Home Spectre - Bond 24 BOND 24: Drehbuch fertig! Drehstart Ende November! Mögliche Rückkehr nach Österreich!

BOND 24: Drehbuch fertig! Drehstart Ende November! Mögliche Rückkehr nach Österreich!

von Gernot

Nachdem erst vor wenigen Wochen bekannt wurde, dass es offensichtlich gröbere Schwierigkeiten und Differenzen rund um das von Drehbuchautor JOHN LOGAN verfasste Drehbuch zu BOND 24 gab und der Drehbeginn um mindestens einen Monat nach hinten verschoben werden musste, dürfte sich die Lage um die Bond-24-Produktion mittlerweile wieder gebessert haben. Zur großen Freude LOGANs haben die Bond-Studiobosse erneut die Drehbuchautoren Purvis & Wade engagiert, um dessen Drehbuch aufzupeppen. Offiziell lediglich, um mehr Witz in den Film zu bringen – inoffiziell kann man jedoch davon ausgehen, dass deren Drehbuch-Überarbeitung aus mehr als nur das Hinzufügen bond-typischer Jokes bestand, wie auch Daily-Mail-Reporter Baz Bamigboye aktuell berichtet. Laut Bamigboye sollen Purvis und Wade ihre Drehbuchüberarbeitung bereits fertiggestellt haben und die Produzenten sollen nun auch grünes Licht für den Drehstart Ende November/Anfang Dezember gegeben haben. Außerdem sei man natürlich „sehr aufgeregt“ und erfreut über das nun fertige Drehbuch und die Vorbereitungen für die Dreharbeiten laufen nun auf Hochtouren.

Über die Handlung des Filmes wird natürlich noch eisern geschwiegen, aber inzwischen gibt es erste Meldungen über mögliche Drehorte. Eine große Actionsequenz könnte demnach in Rom stattfinden, Boulevardmedien berichteten von einer großen Autoverfolgungsgjagd die unter anderem in der Via Quattro Fontane stattfinden könnte – es sollen auch bereits Gespräche mit den Bond-Produzenten stattgefunden haben. Ob man sich tatsächlich für Rom entscheidet oder entschieden hat, ist noch nicht bekannt.

Stunt-Koordinator GARY POWELL verriet kürzlich in einem auf Instagram geposteten Bild zum ersten Mal Rom und Österreich als möglichen Drehort. Er postete nämlich ein Bild, das ihn zusammen mit weiteren Bond-Crewmitgliedern (Alexander Witt, 2nd Unit Director und Callum McDougall, Exec-Producer) in einem Privatjet zeigt und antwortete auf die Frage, wo die Reise denn hingeht, kurz mit „Marokko, Rom und Österreich!“. Mittlerweile wurden Posting und Bild bereits wieder entfernt!

An den Gerüchten um mögliche Dreharbeiten in Österreich dürfte jedoch tatsächlich etwas dran sein – denn einem aktuellen Bericht des norwegischen „Dargblates“ zufolge, wollten die Bond-Produzenten eigentlich im norwegischen Spitzbergen drehen – aus finanziellen und produktionstechnischen Gründen wird man zumindest einen Teil dieser Szenen jedoch nun in den österreichischen Alpen aufnehmen. Noch dürfte aber noch nicht vollständig geklärt sein, ob man alle oder nur einen Teil der norwegischen Szenen in Österreich aufnehmen wird. Die norwegischen Bondfans haben derzeit zumindest noch ein bisschen Hoffnung.

Weiters unklar ist auch, ob die Filmhandlung in Österreich spielen würde oder die Alpen im Film eine andere Region (etwa Norwegen) doubeln sollen, da in den aktuellen Berichten aber von „Drehbuchänderungen“ die Rede ist, könnte 007 auch im Film in die Alpen reisen. Zumindest eine große Actionsequenz des Filmes soll jedefalls in Österreich entstehen. Aufgrund der Locationauswahl steigt natürlich auch die Wahrscheinlichkeit, dass es sich dabei um Winterszenen (etwa mit Skiaction) handeln könnte, noch fehlt hierfür aber eine Bestätigung.

Auch ob die Hauptdarsteller rund um Daniel Craig in Österreich anwesend sein werden – oder „lediglich“ die 2nd Unit rund um GARY POWELL für Actionaufnahmen – ist noch nicht bekannt. Nach seinem Besuch in Bregenz für „Ein Quantum Trost“ würde Daniel Craigs James Bond somit bereits zum zweiten Mal in die Alpenrepublik reisen.

Wir dürfen gespannt sein, ob sich all die Gerüchte als wahr herausstellen und wir möglicherweise bald mehr Details zu den möglichen Drehorten von BOND 24 erfahren werden!

Autoverfolgungsjagd in Rom? Skiaction in Österreich? 007 in Marokko? Wie gefallen euch die möglichen Locations zu BOND 24?

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Benachrichtige mich bei
Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

… Bube, König, As, Spion – die Kameraführung ist mir leider nicht mehr in Erinnerung.

Der Film selbst aber ist mir als äußerst zäh und schwach in Erinnerung geblieben. Ich tat im Kino das, was ich bislang noch nie getan hatte: Nach der Hälfte habe ich den Saal verlassen, ich fand den Film totlangweilig …

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

… Bube, König, As, Spion – die Kameraführung ist mir leider nicht mehr in Erinnerung.

Der Film selbst aber ist mir als äußerst zäh und schwach in Erinnerung geblieben. Ich tat im Kino das, was ich bislang noch nie getan hatte: Nach der Hälfte habe ich den Saal verlassen, ich fand den Film totlangweilig …

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Wir wissen alle, dass Roger Deakins für die Kamera bei Bond 24 nicht zur Verfügung stehen wird.
Laut einiger Quellen soll ihn der niederländische Kameramann Hoyte van Hoytema ersetzen.
Warum nicht? Er kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken und hat zuletzt einige Preise für seine Kamera-Arbeit abgesahnt, mitunter auch für „Bube, König, As, Spion“.
Was hält ihr von der Idee, auf ihn nun zurückzugreifen?

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

Wir wissen alle, dass Roger Deakins für die Kamera bei Bond 24 nicht zur Verfügung stehen wird.
Laut einiger Quellen soll ihn der niederländische Kameramann Hoyte van Hoytema ersetzen.
Warum nicht? Er kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken und hat zuletzt einige Preise für seine Kamera-Arbeit abgesahnt, mitunter auch für „Bube, König, As, Spion“.
Was hält ihr von der Idee, auf ihn nun zurückzugreifen?

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Da „Moonraker“ mein erster Bondfilm war (im Alter von etwa 13 Jahren) blieb mir auch der Beißer stets in guter Erinnerung. Auch durch Richard Kiel, der die Rolle des Handlangers mit Metallgebiss grandios verkörperte, wurde ich zum Bondfan!
74 ist kein so hohes Alter. Richard, Du hast einen starken Beitrag zur Bondreihe geleistet! R. I. P.!

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

Da „Moonraker“ mein erster Bondfilm war (im Alter von etwa 13 Jahren) blieb mir auch der Beißer stets in guter Erinnerung. Auch durch Richard Kiel, der die Rolle des Handlangers mit Metallgebiss grandios verkörperte, wurde ich zum Bondfan!
74 ist kein so hohes Alter. Richard, Du hast einen starken Beitrag zur Bondreihe geleistet! R. I. P.!

Beisser
Gast
Beisser

Gestern, am 10. September 2014, ist Richard Kiel in einem Krankenhaus in Kalifornien, in das er wegen eines gebrochenen Beines Tage zuvor eingeliefert wurde, im Alter von 74 Jahren gestorben. Als Beißer war er einer der charismatischsten Bösewichter der gesamten Bond-Reihe, den das Publikum liebte und deren Metallzahn-Rolle nach dem Einsatz in zwei 007-Filmen überleben durfte und sogar zu einem „good guy“ wurde. Am kommenden Samstag wäre er 75 Jahre alt geworden.
R. i. P. Jaws. Wir werden dich nie vergessen!

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

@Roger Moore: Das sehe ich etwas anders. Blofeld ist einmal in den Schlot geworfen worden und wir können davon ausgehen, dass das sein Tod war. OK, aber das markante an der Craig-Ära ist ja, dass sie eine Art Neubeginn ist und die Anfänge von 007 schildert. In den ersten drei Filmen wurden uns nach und nach die verschiedenen Figuren des Bond-Universums vorgestellt. In Casino Royale waren das neben M Felix Leiter und René Mathis (beide bedeutsame Figuren aus den Romanen Ian Flemings). Quantum of Solance knüpfte direkt an Casino Royale an und hatte keine neuen Persönlichkeiten eingeführt. In Skyfall aber… Weiterlesen »

Beisser
Gast
Beisser

Gestern, am 10. September 2014, ist Richard Kiel in einem Krankenhaus in Kalifornien, in das er wegen eines gebrochenen Beines Tage zuvor eingeliefert wurde, im Alter von 74 Jahren gestorben. Als Beißer war er einer der charismatischsten Bösewichter der gesamten Bond-Reihe, den das Publikum liebte und deren Metallzahn-Rolle nach dem Einsatz in zwei 007-Filmen überleben durfte und sogar zu einem „good guy“ wurde. Am kommenden Samstag wäre er 75 Jahre alt geworden.
R. i. P. Jaws. Wir werden dich nie vergessen!

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

@Roger Moore: Das sehe ich etwas anders. Blofeld ist einmal in den Schlot geworfen worden und wir können davon ausgehen, dass das sein Tod war. OK, aber das markante an der Craig-Ära ist ja, dass sie eine Art Neubeginn ist und die Anfänge von 007 schildert. In den ersten drei Filmen wurden uns nach und nach die verschiedenen Figuren des Bond-Universums vorgestellt. In Casino Royale waren das neben M Felix Leiter und René Mathis (beide bedeutsame Figuren aus den Romanen Ian Flemings). Quantum of Solance knüpfte direkt an Casino Royale an und hatte keine neuen Persönlichkeiten eingeführt. In Skyfall aber… Weiterlesen »

Roger Moore
Gast
Roger Moore

Aber wenn man von neuer Ära von Bond Filmen redet den gehört auch Blofeld eigentlich nicht mehr dazu, der hat ne Zeitlang mitgewirkt und ist auch mehrmals gestorben. Währe irgent wie Ein Bisschen Unglaubwürdig in einem 2015er Bond. glaube ich ??????

Roger Moore
Gast
Roger Moore

Aber wenn man von neuer Ära von Bond Filmen redet den gehört auch Blofeld eigentlich nicht mehr dazu, der hat ne Zeitlang mitgewirkt und ist auch mehrmals gestorben. Währe irgent wie Ein Bisschen Unglaubwürdig in einem 2015er Bond. glaube ich ??????

Manuel Hitz
Mitglied
Manuel Hitz

Die Quelle derstandard.at greift ebenfalls das unbestätigte Gerücht auf der Alpenmission im Osttirol. Hier liegt nicht ersichtlich daliy mail als Newsquelle vor sondern die Tiroler Tageszeitung. Aber Natürlich sagt Johannes Köck er könne noch nichts definitives vermelden!

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

Danke für den Fotolink zu Obertilliach, Gernot. Wenn es denn wirklich so kommt, dann erinnert dieses Örtchen eher an die nostalgischen Szenen aus OHMSS und eher weniger an TWINE, was mir persönlich sehr zusagt. Bond im Winter … wird ja auch Zeit, oder?

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

Danke für den Fotolink zu Obertilliach, Gernot. Wenn es denn wirklich so kommt, dann erinnert dieses Örtchen eher an die nostalgischen Szenen aus OHMSS und eher weniger an TWINE, was mir persönlich sehr zusagt. Bond im Winter … wird ja auch Zeit, oder?

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Wen meine aktuelle Rangliste der Bondfilme interessiert: diese ist im Forum in der Rubrik „Umfragen“, unter dem Thema „Was ist eure 007-Rangliste?“, zu finden!

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

Wen meine aktuelle Rangliste der Bondfilme interessiert: diese ist im Forum in der Rubrik „Umfragen“, unter dem Thema „Was ist eure 007-Rangliste?“, zu finden!

Gernot
Gast
Gernot

all diese vermeintlichen Quellen aus dem Internet wissen auch nicht mehr als wir – auch wenn sie den anschein erwecken mögen! alle newsmeldungen haben als quelle den daily mail artikel. und wie viel vom drehbuch umgeschrieben wurde und aus welchen gründen – bis auf die paar informationen/spekulationen des daily mails gibt es noch keine andere quelle dafür. und die genauen gründe werden wir möglicherweise nicht so schnell und vielleicht sogar nie erfahren!

Mister M
Gast
Mister M

also um das Forum hier wieder ein bisschen zu würzen, streu ich das interessante Gerücht ein um Léa Seydoux als Bond Girl die eine gute Alternative für meine Wunsch-Bondgirl-Darstellerin Penelope Cruz wäre!

Manuel Hitz
Mitglied
Manuel Hitz

also um das Forum hier wieder ein bisschen zu würzen, streu ich das interessante Gerücht ein um Léa Seydoux als Bond Girl die eine gute Alternative für meine Wunsch-Bondgirl-Darstellerin Penelope Cruz wäre!

Manuel Hitz
Mitglied
Manuel Hitz

Also das Forum ist für mich eine reine Ausbeuterei der Elektronischen Kommunikation und da gehört in gewisser-weise leider auch Jamebond.de dazu! Aber ich frage mich wer kommt wie darauf dass ich gerne Chatte? Nur so zum einstreuen zum Schluss Paul Haggis könnten wir auch noch dazu nehmen zum neuen Duo; also Traditionen schaden schliesslich ja nicht dann könnte man ja n
auch nichts gegen meine bisherigen Gedankengänge einbringen!!!

Mister M
Gast
Mister M

Ich sagte ja im Grunde nur aus, dass bei mir Skyfall bei den letzten drei zuhinterst anstehen muss. Casino Royale war auch für mich der Beste Film dank ohne Logan aber mit Campell. Mendes kann jetzt also zumindest für mich auf eine bessere Grundlage bauen!!! Aber du ritterlicher Mister ich kann auch deine Meinung respektieren.

Manuel Hitz
Mitglied
Manuel Hitz

Ich sagte ja im Grunde nur aus, dass bei mir Skyfall bei den letzten drei zuhinterst anstehen muss. Casino Royale war auch für mich der Beste Film dank ohne Logan aber mit Campell. Mendes kann jetzt also zumindest für mich auf eine bessere Grundlage bauen!!! Aber du ritterlicher Mister ich kann auch deine Meinung respektieren.

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

@ Mister M:
Das ist jetzt die große Geschmackssache. Zum Chatten ist übrigens das Forum besser.

Ein Quantum Trost ist ja sehr umstritten, auch bei Fans. Dieser Film kommt keineswegs durchweg gut an.
Paul Haggis war als Co-Autor bei „Casino Royale“ zugange. Das gleiche gilt für „Quantum of Solace“.
Allerdings gab es ja diesen Drehbuchstreik zur Zeit der Produktion des 22. Bond-Films. Und ich finde, auch wenn dieser Film nicht so schlecht ist, wie er manchmal hingestellt wird, fällt dieser doch deutlich hinter Casino Royal zurück.

Da darf man auch mal die Meinung haben, dass man „Skyfall“ besser findet.

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

@ Mister M:
Das ist jetzt die große Geschmackssache. Zum Chatten ist übrigens das Forum besser.

Ein Quantum Trost ist ja sehr umstritten, auch bei Fans. Dieser Film kommt keineswegs durchweg gut an.
Paul Haggis war als Co-Autor bei „Casino Royale“ zugange. Das gleiche gilt für „Quantum of Solace“.
Allerdings gab es ja diesen Drehbuchstreik zur Zeit der Produktion des 22. Bond-Films. Und ich finde, auch wenn dieser Film nicht so schlecht ist, wie er manchmal hingestellt wird, fällt dieser doch deutlich hinter Casino Royal zurück.

Da darf man auch mal die Meinung haben, dass man „Skyfall“ besser findet.

Mister M
Gast
Mister M

Also die Quelle wäre MOVIEPILOT NEWS, und laut dieser sollte nur das Drehbuch gerettet werden Ja; aber wir Fans sind der Beweis schlechte Filme nehmen der Bond-Reihe oft den Kredit weg also die Ehre. Schlechte Drehbücher können einen schlechten Film hervorbringen wie ja Sam Mendes schon gesagt hatte. Aber Bond als Figur stand nicht in Gefahr ja aber ich hab Bond als Ganzes gemeint also nicht nur Drehbuch sonder eben Bond als erfolgreiche Reihe! Ja Felix Leiter ist einer der vielen Wünsche für die Rückkehrer-Liste! Was aber das wichtigste ist Sam Mendes hat eingesehen, dass John Logan nicht der beste… Weiterlesen »

Manuel Hitz
Mitglied
Manuel Hitz

Also die Quelle wäre MOVIEPILOT NEWS, und laut dieser sollte nur das Drehbuch gerettet werden Ja; aber wir Fans sind der Beweis schlechte Filme nehmen der Bond-Reihe oft den Kredit weg also die Ehre. Schlechte Drehbücher können einen schlechten Film hervorbringen wie ja Sam Mendes schon gesagt hatte. Aber Bond als Figur stand nicht in Gefahr ja aber ich hab Bond als Ganzes gemeint also nicht nur Drehbuch sonder eben Bond als erfolgreiche Reihe! Ja Felix Leiter ist einer der vielen Wünsche für die Rückkehrer-Liste! Was aber das wichtigste ist Sam Mendes hat eingesehen, dass John Logan nicht der beste… Weiterlesen »

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

… dessen Rückkehr durch den herausragenden Jeffrey Wright ich im Übrigen sehr begrüßen würde ;-)

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

@ Mister M:
Laut einer Quelle im Internet, wurde das Drehbuch nicht nur überarbeitet, sondern sollte von den, mit der Bond-Reihe vertrauten, Autoren Neal Purvis und Robert Wade gerettet werden, da angeblich Sam Mendes über die Drehbuchversion von John Logan entsetzt gewesen sein soll.
Das hat aber nichts mit der Rettung des britischen Agenten James Bond als solches zu tun!
Das ist schon ein Unterschied.
Zur Rettung von 007 bedarf es, wenn überhaupt, höchstens den Beistand seines Freundes vom amerikanischen CIA, nämlich Felix Leiter. :-)

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

@Mister M: Was genau meinst Du damit? Inwiefern sollte die Änderung James Bond retten? Und woher hast Du diese Informationen? Wäre nett, wenn Du etwas konkreter würdest. Dankeschön!

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

… dessen Rückkehr durch den herausragenden Jeffrey Wright ich im Übrigen sehr begrüßen würde ;-)

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

@ Mister M:
Laut einer Quelle im Internet, wurde das Drehbuch nicht nur überarbeitet, sondern sollte von den, mit der Bond-Reihe vertrauten, Autoren Neal Purvis und Robert Wade gerettet werden, da angeblich Sam Mendes über die Drehbuchversion von John Logan entsetzt gewesen sein soll.
Das hat aber nichts mit der Rettung des britischen Agenten James Bond als solches zu tun!
Das ist schon ein Unterschied.
Zur Rettung von 007 bedarf es, wenn überhaupt, höchstens den Beistand seines Freundes vom amerikanischen CIA, nämlich Felix Leiter. :-)

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

@Mister M: Was genau meinst Du damit? Inwiefern sollte die Änderung James Bond retten? Und woher hast Du diese Informationen? Wäre nett, wenn Du etwas konkreter würdest. Dankeschön!

Mister M
Gast
Mister M

Hm neuen Informationen zufolge wurde das Drehbuch nicht nur umgeschrieben sondern es sollte mit einer wesentlichen Änderung Bond retten.

Manuel Hitz
Mitglied
Manuel Hitz

Hm neuen Informationen zufolge wurde das Drehbuch nicht nur umgeschrieben sondern es sollte mit einer wesentlichen Änderung Bond retten.

Mister M
Gast
Mister M

Ja Bloofeld heute mit einem Ost-West Konflikt in dem Ausmass des kalten Krieges zu verbinden ist nicht zeitgemäss! Spekulieren ist zwar nicht immer Realitätsnah und vielleicht verfrüht, aber einen Bloofeld Junior zumindest verbunden mit dem Nahost-Konflikt könnte interessant sein.

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

@Fabian: Moore hatte seine Zeit, und meines Erachtens war es eine gute Zeit in der Bond-Geschichte. Aber Moores Stil sollte ebenso wenig kopiert werden wie der von Connery. Würde man es versuchen, würde es ohnehin scheitern … Bond spielt nicht mehr im Kalten Krieg und somit wäre auch Blofeld im Zeitalter Craigs keine Figur aus dem Kalten Krieg. Und einen kahlköpfigen Mann mit Narbe und weißer Katze auf dem Arm wird es ganz sicher nicht geben, das würde der momentanen Gangart derbst widersprechen. Nehmen wir vielmehr einen Blofeld, so wie ihn Fleming in Feuerball beschrieben hatte. Eine herausragende Persönlichkeit mit… Weiterlesen »

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Natürlich dienen bei den Dreharbeiten einer Bond-Produktion traditionell auch andere Länder als Double. Und es wird ja auch oft nicht an Original-Schauplätzen gedreht, wenn es um Actionszenen geht. Die finden dann oft im Filmstudio statt, Stichwort Pinewood Studios. Ich lasse mich mal überraschen, was tatsächlich in Rom gezeigt wird (insofern Rom tatsächlich als Schauplatz im fertigen Film dient). Zur möglichen Rückkehr von Blofeld: Die Produzenten haben ja nun wieder die Rechte an dieser Figur. Insofern ist eine Rückkehr natürlich nicht auszuschließen. Allerdings weiß ich nicht, ob diese Figur noch zeitgemäß ist. Ein jetzt erneuter Ost-West-Konflikt, der aber schon noch ein… Weiterlesen »

Manuel Hitz
Mitglied
Manuel Hitz

Ja Bloofeld heute mit einem Ost-West Konflikt in dem Ausmass des kalten Krieges zu verbinden ist nicht zeitgemäss! Spekulieren ist zwar nicht immer Realitätsnah und vielleicht verfrüht, aber einen Bloofeld Junior zumindest verbunden mit dem Nahost-Konflikt könnte interessant sein.

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

@Fabian: Moore hatte seine Zeit, und meines Erachtens war es eine gute Zeit in der Bond-Geschichte. Aber Moores Stil sollte ebenso wenig kopiert werden wie der von Connery. Würde man es versuchen, würde es ohnehin scheitern … Bond spielt nicht mehr im Kalten Krieg und somit wäre auch Blofeld im Zeitalter Craigs keine Figur aus dem Kalten Krieg. Und einen kahlköpfigen Mann mit Narbe und weißer Katze auf dem Arm wird es ganz sicher nicht geben, das würde der momentanen Gangart derbst widersprechen. Nehmen wir vielmehr einen Blofeld, so wie ihn Fleming in Feuerball beschrieben hatte. Eine herausragende Persönlichkeit mit… Weiterlesen »

Mister M
Gast
Mister M

Sanchez deine Gedanken hatte ich noch nicht aber, die sind echt genial! Also, eventuell Waffenhandel, nicht ganz saubere Priester und dann noch coole Szenen auf sicher wie in Österreich respektive in Norwegen. Bloofeld und Quantum wären vielleicht auch die Erfrischung punkto Humor und anderem die mit Purvis & Wade kommen sollte!

Efrayim Alberti
Mitglied
Efrayim Alberti

Natürlich dienen bei den Dreharbeiten einer Bond-Produktion traditionell auch andere Länder als Double. Und es wird ja auch oft nicht an Original-Schauplätzen gedreht, wenn es um Actionszenen geht. Die finden dann oft im Filmstudio statt, Stichwort Pinewood Studios. Ich lasse mich mal überraschen, was tatsächlich in Rom gezeigt wird (insofern Rom tatsächlich als Schauplatz im fertigen Film dient). Zur möglichen Rückkehr von Blofeld: Die Produzenten haben ja nun wieder die Rechte an dieser Figur. Insofern ist eine Rückkehr natürlich nicht auszuschließen. Allerdings weiß ich nicht, ob diese Figur noch zeitgemäß ist. Ein jetzt erneuter Ost-West-Konflikt, der aber schon noch ein… Weiterlesen »

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

Als erstes: Ich bin sehr erfreut, dass es nun doch nicht zu den befürchteten Verzögerungen kommen dürfte. Die drei Jahre sind schon lange genug ;-) Fabian und Mr. M haben schon richtig angemerkt, dass in der Craig-Ära nicht mit einer Rückkehr zum Stile der Moore-Filme kommen dürfte. Das war die damalige Zeit und ich fand die Moore-Filme nicht schlecht und abgesehen von den zuletzt abedroschenen und unglaubwürdigen Flirts waren gerade die letzteren Filme, wie ich finde, nicht schlecht. Gerade „Im Angesicht des Todes“ lerne ich in letzter Zeit schätzen, da er Film richtig gut ist. Leider ist Roger Moore hier… Weiterlesen »

Manuel Hitz
Mitglied
Manuel Hitz

Sanchez deine Gedanken hatte ich noch nicht aber, die sind echt genial! Also, eventuell Waffenhandel, nicht ganz saubere Priester und dann noch coole Szenen auf sicher wie in Österreich respektive in Norwegen. Bloofeld und Quantum wären vielleicht auch die Erfrischung punkto Humor und anderem die mit Purvis & Wade kommen sollte!

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

Als erstes: Ich bin sehr erfreut, dass es nun doch nicht zu den befürchteten Verzögerungen kommen dürfte. Die drei Jahre sind schon lange genug ;-) Fabian und Mr. M haben schon richtig angemerkt, dass in der Craig-Ära nicht mit einer Rückkehr zum Stile der Moore-Filme kommen dürfte. Das war die damalige Zeit und ich fand die Moore-Filme nicht schlecht und abgesehen von den zuletzt abedroschenen und unglaubwürdigen Flirts waren gerade die letzteren Filme, wie ich finde, nicht schlecht. Gerade „Im Angesicht des Todes“ lerne ich in letzter Zeit schätzen, da er Film richtig gut ist. Leider ist Roger Moore hier… Weiterlesen »

Sanchez
Gast
Sanchez

Skandinavien ist ja ohnehin ein „weißer Fleck“ im Bond-Kosmos. Daher würde ich Norwegen als Drehort durchaus begrüßen. Österreich wird vermutlich nicht namentlich erwähnt, sondern dient – wie bereits erwähnt – als Double für skandinavische Ski- , Bergesteig bzw. Freeclimbing-Szenen. Österreich wurde ja bereits ausführlich und namentlich in „Der Hauch des Todes“ (Wien) und Quantum (Bregenz) bedient. Auch Rom finde ich reizvoll. Vielleicht ja auch der Vatikan ? In diesem Zusammenhang kommen mir wieder diverse Schlagbegriffe in den Sinn: Mafia, Quantum, Blofeld, etc…. Marokko wird ja in vielen anderen Filmen dür Drehs in Afghanistan, Arabien etc. genutzt. Vielleicht wird ja diesmal… Weiterlesen »

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

@ Sanchez: Absolut richtig, außerdem ist Kairo in „The Spy, who loved me“ namentlich erwähnt worden und dort spielt auch ein Teil der Geschichte. Daher ist mir das klar. Ich rede von landschaftlichen Ähnlichkeiten. Und ich rede von einem ähnlichen Plott. Die Befürchtung hält sich aber in Grenzen, da es sich um eine andere Ära handelt. Es gibt auch keinen Beißer mehr, wie auch Mr. M schon anmerkte! ^^Früher setzte man auf Humor, vielleicht demnächst wieder ein wenig – aber ganz sicher nicht so sehr wie in der Moore-Ära. Da werden Parallelen in der Handlung wohl eher nicht zu Stande… Weiterlesen »

Sanchez
Gast
Sanchez

„Der Spion“ spielt nicht in Marokko sondern in Ägypten.

Mister M
Gast
Mister M

Ach Fabian denkst du unser Spion Nummer 007 liebt immer noch den Beisser und der Stromberg mit seinen Atom-U-Booten? Na ja Maroko wird nur der Anfang sein dort wird ein Unterhändler getötet dann kommt eine rechte Hand des Bosses im kalten und öden Norwegen dran. Und vielleicht hockt den der Bösewicht in Österreich selber! Ja David wenn Bond 24 actionreicher und zugleich auch humorvoller wird als Skyfall dann kanns nur ein absoluter Knaller geben.

JamesBond.de verwendet Cookies, um deine Erfahrung beim Besuch unserer Website zu verbessern. Wir hoffen, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen...