Home Spectre - Bond 24 Spectre: Produktionsreport #1

Spectre: Produktionsreport #1

von Gernot

Nach Bekanntgabe des Titels und der Main-Cast des 24. James-Bond-Abenteuers und des offiziellen Drehstarts vergangene Woche in den Londoner Pinewood Studios, wird es nun Zeit für die erste Ausgabe unseres (langjährigen Besuchern von JamesBond.de bereits bekannten) Produktionsreports zu SPECTRE, der die wichtigsten Neuigkeiten, Gerüchte und Spekulationen zum nächsten Bondabenteuer aus den vergangenen Tagen zusammenfasst.

Der Sony-Hack

Die weniger erfreulichen Nachrichten zuerst: Wie bereits in den Medien ausführlich berichtet wurde, wurde das 007-Partnerstudio „Sony Pictures“ Opfer eines großangelegten Hackerangriffs. Dabei wurden äußerst sensible Daten aus dem Firmennetzwerk veröffentlicht, neben vertraulichen E-Mails von höchster Sony-Ebene wurden auch unterschiedliche Daten und Informationen zu noch nicht veröffentlichten Filmen gestohlen. Darunter befindet sich auch eine frühe Drehbuchversion von SPECTRE, Auszüge daraus kursieren bereits auf einschlägigen Filmseiten und werden es wohl demnächst auch ins Boulevard schaffen. EON Productions Ltd., die Produktionsfirma der James-Bond-Filme, hat dbzgl. auch bereits ein offizielles Statement herausgegeben und möchte die Verbreitung des illegal veröffentlichten Materials natürlich unterbinden. Die Bond-Dreharbeiten sind jedoch durch den Hackerangriff nicht beeinträchtigt und werden wie geplant fortgesetzt. Des Weiteren ist nicht bekannt – aber wir können nur hoffen, dass sich noch vieles geändert hat, um im Kinosaal zumindest zu tun, als wären wir überrascht…! – wie viel von der veröffentlichten Drehbuchversion auch in der finalen Fassung zu finden sein wird und ob diverse Handlungsstränge bereits überarbeitet wurden.

Das Team von JamesBond.de möchte deshalb ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir Informationen bzw. Details zur vermeintlichen Handlung aus der geleakten Drehbuchversion weder veröffentlichen noch kommentieren werden. Wir ersuchen auch unsere hochgeschätzten Website- und Forenbesucher auf diese Regelung zu achten und Verweise auf das angesprochene Material zu unterlassen! Wir berichten leidenschaftlich gerne über Gerüchte & Neuigkeiten, aber nicht um jeden Preis bzw. möchten wir als Bondfans auch noch selbst im Kinosaal überrascht werden! Vielen Dank!

Ein Quantum SPECTRE

Der verletzte Mr. White (Jesper Christensen) aus "Ein Quantum Trost"

Der verletzte Mr. White (Jesper Christensen) aus „Ein Quantum Trost“

Ein Name, der bei der Titelbekanntgabe von Regisseur Sam Mendes nicht genannt wurde, nun aber selbst in einem Interview sein Bond-Comeback bestätigt hat, ist jener von Jesper Christensen. Wir dürfen gespannt sein, welche Rolle seine Figur „Mr. White“ bzw. seine bisherige Organisation „Quantum“ aus CASINO ROYALE und EIN QUANTUM TROST in SPECTRE einnehmen wird. Nachdem Christensen in der Vergangenheit weniger schmeichelhafte Worte für sein 007-Engagement benutzte (wonach er seine Bondfilme als „echt scheiße“ bezeichnete! [1]), dürften ihn Drehbuch und/oder der neue Vertrag doch wieder überzeugt haben: „Wir haben ein wirklich ausgezeichnetes Drehbuch und ein sehr fähiges Team. Ich freue mich schon sehr darauf!“ Wir uns auch!

… und Äktschn!

ONCF DH 370 von Casablanca nach Oujda, zwischen Et-Touabaâ und Matmata. In solch einem Zug dürfte man 007 auch in SPECTRE sehen. © Wikimedia

ONCF DH 370 von Casablanca nach Oujda, zwischen Et-Touabaâ und Matmata. In solch einem Zug dürfte man 007 auch in SPECTRE sehen. © Wikimedia

Offiziell haben die Dreharbeiten ja am 8.12.2014 begonnen. Wie nun aber bekannt wurde, dürften Mendes und Craig zusammen mit einem kleinen Team bereits im September im nordöstlich gelegenen Oujda die Kameras angeworfen haben. Sie sollen dort an einer Szene in einem aus dieser Gegend bekannten nicht-elektrifizierten Zug gearbeitet haben, wie das gutinformierte Branchenblatt Variety berichtet. Ob es sich dabei lediglich um Probeaufnahmen handelte oder ob die Szenen – die offensichtlich immerhin mit dem Hauptdarsteller gedreht wurden – auch im fertigen Film verwendet werden, ist noch nicht bekannt. Im Juni 2015 soll das Bondteam jedenfalls für weitere 10 Drehtage zurückkehren um auch in der Wüste und in Tanger zu drehen. Die geplanten Szenen sollen eine viermonatige Vorbereitungszeit benötigen.

SPECTRE © 2015 Danjaq, LLC, United Artists Coporation, Columbia Pictures Industries Inc. All rights reserved.

SPECTRE © 2015 Danjaq, LLC, United Artists Coporation, Columbia Pictures Industries Inc. All rights reserved.

Etwas, was uns Bondfans bei den SF-Dreharbeiten sehr gut gefallen hat und offensichtlich auch für die SPECTRE-Dreharbeiten beibehalten wird, sind die aktuellen Filmklappen-Bilder von den Dreharbeiten. Als erste Filmklappe wurde uns ein Schreibtisch und die aus SF bekannte und beliebte Royal Doulton Bulldogge (die es übrigens hier zu kaufen gibt, aber leider so gut wie immer ausverkauft ist) präsentiert. Szene 21 verrät uns natürlich, dass wir uns zu Beginn des Filmes befinden und da die Bulldogge ein Geschenk von M an Bond war, ist es durchaus möglich, dass wir tatsächlich den Arbeitstisch von James zu Gesicht bekommen… Wie auch immer, auf unserer SPECTRE-Filmseite werden wir alle Filmklappenbilder der Dreharbeiten fein säuberlich für euch abspeichern!

London Calling!

Neben Marokko, Österreich, Rom und Mexico City (und natürlich die Londoner Pinewood Studios) wird man auch erneut in London vor Ort drehen. Wie dieses Youtube-Video zeigt, wurden am Montag Bond (Craig, dieses Mal ohne Schwimmweste, „The Sun“ wird’s ihm verübeln!) und Tanner (Kinnear) in einem Boot auf der Themse vor dem wieder zusammgeflickten MI6-Hauptgebäude an der Vauxhall Bridge gesichtet:


Die Jungs von The Establishing Shot haben bereits vor wenigen Tagen einen netten Artikel mit zahlreichen Bildern über die SPECTRE-Dreharbeiten in der Stadt verfasst. Weitere Bilder von Craig und Kinnear findet ihr außerdem hier. Übrigens trägt Craig seine Haare in SPECTRE offensichtlich wieder etwas länger – und das ist auch gut so! Und es wird noch an weiteren Drehorten in London in den nächsten Tagen gedreht…

Wie bereits vor mehreren Monaten berichtet, ist in Rom unter anderem eine spektakuläre Auto-Verfolgungsjagd durch die Innenstadt geplant. Sowohl Bonds neuer Aston Martin DB10 als auch ein Fiat 500 sollen dabei die Hauptrollen spielen. Die Dreharbeiten dafür sollen Mitte Februar 2015 für 5 Wochen in der italienischen Hauptstadt über die Bühne gehen. Wer noch mehr Details erfahren möchte, kann sich hier informieren.

Der Alpen-Bond

Davor wird sich das Bond-Team jedoch in den österreichischen Alpen abhetzen. Dort haben nämlich bereits die Vorbereitungen für die Dreharbeiten in Obertilliach, in und rund um Sölden sowie am Altausseer See begonnen. Ein Eintreffen der 1st Unit ist jedoch erst Anfang Jänner geplant. Wie erwartet wurde durch den offiziellen Drehstart auch das österreichische Informationsembargo gelockert und die Dreharbeiten in Österreich konnten endlich offiziell von allen Beteiligten bestätigt werden. Erste Informationen über mögliche Dreharbeiten in Österreich erreichten JamesBond.de im vergangenen Sommer. Hier der Link zur Pressemeldung von „Cine Tirol Film Commission“, die sich über den hohen Besuch aus England sichtlich freuen.

Auch in Sölden hat man bereits Termine für die geplanten Dreharbeiten vor Ort bekanntgegeben:

  • 10. – 12.12.2014: Bereich Gletscherstraße und Gletschertunnel, Piste 30 bis 13.00 Uhr gesperrt
  • 07. – 10.01.2015: Bereich 3S-Bahn Gaislachkogl II und Ice Q Restaurant
  • 12. – 13.01.2015: Bereich Gletscherstraße und Gletschertunnel
  • 09. – 17.02.2015: Bereich Gletscherstraße und Gletschertunnel
Zweimotorige Propellermaschine über dem Rettenbachferner © Bild.de/privat

Zweimotorige Propellermaschine über dem Rettenbachferner © Bild.de/privat

Bei dem bereits vergangenen Termin dürfte es sich um Aufnahmen der 2nd Unit handeln, weitere Teile jener Sequenz dürften unter anderem im Jänner/Februar 2015 gefilmt werden. Die BILD-Zeitung hat 2 Fotos der aktuellen Aufnahmen am Rettenbachferner veröffentlicht. Dabei wurde unter anderem mit einer zweimotorigen Propellermaschine gedreht. Ein weiteres Bild und den Bild-Artikel findet ihr hier. Ein Highlight der Dreharbeiten in Sölden dürften die Dreharbeiten im bekannten und futuristisch aussehenden Design-Restaurant „Ice Q“ sein. Hierher dürfte man nun eine Sequenz, die man eigentlich am Dachstein drehen wollte, verlegt haben. Ähnlichkeiten mit dem seit „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ schweizer Bond-Schauplatz „Piz Gloria“ dürfen wohl nicht ganz unbeabsichtigt sein. Nach SPECTRE dürfte mit dem „Ice Q“ ein neuer alljährlicher Treffpunkt in den Alpen für diverse Bondclub-Meetings aus aller Welt gefunden sein. Weitere Informationen zum „Ice Q“ findet ihr unter anderem hier.

Der neue Treffpunkt für alle Bondfans: Das ICE Q Restaurant in Sölden © soelden.com

Der neue Treffpunkt für alle Bondfans: Das ICE Q Restaurant in Sölden © soelden.com

Und auch im mittlerweile weltbekannten Obertilliach in Osttirol hat es bereits erste Probeaufnahmen und Stuntvorbereitungen gegeben. Wie bereits bekannt, soll an 3 Plätzen in Obertilliach gedreht werden: im Gostenwald, beim oberen Dorflift und natürlich beim eigens errichteten „Bond-Haus“. Nachfolgend Bilder von den bereits stattgefundenen Stunttests mit einem in Feuer aufgehenden Auto und einem Flugzeug. Bereits 100 Crew-Mitglieder sind in Österreich mit den Vorbereitungen für die Dreharbeiten im Jänner beschäftigt. Der ORF hat dazu auch einen netten Beitrag gestaltet, den zumindest auch unsere österreichischen Besucher noch ansehen können sollten. Ebenfalls lesenswert ein aktueller Artikel des Kuriers.

Erste Stunt- und Testaufnahmen in Obertilliach - das ausgebrannte Flugzeug © ORF

Erste Stunt- und Testaufnahmen in Obertilliach – das ausgebrannte Flugzeug © ORF

Erste Stunt- und Testaufnahmen in Obertilliach  - ein in Flammen aufgehendes Auto © ORF

Erste Stunt- und Testaufnahmen in Obertilliach – ein in Flammen aufgehendes Auto © ORF

Erste Stunt- und Testaufnahmen in Obertilliach - ein in Flammen aufgehendes Auto © ORF

Erste Stunt- und Testaufnahmen in Obertilliach – ein in Flammen aufgehendes Auto © ORF

JamesBond.de bleibt am Ball – auch wenn die aktuelle Situation, über Gerüchte und Spekulationen und Neuigkeiten zu berichten, ziemlich kurios und mehr als ärgerlich ist… :( Und auch wenn es schwer fällt, bitten wir alle Besucher, unsere Spoiler-Regelungen einzuhalten. Danke!

Deshalb zum Abschluss des Artikels:

OFFICIAL STATEMENT (14.12.2014)

EON PRODUCTIONS, the producers of the James Bond films, learned this morning that an early version of the screenplay for the new Bond film SPECTRE is amongst the material stolen and illegally made public by hackers who infiltrated the Sony Pictures Entertainment computer system.

Eon Productions is concerned that third parties who have received the stolen screenplay may seek to publish it or its contents.

The screenplay for SPECTRE is the confidential information of Metro-Goldwyn-Mayer Studios and Danjaq, LLC, and is protected by the laws of copyright in the United Kingdom and around the world. It may not (in whole or in part) be published, reproduced, disseminated or otherwise utilised by anyone who obtains a copy of it. Metro-Goldwyn Mayer Studios and Danjaq LLC will take all necessary steps to protect their rights against the persons who stole the screenplay, and against anyone who makes infringing uses of it or attempts to take commercial advantage of confidential property it knows to be stolen.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Benachrichtige mich bei
Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

das mit dem Alter ja stimmt eigentlich und eben er will nicht als der schwarze Bond in Geschichte gehen!!!

Guest
Gast
Guest

Ich halte Idris Elba für unwahrscheinlich. Das aus mehreren Gründen:
1. Er ist gerade einmal 4 jahre jünger als Daniel Craig. Wenn ein neuer Bond, dann sollte er wohl U40 sein, damit man möglichst viele Filme mit ihm machen kann.
2. Favorit auf die Rolle des Bond in Bond 25 wird definitiv Daniel Craig sein.
3, Idris Elba wird wohl die Rolle selbst nicht annehmen, da er nicht als „der schwarze James Bond“ in die geschichte eingehen will.

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

Ich nehme jetzt extra nicht gross Bezug auf Artikel; aber ich würde doch mal gerne Meinungen hören zu dem sich jahrelang haltenden Gerücht, dass Idris Elba der Nachfolger von D.Craig wird: Aktuelle Artikel zu Kontroverse seit ca. einem Tag online; diese scheinen erfreulich und humorvoll obwohl diese Gerüchte vielleicht unrealistisch sind!!!

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

Ja ohne die richtigen Schnittbilder zur richtigen, Zeit rufen bald einmal die Fans nach Zensur oder personellen Konsequenzen: Das wir wissen ja aus dem Fernsehen mit den Talkshows!!! Aber wie der Schnee doch noch kam; gibt es wahrscheinlich auch doch nicht eine Krisenzeit wo Nordkorea das Filmbusiness beeinflusst: Somit kamen die verschiedenen mehr oder weniger speziellen Weihnachtswünsche doch noch zur Erfüllung!!!!!

Klaus Wagmann
Gast
Klaus Wagmann

Es geht voran mit den Schnittbildern der Nahaufnahmen zu den entsprechenden Explosionen, die Jungs machen einen sehr guten Job ! Es ist viel zu tun und die SFX – Crew bringt ihr ganzes können ein ! Schöne Weihnachten für alle Bond – Fans !

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

Jeah allen schöne Festtage und auf ein weniger turbulentes Jahr punkto Datenströme!!
Gerade jetzt mit dem Sony-Hack und der neuen CIA-Affäre; wird mir klar dass: Die Britischen Geheimdienste viel besser zu Bond passen als die teilweise lächerlichen Amis!!! Und ach ja Sprotte sei bitte kein 2. Andras Thiel mehr, das würde dem Klima des nächsten Jahres der Bondfangemeinde hier gut tun!!!!!!

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

Du obwohl es eine effektive Methode wäre, sage ich dass uns diese ins Mittelalter zurückwirft!!! Ähm ja und ob dann da der Bond Fan namens Eyn für den Waffen tausch von einer Präzisions-Schusswaffe mit Schalldämpfer gegen eine Armbrust oder Langbogen tauschen würde, wäre dann die andere Frage!! Also ja es hätte ja dann alle andere Waffen, aber he-hä-hä der Blofeld heisst dann möglicherweise Dschingis Kahn und dessen Aussehen passt dann wohl nicht in die heutige Unterhaltungsindustrie!!!

EynJamesBondFan
Gast
EynJamesBondFan

ich wüsste ja was man mit Hacker machen müsste, ihnen das wichtigste nehmen die Finger wenn man sie erwischt, ne mit Maus kommen die nicht weit. ^^ ironie

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

zum Glück gibt es noch keine Drohungen gegen Filmstarts von Spectre in Kinos!!!

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

Fabian, Du hast geschrieben, dass Du mir im Forum geschrieben hast. Wahrscheinlich hast du da einen meiner vielen Doppelgänger, die es seit DAF gibt, angeschrieben ;-)
Ich hab auf alle Fälle keine Nachricht im Forum erhalten. Du findest mich im Forum unter „ErnstStavroBlofeld“
lg

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

Ja bei Skyfall machten die Finanzen im Vorfeld Probleme jetzt sind es halt die Datenlecks!!!

Markus Waldstätter
Gast
Markus Waldstätter

Einfach genialer Bericht bin seid ein Quantum Trost schon Fan eurer Seite und freue mich immer sehr über diese Berichte ich finde es auch sehr ärgerlich das in unserer Modernen Zeit immer wieder solche Angriffe es schaffen an Material zu kommen…aber klar moderne Zeit moderne Technik…aber es wird glaube und ich habe es im Gefühl das SPECTRE noch erfolgreicher wird wie Skyfall ich freue mich riesig auf den Film.

Guest
Gast
Guest

Einfach genialer Bericht bin seid ein Quantum Trost schon Fan eurer Seite und freue mich immer sehr über diese Berichte ich finde es auch sehr ärgerlich das in unserer Modernen Zeit immer wieder solche Angriffe es schaffen an Material zu kommen…aber klar moderne Zeit moderne Technik…aber es wird glaube und ich habe es im Gefühl das SPECTRE noch erfolgreicher wird wie Skyfall…

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

Propeller Maschine, nicht elektrischer Zug und Bot-Fahrt auf der Themse!! Super dass hier so alles so öffentlich abläuft, und dennoch strikt das Datenschutzgesetz eingehalten wird.

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Ich freue mich nach wie vor sehr auf SPECTRE, finde jedoch den Vorfall mit dem Hacker-Angriff auch sehr ärgerlich.
Ich hoffe bloß, dass das Team um Sam Mendes nun nicht die Lust am Drehen verliert und dies dann im fertigen Film sichtbar wird!

Phantom
Gast
Phantom

Super Beitrag mit detaillierter Schilderung der aktuellen Situation. Immer wieder eine Freude, weiter so!

JamesBond.de verwendet Cookies, um deine Erfahrung beim Besuch unserer Website zu verbessern. Wir hoffen, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen...