Home No Time To Die (B25) OFFIZIELL: Danny Boyle! John Hodge! Universal Pictures! Drehstart noch Anfang Dezember 2018!

OFFIZIELL: Danny Boyle! John Hodge! Universal Pictures! Drehstart noch Anfang Dezember 2018!

von Gernot

Es ist OFFIZIELL!

Wie vermutet übernimmt Oscarpreisträger Danny Boyle die Regie bei BOND 25, dem 5. und (voraussichtlich) letzten James-Bond-Film mit Daniel Craig in der Hauptrolle. Das Drehbuch wird von Boyle-Kollege John Hodge („The Beach“, „Trainspotting“) geschrieben. Der Drehstart erfolgt noch Anfang Dezember 2018 (3.12.2018) in den Londoner Pinewood Studios. MGM & Universal Pictures bringen den Film international in die Kinos, in den USA wird MGM den Film erstmals gemeinsam mit dem kleinen Filmverleih Annapurna in die Kinos bringen. Geplanter Kinostart in UK: Ende Oktober 2019, üblicherweise startet der Film eine Woche später in Deutschland.

Waren die Gerüchte rund um die Mitwirkung von Boyle und Hodge bereits seit Anfang des Jahres Thema in diversen Bondfankreisen (wir berichteten), so ist die neue Partnerschaft für den Kinovertrieb mit MGM & Universal Pictures (international) bzw. MGM & Annapurna (USA) eigentlich die große Neuigkeit des Tages. Wir dürfen gespannt sein, welche Veränderungen die neue Zusammenarbeit mit Universal und Annapurna auf den Bond-Kinogang haben wird. Wie das Branchenblatt Deadline berichtet, soll der Film unter dem MGM-Label vermarktet werden (was derart zuletzt 2002 bei „Die Another Day“ der Fall war; danach wurden die Filme von CASINO ROYALE bis zuletzt SPECTRE von MGM und Sony bzw. Columbia Pictures vermarktet, wobei hier Sony/Columbia für den Kinoverleih das Zugpferd war). Weiters soll sich MGM nun auch die exklusiven TV-Vermarktungsrechte geschnappt haben, die Rechte für den Home-Entertainment-Markt sollen neuerdings bei Universal liegen (was wohl die ein oder andere Neuauflage der Bondreihe am Heimkinomarkt nach sich bringen wird).

Die heutige Bond-News wurde mittlerweile auch auf diversen Social-Media-Kanälen von Universal Pictures freudigst bestätigt. Neben diesen offiziellen Neuigkeiten gibt es auch noch zwei weitere, noch nicht offiziell-bestätigte, aber durchaus glaubhafte Neuigkeiten: „Bond-Veteran“ und Stuntmen-Legende Vic Armstrong soll als Stunt-Koordinator für BOND 25 zurückkehren. Er war zuletzt bei „The World Is Not Enough“, „Tomorrow Never Dies“ und „Die Another Day“ in dieser Rolle bei 007 vertreten. Die bekannte französische Kostümdesignerin Jany Temime („Skyfall“, „Spectre“) dürfte hingegen aufgrund anderer Verpflichtungen nicht mehr an Board sein, wie sie dies kürzlich der australischen Bondfanseite „James Bond Downunder“ mitteilte. Wer ihr nachfolgen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Wir dürfen gespannt sein, welche Kern-Crew sich Danny Boyle für seinen Bondfilm zusammenstellen wird.

Hier die offizielle Presseerklärung zu BOND 25 von EON Productions vom 25.5.2018:

Production on Bond 25 will begin in December with Danny Boyle directing Daniel Craig’s 5th outing as Bond. EON Productions and Metro Goldwyn Mayer Studios (MGM) have reached an agreement with Universal Pictures to partner on the worldwide release of the 25th James Bond film.

Daniel Craig returns as 007 and Academy Award-winning director Danny Boyle (Slumdog Millionaire, Steve Jobs) will direct from an original screenplay by Academy Award nominee John Hodge (Trainspotting) with production set to begin on 3 December 2018. Metro Goldwyn Mayer Pictures will release the film theatrically in the US on 8 November 2019 through its new joint venture for domestic theatrical distribution with Annapurna Pictures, and Universal Pictures will release internationally commencing with the traditional earlier release in the UK on 25 October 2019.

Producers Michael G. Wilson and Barbara Broccoli commented, “We are delighted to announce that the exceptionally talented Danny Boyle will be directing Daniel Craig in his fifth outing as James Bond in the 25th instalment of the franchise. We will begin shooting Bond 25 at Pinewood Studios in December with our partners at MGM and thrilled that Universal Pictures will be our international distributor.”

“Under the leadership of Michael and Barbara, we couldn’t be more thrilled than to bring the next 007 adventure to the big screen uniting the incomparable Daniel Craig with the extraordinary vision of Danny Boyle,” said MGM’s Chairman of the Board of Directors, Kevin Ulrich. MGM’s President, Motion Picture Group Jonathan Glickman added, “It has been 16 years since DIE ANOTHER DAY was distributed by MGM and it’s incredibly gratifying to be releasing this film alongside the powerhouse team at Universal.”

“Universal is extremely proud to collaborate with Michael, Barbara and MGM on the international marketing and distribution of Bond 25,” said Chairman of Universal Pictures Donna Langley. “The unparalleled combination of Danny’s innovative filmmaking and Daniel’s embodiment of 007 ensured we simply had to be partners in the next chapter of this iconic series.”

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Benachrichtige mich bei
Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

Na das wären ja großartige News, wenn Jeffrey Wright zurückkehrt. Er war in den ersten beiden Craigs ein herausragender Felix Leiter. Ein Wiedersehen mit Wright wäre mehr als klasse. Freue mich sehr darauf!

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

Ja ich denke alles bleibt nicht, aber man kan ja aufrufen und nach einer Zeit dann den Wechsel mit möglichen Verlusten durchziehen

Gernot
Gast
Gernot

Hallo, zuerst einmal freut es mich, wieder von euch zu lesen – ich dachte schon, dass ihr gar nicht mehr hier vorbeikommt ;) Vielleicht mache ich mir demnächst einmal Gedanken über ein neues Kommentarsystem, so ganz glücklich bin ich nämlich mit Disqus auch nicht (mehr). Vorausgesetzt es keine vorhandenen Beiträge verloren.

Ansonsten hoffe ich natürlich, dass mit dem bevorstehenden Drehbeginn und hoffentlich weiteren Neuigkeiten und Gerüchten es wieder mehr zu diskutieren geben wird. Da bin ich mir aber eigentlich sicher ;)

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

ja auch dieses Disqus ist ohne Facebook nicht hinzukriegen.

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

ja Fabian wie gesagt man muss nicht immer einer Meinung sein, zu dem Abschnitt der Dimensionen-Überschneidung respektive hinsichtlich Skyfall Stilvermischung. Die Dreidimensionalität ist nicht mein Problem sondern wie schon angetönt und du akribisch beschrieben hast ist es der ständige Stilwechsel der meiner Meinung die Craig-Klassik mit dem vielschichtigen Charakter zerstörte. Klassik, Tragödie alla Hangover letztendlich im Westernbackcover verpackt. Ja Danny Boyle wird ein Kompromiss sein zwischen Brachialität alla Mendes, Effekte alla Campell und Technik alla Forster etc.

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Ja. Man muss ja nicht immer einer Meinung sein. Alles gut.

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Wenn man Beiträge schreibt und einige Male bearbeitet, kann man sie nicht mehr ohne Weiteres hochladen. Das sei nur mal am Rande erwähnt. Gestern ist es mir nämlich so ergangen, als ich Blofeld antworten wollte. Zum Glück hatte ich noch eine Kopie des Textes in meiner Notiz-App gespeichert, die ich vor paar Minuten als Reaktion auf Blofelds Beitrag eingefügt und hochgeladen habe.

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Ich komme zu ähnlichen Ergebnissen, wenn es um deinen ersten Abschnitt geht. „Skyfall“ fand ich zum Release richtig gut. Deutlich stärker als die Filme der Brosnan-Ära. Inzwischen bin ich etwas anderer Auffassung. Eine Note 1,7 würde ich ihm dennoch geben, nach heutigem Stand. Der Film ist, bis zur Szene im Casino in Macao, relativ klassisch aufgebaut. Danach schlägt er einen anderen Ton an, und wirkt auf mich wie ein modernes Westerndrama – das ist natürlich im Zusammenhang mit James Bond nicht jedermanns Sache; doch deshalb ist der Film als solches m. E. noch lange nicht durchschnittlich. Der mit Abstand schwächste… Weiterlesen »

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

Nein das dreidimensionale war eine gute Entscheidung, aber das überspielte Bondreihe-Remake in Form von Skyfall nee. Aber Casino Royale, Quantum of Solace und Spectre hatten genug multidimensionale Aspekte auf die Bösewichte verteilt.

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Deine Kritik zielt auf die Entscheidung der Produzenten, Bond dreidimensionaler erscheinen zu lassen. Dabei ist doch genau das, was den Reiz der Craig-Ära ausmacht – zumindest für die meisten Fans.

Deine Einschätzung über Boyles Arbeit teile ich dagegen.

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

Skyfall war ausser der Vintage-Schlussszene und der damals aktuellen Thematik, für mich eigentlich einer der schlechtesten Bondfilme. Dies weil auch die Ironie und die Melancholiker-Dialoge dem ganzen einen unsauberen Eindruck gaben! Ich denke Boyle wird einen Kompromiss zwischen den Ären finden, dies auch wie schon angetönt durch neue Figuren.

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

Ich finde das gar nicht so erstaunlich, Fabian. Den Grund dafür sehe ich einfach darin, dass die in dem Artikel dargelegten Neuigkeiten schon seit einiger Zeit als ziemlich gesetzt galten. Jetzt wurden sie eben offiziell bestätigt, aber viele haben das Gefühl, dies eh schon gewusst zu haben. Trotzdem natürlich ein herzliches Dankeschön an Gernot, dass Du uns immer so fundiert auf dem Laufenden hältst. Dass hier wenig Kommentare erfolgen liegt sicherlich nicht an Desinteresse oder Geringschätzung, sondern vielmehr an den besagten Gründen. Persönlich hoffe ich, dass Boyles goldene Idee auch wirklich etwas Herausragendes ist. Ich erinnere mich an Skyfall: Als… Weiterlesen »

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Zunächst einmal: ich finde es ganz erstaunlich, dass hier nicht mal der harte Kern der Bondfans kommentiert …
Zur Meldung: Großartig! Wenn ich das Thema Bond jemandem neben Sam Mendes, Martin Campbell, John Glen und Terence Young zutraue, dann ist es zweifellos Danny Boyle.
Dass John Hodge für Bond 25 das Erfolgsteam Neal Purvis & Robert Wade ablöst, begrüße ich ebenso.
Schon nach „Skyfall“ habe ich mich für Danny Boyle als Alternative auf dem Regieposten ausgesprochen.
Ich glaube an nichts geringeres als eine Frischzellenkur des Franchise.
Auf weitere Informationen bin ich gespannt.

JamesBond.de verwendet Cookies, um deine Erfahrung beim Besuch unserer Website zu verbessern. Wir hoffen, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen...