drehort in der Türkei geben: Laut Mi6 soll das Bondteam nämlich nächsten Woche vom 24.4.-27.4. in der Nähe der südwesttürkischen Stadt Fethiye am Meer bzw. am Strand drehen. Es ist noch nicht bekannt, ob 007 trotzdem ins englische Seebad Bognor Regis fahren wird oder ob die dort geplanten Szenen nun in die Türkei verlegt wurden.

Es gibt nun auch ein neues sehenswertes offizielles Setvideo, das die Bondcrew während der Pre-Production beim Besichtigen der chinesischen Drehorte für SKYFALL zeigt. Es handelt sich dabei wohl um das bisher aufschlussreichste Setvideo, das uns einen schönen Einblick in den Film ermöglicht. Außerdem ist es interessant, Crewmitglieder (ua. First Assistant Director, Production Manager und 2nd Unit Director) zu sehen, die normalerweise komplett im Hintergrund und Abseits der Öffentlichkeit arbeiten, für die Entstehung eines Filmes aber unentbehrlich sind:

Für hitzige Diskussionen in den Medien sorgte hingegen die Meldung, dass Bond in SKYFALL anstatt seines geschüttelten Vodka Martinis auf einmal ein Bier – nämlich eines der Marke Heineken – trinken werde. Einmal ganz davon abgesehen, dass Heineken nicht das erste Mal einen Sponsorvertrag mit den Bondmachern abgeschlossen hat, sondern bereits seit 15 Jahren mit 007 kooperiert und das gleiche Thema bereits vor einigen Jahren diskutiert wurde. Hier beispielsweise die letzten Heineken-007-Werbe-Sports von EIN QUANTUM TROST, CASINO ROYALE und STIRB AN EINEM ANDEREN TAG.

Das ganze soll hier keine Werbeshow für diese niederländische Brauerei werden, ich finde es jedoch ziemlich nervig, wenn Journalisten nicht ordentlich recherchieren bzw. Halbwahrheiten verbreiten. Zuletzt trank 007 übrigens in EIN QUANTUM TROST zusammen mit Felix Leiter an einer Bar ein Bier (kein Heineken und wer sich an die Szene erinnert, der weiß, dass es untypisch gewesen wäre, hier beispielsweise einen Vodka Martini zu bestellen) und auch Flemings Original-Bond war dem Malzgetränk in den Romanen nicht abgeneigt! Achja: Dieses Jahr wird Daniel Craig höchst persönlich im Werbespot von Heineken zu sehen sein, der 30-Sekunden-Spot soll bereits voriges Wochenende in den Shepperton Studios unter der Regie von Matthijs van Heijningen Jr aufgenommen worden sein. Und bei all der Aufregung: Für die Firma Heineken hat sich das Sponsoring wohl schon jetzt, lange vor dem Filmstart, bezahlt gemacht!
Übrigens äußerte sich jüngst auch Daniel Craig selbst zu dem Sponsorvertrag mit Heineken: „Wie haben mit vielen Firmen Verträge, damit wir diesen Film realisieren können“, so Craig. „Sonst könnten wir ihn gar nicht machen. Das ist zwar bedauerlich, aber es ist so. Dieser Film kostet einen Haufen Geld und es kostet noch einmal so viel, ihn zu bewerben.“ Glücklicherweise, so Craig, würde Bond ohnehin viel trinken und daher sei das Bier leicht unterzubringen. Solange nicht für mehrere Sekunden das entsprechende Firmenlogo eingeblendet wird, werden wirs glaube ich alle verkraften :)

Bei diesem Interview verriet Craig auch, dass wir es ihm zu verdanken haben, dass Sam Mendes nun am Regiestuhl von SKYFALL sitzt. Beide sind seit ihrem gemeinsamen Film ROAD TO PERDITION gute Freunde. So fragte Craig Mendes plötzlich bei einem privaten Treffen, ob er nicht Interesse an BOND 23 hätte. „Mir war nicht klar, dass ich das eigentlich nicht hätte tun sollen“, so der der 007-Darsteller. Er habe aber noch in der gleichen Nacht mit den Produzenten Barbara Broccoli und Michael Wilson darüber gesprochen. Die Idee habe einen richtigen Schneeballeffekt ausgelöst und nach ein paar Anlaufschwierigkeiten kam der Deal tatsächlich zustande.

Zum Abschluss sei noch erwähnt, dass es wohl nicht mehr lange dauern wird, bis der Teaser-Trailer veröffentlicht wird. Angeblich wurde der Trailer oder Teile des Trailers bereits beim Cancun Film Festival in Mexiko gezeigt. Wir dürfen also gespannt sein – SKYFALL feiert in weniger als 190 Tagen seine Weltpremiere!

JamesBond.de hält euch auf dem Laufenden!

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Benachrichtige mich bei
F.R.
Gast
F.R.

Endlich weg vom Klamauk hin zum ernstzunehmendem, wenn auch immer noch utopischem, Thriller! :-)

F.R.
Gast
F.R.

Endlich weg vom Klamauk hin zum ernstzunehmendem, wenn auch immer noch utopischem, Thriller! :-)

peaches
Gast
peaches

Hier gibts auch noch ein Interview von Steven Gätjen mit Daniel, Javier Bardem und auch Bérénice Marlohe. Ausserdem sieht man ein interessantes Innenset und Interviews mit dem Special-Effects Supervisor und der Costume-Designerin.
http://www.youtube.com/watc

peaches
Gast
peaches

Hier gibts auch noch ein Interview von Steven Gätjen mit Daniel, Javier Bardem und auch Bérénice Marlohe. Ausserdem sieht man ein interessantes Innenset und Interviews mit dem Special-Effects Supervisor und der Costume-Designerin.
http://www.youtube.com/watch?v=wyXZx90lY70

JamesBond.de verwendet Cookies, um deine Erfahrung beim Besuch unserer Website zu verbessern. Wir hoffen, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen...