Home SkyFall - Bond 23 UPDATE: Box-Office-Report: „It’s the biggest. It’s the best. It’s BOND!“

UPDATE: Box-Office-Report: „It’s the biggest. It’s the best. It’s BOND!“

von Gernot

UPDATE 2 (16.12.2012): 007 schlug sich weiterhin sehr tapfer, wie erwartet hat nun der neu-erschienene „Hobbit“ die Box-Office-Führung übernommen. SKYFALL steht nun insgesamt weltweit bei 951,1 Millionen Dollar (678,7 international, 272,4 Millionen Dollar in den USA). In Deutschland hat SKYFALL bisher mehr als 6,8 Millionen Besucher gehabt und ist somit drauf und dran, der am meisten besuchte Bondfilm seit 35 Jahren zu werden (DER SPION, DER MICH LIEBTE mit 7,2 Millionen Besuchern).

UPDATE 1 (10.12.2012): Nach dem Wochenende steht SKYFALL nun bei weltweit 918,2 Millionen Dollar und hat sich in den USA die Nr. 1 Position noch einmal zurückerobert (bis der Hobbit in wenigen Tagen neu ins Kino kommt). 007 steuer also weiterhin auf die magische Grenze zu! ;)

Regisseur Sam Mendes bringt Daniel Craig in seinem 3. Bond sowohl bei den Kritikern als auch an den Kinokassen in ungeahnte Höhen! © Sony Pictures

James Bond hat es tatsächlich geschafft. Nach nur 40 Tagen ist das 23. James-Bond-Abenteuer SKYFALL in Großbritannien der erfolgreichste Film aller Zeiten und hat mit seinem bisherigen Einspielergebnis von über 94,28 Millionen Pfund James Camerons AVATAR (94,03 Millionen Pfund) vom britischen Kinothron gestoßen. Ein Einspielergebnis von über 100 Millionen Pfund gilt in Großbritannien als sicher.

Aber nicht nur in Großbritannien bricht SKYFALL alle Rekorde, auch im Rest der Welt und vor allem in den USA übertrifft das Box-Office-Ergebnis des Filmes alle Erwartungen. So steht der Film in den USA derzeit bei über 246,7 Millionen Dollar, zum Vergleich: der bisher erfolgreichste Bondfilm in den USA war EIN QUANTUM TROST mit 168,4 Millionen Dollar. In Deutschland haben bereits mehr als 6,5 Millionen Besucher den Film im Kino gesehen, aktuelle Schätzungen gehen von insgesamt 7,5 bis 8,9 Millionen Besucher für SKYFALL in Deutschland aus – gewaltig!

Weltweit steht der Film nun laut Mojo bei knapp 870 Millionen Dollar, ist aber erst vor kurzem in Australien und Japan angelaufen und kommt in China erst Anfang 2013 in die Kinos (hier wurde der Kinostart des Filmes wohl aus politischen Gründen zurückversetzt, außerdem dürfte man in China bemüht sein, den Erfolg der westlichen Filme – wie 007 oder „Der Hobbit“ – nicht zu groß werden zu lassen).

Das Traumeinspielergebnis von 1 Milliarde Dollar weltweit scheint jedenfalls weiterhin schaffbar zu sein – vor dem Filmstart rechneten viele mit einem weltweiten Box-Office-Ergebnis von 750 bis – wenn’s sehr gut läuft – 850 Millionen Dollar. Dass Mendes‘ Bondfilm das Publikum aber derart begeistern und mobilisieren kann, damit rechnete fast niemand.

Aber wir wissen ja seit SKYFALL: James Bonds Hobby ist Wiederauferstehung – und das kann er wie kein anderer, selbst nach 50 Jahren…

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Benachrichtige mich bei
Benicio
Gast
Benicio

Hab irgendwie die letzten drei Komentare nicht verstanden – im Gegensatz zu denen, die beispielsweise von F.R. – sorry Fabian Ritter veröffentlicht werden, die, wie bereits erwähnt, stets sehr informativ sind:-). Werde mir heute Skyfall ein drittes Mal im Kino ansehen. In diesem Sinne guten Rutsch und ein erfolgreiches 2013 für James Bond.de und alle Kommentatoren:-).

Casinio Royal
Gast
Casinio Royal

also für die nichts wissen wollten von einer Bruchlandung biss Durchfall es sind also 3-4 Schüsse von knapp 4 Personen daneben und in früheren Zeiten gelandet ich wurde jetzt auch mal kurz verrückt zum es den Personen wie F.R in ihrer Sprache beizubringen dass jetzt wirklich Zeit ist der Hassliebe ein Ende zumachen Skyfall war schon fast ein Gericht oder Menu je nach dem wie man es sagen will oder einfach gesagt Korb mit einem Mix von Speisen aus Bittermandeln.

Benicio
Gast
Benicio

Hab irgendwie die letzten drei Komentare nicht verstanden – im Gegensatz zu denen, die beispielsweise von F.R. – sorry Fabian Ritter veröffentlicht werden, die, wie bereits erwähnt, stets sehr informativ sind:-). Werde mir heute Skyfall ein drittes Mal im Kino ansehen. In diesem Sinne guten Rutsch und ein erfolgreiches 2013 für James Bond.de und alle Kommentatoren:-).

Casinio Royal
Gast
Casinio Royal

man hat uns wollte ich sagen ja nur mal so um die Lehrer zu befriedigen sorry

Casinio Royal
Gast
Casinio Royal

und für alle Quantum weiterzuführen ist gut aber dann war Skyfall ein Quatsch oder wie er auch genannt wird ein Durchfall aber das Thema habe ich schon mal bemerkt ist nicht für euch biss ihr den in 2-4 Jahren über die nächsten Filme staunt und sagt da waren wir noch blöd aber man ha ja uns auch den Himmel auf den Kopf fallen lassen.

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

@ Harry

Es gibt nur eine Person, die auf den Keks geht – und die bin nicht ich!
Übrigens brauchen wir nicht persönlich werden – das ist hilflos!!! :)

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

@ Starmuc Das Thema James Bond wird leidenschaftlich behandelt. Warum auch nicht?James Bond hat nie richtig polarisiert; das tut er erst seitdem er von Daniel Craig gespielt wird. Davor höchstens vereinzelt.Dabei gab es unterschiedliche Ären.Diese prägten ganze Generationen – das ist richtig.Fiktional war Bond immer; er war nur sehr lange viel utopischer als heute. Mit einigen Ausnahmen. Nehmen wir „Liebesgrüße aus Moskau“, „In tödlicher Mission“ und „Lizenz zum töten“. Und dann wurde es mit Pierce Brosnan nochmals richtig utopisch. Erst seit Craig wurde Bond insgesamt realistischer und härter. Man könnte auch sagen, Bond wurde dreidimensionaler – was ich durchaus begrüße.… Weiterlesen »

Harry
Gast
Harry

Auch mir geht inzwischen die permanente (stets um Objektivität bemühte) SF-Glorifizierung durch F.R. auf den Keks. Sorry! Hast Du noch andere Hobbies ?
SF hat einige Schwächen. Und eine bombastische Zuschauerzahl deutet bei mir eher auf Massengeschmack hin. Hoffentlich gibt’s in 2 Jahren wieder einen individuellen Bond.

Casinio Royal
Gast
Casinio Royal

@ No oder Bloofeld oder Goldinger oder am besten Le Chifre und wegen Behandlung von Kritikern muss man manchmal Name und Adresse ändern gerade wens darum Skyfall den guten Ruf abzustreiten was manchmal gar nicht schlecht wäre im Hinblick auf die nächsten Filme.

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

@ Harry

Es gibt nur eine Person, die auf den Keks geht – und die bin nicht ich!
Übrigens brauchen wir nicht persönlich werden – das ist hilflos!!! :)

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

@ Starmuc Das Thema James Bond wird leidenschaftlich behandelt. Warum auch nicht? James Bond hat nie richtig polarisiert; das tut er erst seitdem er von Daniel Craig gespielt wird. Davor höchstens vereinzelt. Dabei gab es unterschiedliche Ären. Diese prägten ganze Generationen – das ist richtig. Fiktional war Bond immer; er war nur sehr lange viel utopischer als heute. Mit einigen Ausnahmen. Nehmen wir „Liebesgrüße aus Moskau“, „In tödlicher Mission“ und „Lizenz zum töten“. Und dann wurde es mit Pierce Brosnan nochmals richtig utopisch. Erst seit Craig wurde Bond insgesamt realistischer und härter. Man könnte auch sagen, Bond wurde dreidimensionaler –… Weiterlesen »

starmuc
Gast
starmuc

James Bond polarisiert, das ist eines der Überlebensrezepte vom Bond-Film. Das ist gut so. Die Welten sind natürlich auch sehr unterschiedlich, es gibt die schnulzigen Charme-Bonds der 60iger + x Jahre, dies prägt eine Generation an Zuschauern.Dann die sehr fiktionalen Bond-Filme, mit viel Schönheit und den explodierenden Kugelschreibern der Brosnan-Zeit – prägt ebenso.Und dann gibt’s die Craig-Zeit, die Brüche besitzt, mehr psychologisch, tragisch, emotional, weniger offensichtlich humoristisch aber auch mit mehr Brutalität ausgestattet wurde und aktuell – meiner Meinung nach – eine Linie verliert, die am Anfang bei Craig aufgegriffen wurde.Das prägt auch, führt zusammen oder auch nicht. Kritiker leben… Weiterlesen »

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

@ Casino Royal Wenn Du von „Dr. No“ bis zu „Ein Quantum Trost“ blickst (ganz oben bei der Fläche „Filme“), wirst Du ganz unten, bei allen Bond-Filmen, die Bewertung in Punkten bzw. „Pistolen“ sehen können! ;-) Zu den Kritikern: Das sind alle, die hier einen Beitrag schreiben. Wir versuchen fair zu bleiben! Es gibt Ausnahmen, ja. Mir geht es niemals nur um Kritik! Sie muss auch konstruktiv sein. Und da ich hier mit subjektiven Formulierungen, Konjunktiven und Argumenten arbeite, kann hier nicht davon die Rede sein, dass ich destruktiv sei!Allerdings kann keiner erwarten, hier Besucher provozieren zu können, ohne sich… Weiterlesen »

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

@ Casino Royal Wenn Du von „Dr. No“ bis zu „Ein Quantum Trost“ blickst (ganz oben bei der Fläche „Filme“), wirst Du ganz unten, bei allen Bond-Filmen, die Bewertung in Punkten bzw. „Pistolen“ sehen können! ;-) Zu den Kritikern: Das sind alle, die hier einen Beitrag schreiben. Wir versuchen fair zu bleiben! Es gibt Ausnahmen, ja. Mir geht es niemals nur um Kritik! Sie muss auch konstruktiv sein. Und da ich hier mit subjektiven Formulierungen, Konjunktiven und Argumenten arbeite, kann hier nicht davon die Rede sein, dass ich destruktiv sei! Allerdings kann keiner erwarten, hier Besucher provozieren zu können, ohne… Weiterlesen »

Casinio Royal
Gast
Casinio Royal

also Kritiker werden hier sehr schlecht behandelt und @ Fabian Ritter Bewertungen mit Pistolen na ja wie bei der NRA oder was hallo

Casinio Royal
Gast
Casinio Royal

also Kritiker werden hier sehr schlecht behandelt und @ Fabian Ritter Bewertungen mit Pistolen na ja wie bei der NRA oder was hallo

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

… Regisseur (Korrektur) Sorry! :-)

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

@ Starmuc Deine Analyse ist durchaus interessant, da sie relativ umfassend ist.Daher mein Respekt. Ich komme (für mich) insgesamt auf eine andere Bewertung, da ich „Skyfall“ aus einem anderen Blickwinkel sehe. Es ist für mich sehr spannend, zu sehen wie Bond in andere (bisher eher bonduntypische) Genres geführt wird. Die Basis dafür stimmt – bis jetzt! Jetzt braucht das Bond-Franchise einen starken Regiesseur, der Bond versteht und erfolgreich an „Skyfall“ anknüpft.Ob John Logan der richtige Drehbuchautor ist, ist fraglich.Das Problem sehe ich aber nicht bei Sam Mendes. Ich halte ihn für sehr geeignet!Vielleicht ist es aber auch kein Fehler, wenn… Weiterlesen »

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

… Regisseur (Korrektur) Sorry! :-)

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

@ Starmuc Deine Analyse ist durchaus interessant, da sie relativ umfassend ist. Daher mein Respekt. Ich komme (für mich) insgesamt auf eine andere Bewertung, da ich „Skyfall“ aus einem anderen Blickwinkel sehe. Es ist für mich sehr spannend, zu sehen wie Bond in andere (bisher eher bonduntypische) Genres geführt wird. Die Basis dafür stimmt – bis jetzt! Jetzt braucht das Bond-Franchise einen starken Regiesseur, der Bond versteht und erfolgreich an „Skyfall“ anknüpft. Ob John Logan der richtige Drehbuchautor ist, ist fraglich. Das Problem sehe ich aber nicht bei Sam Mendes. Ich halte ihn für sehr geeignet! Vielleicht ist es aber… Weiterlesen »

starmuc
Gast
starmuc

Also ich bin noch nicht so lange hier angemeldet, mein Senf: Nun habe ich mir „Skyfall“ drei mal angesehen aber ich komme nicht drüber hinweg, er ist bildgewaltig, die Szenen in Skyfall sind wundervoll und Raoul Silva spielt den Bösewicht fantastisch aber mehr ist nicht drin. Ich habe ein Werk, was abgehackt erscheint, oftmals nicht rund läuft – auf keinen Fall die Brillianz erzeugt, wie der so stark kritisierte erste Craig-Bond „Casino Royale“. Entweder ist Skyfall leider in Teilen schlecht gespielt (mit absoluter Ausnahme von Raoul Silva), schlecht inszeniert, schlecht geschrieben oder schlecht geschnitten/montiert. Wo sind die dezent aber intelligenten… Weiterlesen »

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

An alle Fans und Besucher dieser Seite:
Fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2013!
Auf Bond 24 müssen wir wohl bis zum Jahr 2014 warten, aber es gibt sicherlich bis dahin einige spannende News! ;-) Daher weiter viel Spaß bei der Lektüre und beim Kommentieren! :-)

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

An alle Fans und Besucher dieser Seite:
Fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2013!
Auf Bond 24 müssen wir wohl bis zum Jahr 2014 warten, aber es gibt sicherlich bis dahin einige spannende News! ;-) Daher weiter viel Spaß bei der Lektüre und beim Kommentieren! :-)

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

@ Gernot: Wann erhält eigentlich „Skyfall“ eine Bewertung in Form von Pistolen?

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

@ Gernot: Wann erhält eigentlich „Skyfall“ eine Bewertung in Form von Pistolen?

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Nun ja @ Gernot, @ Sir Hillary, Geschmäcker sind freilich subjektiv.Und ich denke GE ist ein respektabler Film mit guter Story und einem guten Cast.Die meisten Fans empfinden diesen Film wohl als den besten Brosnan-Bond!?Subjektiv empfinde ich TWINE eine kleine Idee besser! :-)Das nur mal by the Way. @ Sir Hillary: DAD ist deshalb, auch aus meiner Sicht, relativ schwach, weil die CGI-Effekte nicht besonders gut sind, aber auch weil er zu viel auf einmal beherbergt. Es passiert zu viel auf einmal, und damit ist DAD, von den Effekten her, überladen.Und Lee Tamahori war auch eher der falsche Mann für… Weiterlesen »

Sir Hillary
Gast
Sir Hillary

Dann warten wir mal die Zahlen am Dienstag ab. Denke, dann sind die 7 Mio. geknackt.
@ Gernot: Natürlich, ist alles subjektiv. Wobei es natürlich eng wird, wenn eine/r DAD als besten Brosnan-Bond angeben würde. :-)
Eigentlich ist es schade um den Film, er hat viele tolle Momente, ein klasse Bondgirl, ein geniale Titelsequenz und Pre-Titlesequenz. Aber die miesen CGI-Effekte und ein fader Bösewicht mit diesem lächerlichen Anzug machen doch viel zunichte. Auch rein subjektiv. ;-)

Gernot
Gast
Gernot

ich habe den Artikel abermals mit den aktuellen BO-Zahlen aktualisiert.

@sir hillary: das ist natürlich nur meine persönliche Einschätzung gewesen :) Für mich wird GoldenEye immer ein bzw. der besondere Bondfilm der Brosnan-Bonds bleiben, aber wenn jemand DAD als seinen Lieblings-Bond ansieht, kann ich auch damit leben ;)

Manuel Urs Hitz
Gast
Manuel Urs Hitz

Campell ist immer noch der beste für den neuen bond

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

Nun ja @ Gernot, @ Sir Hillary, Geschmäcker sind freilich subjektiv. Und ich denke GE ist ein respektabler Film mit guter Story und einem guten Cast. Die meisten Fans empfinden diesen Film wohl als den besten Brosnan-Bond!? Subjektiv empfinde ich TWINE eine kleine Idee besser! :-) Das nur mal by the Way. @ Sir Hillary: DAD ist deshalb, auch aus meiner Sicht, relativ schwach, weil die CGI-Effekte nicht besonders gut sind, aber auch weil er zu viel auf einmal beherbergt. Es passiert zu viel auf einmal, und damit ist DAD, von den Effekten her, überladen. Und Lee Tamahori war auch… Weiterlesen »

Sir Hillary
Gast
Sir Hillary

@Gernot: Mit der Reihenfolge kann ich auch noch leben.

Habe gerade ein Thread im Forum eröffnet.
Vielleicht haben ein paar von euch Lust ihre Lieblingsbondmomente mit mir zu teilen.
Würde mich freuen.
Schaut doch mal rein um was es geht.
https://www.jamesbond.de/for

Gernot
Gast
Gernot

das sehe ich anders bei den Brosnan-Bonds… GoldenEye ganz weit vorne, dann dicht gedrängt von TWINE und TND und hinter diesen zweien dann DAD.
@fabian ritter: danny boyle hat bereits vor einigen tagen für 007 in einem radiointerview abgesagt, er habe kein interesse daran, einen bondfilm zu machen.

Sir Hillary
Gast
Sir Hillary

Kein Problem. :-)
Ist übrigens auch meine Reihenfolge bei den Brosnan-Filmen. Wobei die Lücke zwischen TWINE und GE nicht so groß ist als zwischen den anderen.

Sir Hillary
Gast
Sir Hillary

Dann warten wir mal die Zahlen am Dienstag ab. Denke, dann sind die 7 Mio. geknackt.
@ Gernot: Natürlich, ist alles subjektiv. Wobei es natürlich eng wird, wenn eine/r DAD als besten Brosnan-Bond angeben würde. :-)
Eigentlich ist es schade um den Film, er hat viele tolle Momente, ein klasse Bondgirl, ein geniale Titelsequenz und Pre-Titlesequenz. Aber die miesen CGI-Effekte und ein fader Bösewicht mit diesem lächerlichen Anzug machen doch viel zunichte. Auch rein subjektiv. ;-)

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Ich habe mir gestern mal wieder TWINE angeschaut. Der Film gehört für mich zu den TOP 10.Regie führte damals Michael Apted. Ich würde ihn gerne wieder mit dabei haben. Falls Mendes und Nolan für Bond 24 ihren Beitrag absagen, wäre neben Martin Campbell auch Michael Apted eine echte Alternative.Ich würde aber priortär zunächst ganz klar Sam Mendes und knapp danach Christopher Nolan favorisieren!Wer leider noch gar nicht erwähnt wurde ist Danny Boyle. Er hat seither eher Millieu-Studien gedreht, wäre jedoch auch sehr gut als Bond-Regisseur geeignet.Er kann gut Geschichten erzählen und stilsicher inszenieren. Zudem verbindet ihn mit Sam Mendes Leidenschaft.Zudem… Weiterlesen »

Manuel Hitz
Mitglied
Manuel Hitz

Campell ist immer noch der beste für den neuen bond

Sir Hillary
Gast
Sir Hillary

@Gernot: Mit der Reihenfolge kann ich auch noch leben.

Habe gerade ein Thread im Forum eröffnet.
Vielleicht haben ein paar von euch Lust ihre Lieblingsbondmomente mit mir zu teilen.
Würde mich freuen.
Schaut doch mal rein um was es geht.
https://www.jamesbond.de/forum/viewtopic.php?f=35&t=5251

Manuel Urs Hitz
Gast
Manuel Urs Hitz

Also alle schön dekorieren mit Pappe dass alle zufrieden sind und etwas haben das den jetzigen Bond-Style widerspiegelt und das wir brave Figuren haben die nicht am saufen sind.

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

Ich habe mir gestern mal wieder TWINE angeschaut. Der Film gehört für mich zu den TOP 10. Regie führte damals Michael Apted. Ich würde ihn gerne wieder mit dabei haben. Falls Mendes und Nolan für Bond 24 ihren Beitrag absagen, wäre neben Martin Campbell auch Michael Apted eine echte Alternative. Ich würde aber priortär zunächst ganz klar Sam Mendes und knapp danach Christopher Nolan favorisieren! Wer leider noch gar nicht erwähnt wurde ist Danny Boyle. Er hat seither eher Millieu-Studien gedreht, wäre jedoch auch sehr gut als Bond-Regisseur geeignet. Er kann gut Geschichten erzählen und stilsicher inszenieren. Zudem verbindet ihn… Weiterlesen »

Manuel Hitz
Mitglied
Manuel Hitz

Also alle schön dekorieren mit Pappe dass alle zufrieden sind und etwas haben das den jetzigen Bond-Style widerspiegelt und das wir brave Figuren haben die nicht am saufen sind.

Sir Hillary
Gast
Sir Hillary

Stimmt, das ist wirklich cool!
Dann viel Spaß beim Dekorieren!

Benicio
Gast
Benicio

@ Sir Hillary: Bestellen werde ich mir auch nur das Craig/Aston Martin/Big Ben-Motiv – find ich irgendwie cool. Wobei ich mir das Original-Plakat noch im Kino abholen werde, davon sollen noch einige da sein.:-)

Sir Hillary
Gast
Sir Hillary

Ja, wird Zeit, dass die Pappscheibe da raus kommt. :-)
In anderen (wenigen) Ländern gibt es wohl Fotosätze, in Deutschland nicht.
Oh nein..keine CloseUp-Posters! Nur Originale sind was wahres!

Benicio
Gast
Benicio

…könnt mich kringeln vor Lachen..aber noch mal @ Sir Hillary: Hab jetzt die Infos bezüglich des Aushangmaterials: Laut Kinobetreiber handelt es sich im vorliegenden Fall tatsächlich um selbst ausgedruckte Fotos aus dem Internet. Der Filmverleih selbst hat nur Filmposter gestellt. Somit hat sich die Sache für mich erledigt, da alle veröffentlichten Plakate zudem auch z.B. über closeup zu beziehen sind – ohne Einstichlöcher :-). Nichtsdestotrotz werde ich mir Skyfall noch ein drittes Mal ansehen bevor die Blu-ray den Platzhalter meiner Box ausfüllen darf. :-O

Sir Hillary
Gast
Sir Hillary

@Fabian und Plumpaquatsch: Habt ihr auch das Gefühl, da hat einer im Saloon ein paar Trunkenbolde getroffen?! :-)
Sorry @Gernot, aber solch lustige Wortakrobatik kann ich dann doch nicht ignorieren.

Manuel Urs Hitz
Gast
Manuel Urs Hitz

@ Plumpaquatsch quatsch doch schön weiter lass doch aber jetzt die Schreibarbeit Moneypenny machen dann hast du zwar all deine Pluspunkte aber wen für dich die Büroarbeit erledigt wird dass Schlussresultat von guter Kulisse und gute Crew ohne einen überzeugenden Film.

Manuel Urs Hitz
Gast
Manuel Urs Hitz

@ Fabian Ritter Western nein vielleicht Bollywood und schon gar kein Thriller das würde nicht mit der Wahrheit von Abenteuerfilm passen was dramatisch auch noch nein eher bizarr. Also nach am flemingschen allerdings aber diesmal hat nicht einmal eine Kurzgeschichte als Vorlage gedient und so kam zwar eine philosophischer Krimi heraus aber kein Film mit Agenten-Charme nein sondern sogar spitzbübische Trunkbolde die auf den Putz hauen und nicht mehr wissen wer ihr Boss ist aber hallo wie viel Verdauungssäfte brauche ich um so ein tiefes Film-Niveau zu vertragen.

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

„Skyfall“ hat einfach einige Prägungen, die den flemingschen Grundgedanken ziemlich gut einfangen. Die Mixtour aus Action, Thriller, Drama, Abenteuer und sogar(!) Western greift gut ineinander über, alle Elemente sind gut zusammengefügt. Das macht den Film besonders und gibt ihm Charme.
Sobald „Skyfall“ auf DVD erscheint, kaufe ich ihn mir. Bis dahin werde ich ihn sicherlich noch ein drittes mal im Kino anschauen. ;-)

JamesBond.de verwendet Cookies, um deine Erfahrung beim Besuch unserer Website zu verbessern. Wir hoffen, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen...