Home SkyFall - Bond 23 Möglicher Titel: Skyfall!? Brisante Details aus Schottland! PK nächsten Monat! Bondgirl Berenice Marlohe!

Möglicher Titel: Skyfall!? Brisante Details aus Schottland! PK nächsten Monat! Bondgirl Berenice Marlohe!

von Gernot

Diese Woche hat sich in der Bondwelt wieder einiges getan – zumindest hinter den Kulissen. Aber der Reihe nach.

Möglicher Titel: SKYFALL?
Wie Daniel Craig vor kurzem verraten hat (JamesBond.de berichtete), haben sich die Macher der 23. James-Bond-Abenteuers bereits auf einen Titel geeinigt, nur verraten wollen sie diesen noch nicht. Es gibt nun aber relativ eindeutige Indizien dafür, dass der Film mit hoher Wahrscheinlichkeit den Titel SKYFALL tragen wird. Es wurde nämlich diesen Mittwoch bekannt, dass ein mit Sony Pictures verwandtes Unternehmen mehrere Internetdomains mit dem Namen SKYFALL letzten Montag registriert hat, ua. jamesbond-skyfall.com, jamesbond-skyfall.net, jamesbondskyfall.com, jamesbondskyfall.net, skyfall-film.net, skyfall-thefilm.com, skyfall-thefilm.net, skyfall-themovie.com, skyfall-themovie.net, skyfallfilm.net, skyfallmovie.net, skyfallthefilm.com, skyfallthefilm.net, skyfallthemovie.com sowie skyfallthemovie.com.

Welche Bedeutung der Titel SKYFALL hat, ist noch ungewiss – ist es etwa der Name einer Geheimoperation im Film oder hat er gar einen anderen, tieferen und noch nicht bekannten Ursprung? Das gleiche Malheur mit den Domains ist Sony auch beim letzten Bondfilm „Quantum Of Solace“ passiert – eine offizielle Verlautbarung des Titels folgte prompt darauf, bis jetzt lässt eine solche offizielle Stellungnahme der Produktionsfirma jedoch noch auf sich warten. EON Productions kündigte jedoch bereits die obligatorische Pressekonferenz zum Produktionsstart im November an (siehe weiter unten), jedenfalls scheint die Maincast des Filmes gefunden zu sein und seit dieser Woche laufen offensichtlich auch schon die Proben in den Londoner Pinewood Studius.

Casting-News!
Apropos Maincast: Wie berichtet, sind Daniel Craig und Judi Dench schon lange diejenigen Schauspieler, deren Verpflichtung 100%ig fix ist (wenn es 100% in diesem Geschäft überhaupt gibt?). In den letzten Monaten tauchten dann immer wieder die beiden Namen JAVIER BARDEM und RALPH FIENNES auf, deren Teilnahme an BOND 23 derzeit wohl mit einer Wahrscheinlichkeit von über 90% beziffert werden kann, teilweise wurden sie ja schon ganz unabhängig von „Sony Deutschland“ und „Sony Australien“ bestätigt und auch Daniel Craig meinte zuletzt, dass es sehr gut um eine Verpflichtung der beiden stehe. Von EON, der Produktionsfirma, gab es aber noch keine Stellungnahme zu den beiden – was aber auch keine Überraschung darstellt.

Wie es derzeit aussieht, dürfte das Hauptbondgirl des Filmes mit der jungen Französin BERENICE MARLOHE tatsächlich gefunden worden sein, das berichtet zumindest Baz Bamigboye im britischen „Daily Mail“ heute. Sie soll in den Pinewood Studios für die Rolle vorgesprochen und Regisseur Sam Mendes dabei überzeugt haben. Ob ihre große Ähnlichkeit mit Olga Kurylenko Zufall oder Absicht ist, ist nicht bekannt! :) Außerdem sollen die 43-jährige, bei uns vor allem für ihre Rolle in den „Harry Potter“-Filmen bekannte britische Schauspielerin HELEN McCRORY sowie NAOMIE HARRIS, („Fluch der Karibik“) weitere weibliche Rollen im Film übernehmen. Letztere soll, wie bereits vor einigen Monaten berichtet, die Figur der Miss Moneypenny spielen – über McCRORYs Charakter sind noch keine Einzelheiten bekannt. Des Weiteren soll RORY KINNEAR nach „Ein Quantum Trost“ ein weiteres Mal in die Rolle von Ms Assistenten Bill Tanner schlüpfen. Auch der zuletzt in den britischen Medien gehandelte BEN WHISHAW („Das Parfüm“) soll laut „Daily Mail“ in BOND 23 zu sehen sein, wie sicher dessen Engagement ist bzw. um welche Rolle es sich dabei handeln soll, dazu gibt es noch keine Informationen.
Laut Bamigboye soll BARDEM – wenig überraschend – den Hauptbösewicht des Filmes spielen. Welche Rolle für FIENNES vorgesehen ist, darüber wird weiterhin eisern geschwiegen: „Ralph Fiennes spielt einen Charakter, der so geheim ist, dass ich eine Pille schlucken musste, um es gleich wieder zu vergessen„, schreibt Bamigboye in seinem Artikel. Was er damit wohl meinen mag? Zuletzt wurde ja schon darüber spekuliert, ob nicht Fiennes gar Blofeld spielen könnte? Oder hat Fiennes Charakter sogar etwas mit den in Schottland aufgetauchten Details zu tun (Genaueres weiter unten)? Aber es gibt noch zu wenige Informationen dazu, sodass wir derzeit nur wild drauf los spekulieren können. Den Aussagen zu urteilen nach, dürfte es aber eine besondere Rolle für Fiennes werden.

Äußerst brisante Details aus Schottland
Die BBC berichtet aktuell, dass Teile des nächsten Bondabenteuers im schottischen Duntrune Castle (Grafschaft Argyll) gedreht werden sollen (weitere Infos auf Wikipedia). Sam Mendes soll das Schloss bzw. die Burg bereits besucht haben, der Drehtermin sei für Ende Feburar 2012 für mehrere Tage angesetzt. Es soll außerdem nur außerhalb des Schlosses gefilmt werden. In einem anderen Artikel ist die Rede davon, dass die Bondcrew von Jänner bis März in der Gegend sein wird. In dem Artikel wird auch ein Sprecher von EON Productions zitiert: „Wir haben uns viele Locations für BOND 23 angesehen. Wir werden bis zu unserer Pressekonferenz zum Produktionsstart nächsten Monat nichts bestätigen!“

Duntrune Castle - Könnte in BOND 23 eine wichtige Rolle spielenDuntrune Castle – Könnte in BOND 23 eine wichtige Rolle spielen © Copyright Patrick Mackie www.geograph.org.uk

Bereits im August gab es Zeitungsberichte, denenzufolge das Produktionsteam in Schottland nach einem „maroden“ Schloss oder einem „herrschaftlichen Wohnsitz“ Ausschau gehalten haben soll. In dem Artikel von der BBC sind nun neue und äußerst brisante Details aufgetaucht, die deshalb mit einem Spoiler-Tag versehen werden (obwohl derzeit – wie immer – nicht klar ist, was davon alles Fakten und was Spekulationen oder Gerüchte sind!):

Spoiler

Demzufolge sollen die Sequenzen auf der Burg (oder ist es ein Schloss?) für das Ende bzw. Finale des Filmes verwendet werden. Die Besitzerin von Duntrune Castle, Patricia Malcolm, verriet der BBC und wohl zum Missfallen der Bondcrew: „Ich glaube unsere Burg soll den Familiensitz von James Bond darstellen und Bond wird am Ende alle Bösewichte des Filmes herbringen. Soweit ich weiß, wird der Film hauptsächlich in China und in der Türkei gedreht werden. Die Szenen bei uns sollen im Winter spielen, deswegen werden sie auch ihren eigenen Schnee für die Dreharbeiten mitbringen.“
Laut Malcolm soll es ein „explosives Finale“ werden: „Es sieht ganz so aus, als würden Sie das Set zuerst aufbauen um danach alles in die Luft zu jagen. Ich glaube, sie wollen die Burg vom Meer und vom Land aus attackieren – es wird sehr viele Explosionen geben.“
Hat der von Peter Morgans angefertigten Entwurf übernommene Teil (Stichwort „schockierende Geschichte“) also doch etwas mit der Familie von James Bond zu tun, wie damals bereits gemunkelt? Story-technisch scheint jetzt jedenfalls alles möglich zu sein und Daniel Craigs dritter Auftritt dürfte tatsächlich äußerst brisant werden. Nachdem sich auch die ersten beiden Abenteuer von Craig mit dem Charakter und dem Werdegang von 007 befasst haben, wäre es gar nicht so eine große Überraschung, wenn diese Linie weiter eingehalten würde. Fleming beschrieb Bond als Waisen – dessen Eltern offiziell beim Skifahren umgekommen sind. Geht die Geschichte vielleicht in diese Richtung? Hat auch Fiennes Charakter etwas damit zu tun? Die Spekulationen sind hiermit eröffnet.
Es ist noch einmal festzuhalten, dass nicht bekannt ist, wie vertrauenswürdig die Informationen der Besitzerin sind – würde man ihr tatsächlich so viel verraten, obwohl alles noch so top-secret ist? Unmöglich scheint es jedoch nicht zu sein.

[collapse]

Die Aufbauarbeiten für das Set sollen Anfang nächsten Jahres beginnen, das Schloss liegt übrigens rund 150km von Glasgow entfernt, wo zuletzt auch Marc Forsters „World War Z“ mit Brad Pitt gedreht wurde.

Es gibt somit wieder genug Stoff um in unserem James-Bond-Forum darüber zu diskutieren – Viel Spaß!

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

JamesBond.de verwendet Cookies, um deine Erfahrung beim Besuch unserer Website zu verbessern. Wir hoffen, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen...