Home Spectre - Bond 24 Produktionsreport #4: SPECTREkuläres erstes Produktionsvideo!

Produktionsreport #4: SPECTREkuläres erstes Produktionsvideo!

von Gernot

Das erste offizielle Filmfoto zeigt James Bond in Mission im verschneiten Österreich. © 2015 Sony Pictures Releasing GmbH

Das erste offizielle Filmfoto zeigt James Bond in Mission im verschneiten Österreich. © 2015 Sony Pictures Releasing GmbH

Nachdem die Dreharbeiten in Österreich am Wochenende zu Ende gehen, haben die Bondmacher gestern das erste der bereits von den vorherigen Bondfilmen bekannten Produktionsvideos online gestellt. Dieses zeigt wunderschöne Bilder aus Österreich und lässt auf atemberaubende Aufnahmen aus Altaussee, Obertilliach und Sölden für den Film hoffen. Cast- und Crew (Bösewicht Dave Bautista, Bondgirl Lea Seydoux, Produktionsdesigner Dennis Gassner sowie Produzent Gregg Wilson zeigen sich von den Aufnahmen im Alpenland begeistert. Letzterer dürfte übrigens nun, wie erwartet, nach und nach die Rolle seines Vaters Michael G. Wilson übernehmen) kommen in dem kurzen Videobericht auch zu Wort.

Associate Producer Gregg Wilson: “Wir müssen vor allem eine fantastische Sequenz liefern, denn sie wird eine der zentralen Actionsequenzen des Films sein – herausragend und spektakulär. Und Österreich schien alles zu bieten, was wir hierfür brauchten.
Production Designer Dennis Gassner fügt hinzu: “Sam und ich haben darüber gesprochen, wie wir SKYFALL übertreffen könnten, und jetzt machen wir also SPECTRE. Soweit ist es ein guter Start. Ich glaube, wir werden die Geschichte der Bond-Filme fortsetzen und enorm Aufregendes für das Publikum drehen. Und was gibt es Aufregenderes, als hier in den höchsten Bergen zu sein?

Neben den Dreharbeiten in Österreich fanden in den letzten Wochen natürlich auch wieder Aufnahmen in den Pinewood Studios statt (bei denen sich Daniel Craig „ein wenig“ verletzt haben soll, aber kurze Zeit später wieder wie geplant weiterarbeiten konnte) und auch im bein Filmcrews beliebten englischen Blenheim Palace in Oxfordshire wird seit Mitte der Woche gefilmt, angeblich sollen die Aufnahmen am Schloss im Film für Rom herhalten und dürften als eine Art Treffpunkt für Bösewichte dienen. Das neueste Klappenbild sowie ein uns von einem Agenten vor Ort zugespieltes Bild (Danke an Christian & Julian!) beweisen die Aufnahmen in Oxfordshire. Und auch für die autobegeisterten Bondfans unter euch gibt es ein neues offizielles Bild, das die neuen Karossen der Bösewichte in SPECTRE zeigt. Als nächstes sollen die Aufnahmen die Bondcrew u.a. nach Rom und Marokko (und danach auch anch Mexiko!) führen.

Vor-Ort-Aufnahme am Blenheim Palace für SPECTRE.

Vor-Ort-Aufnahme von den Dreharbeiten am Blenheim Palace für SPECTRE.

Das neueste Klappenbild vom Blenheim Palace. SPECTRE © 2015 Danjaq, LLC, United Artists Coporation, Columbia Pictures Industries Inc. All rights reserved.

Das neueste Klappenbild vom Blenheim Palace. SPECTRE © 2015 Danjaq, LLC, United Artists Coporation, Columbia Pictures Industries Inc. All rights reserved.

Der Jaguar C-X75s, der Range Rover Sport SVR und der neue Range Rover Defender sind im nächsten Bondabenteuer zu sehen. SPECTRE © 2015 Danjaq, LLC, United Artists Coporation, Columbia Pictures Industries Inc. All rights reserved.

Der Jaguar C-X75s, der Range Rover Sport SVR und der neue Range Rover Defender sind im nächsten Bondabenteuer zu sehen. SPECTRE © 2015 Danjaq, LLC, United Artists Coporation, Columbia Pictures Industries Inc. All rights reserved.

Wie gefallen euch die ersten Bilder/Aufnahmen zu SPECTRE?


James Bond returns in

S P E C T R E

SYNOPSIS:
Eine mysteriöse Nachricht aus Bonds Vergangenheit setzt ihn auf die Fährte einer zwielichtigen Organisation, die er aufzudecken versucht. Während M damit beschäftigt ist, politische Mächte zu bekämpfen, um den Secret Service am Leben zu erhalten, kann Bond eine Täuschung nach der anderen ans Licht bringen, um die schreckliche Wahrheit zu enthüllen, die sich hinter SPECTRE verbirgt.

DEUTSCHER KINOSTART:
5. November 2015


Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Benachrichtige mich bei
Vincent
Gast
Vincent

Also Stirb an einem anderen Tag war überhaupt nicht enttäuschend. Pierce Brosnan hat Bond super gespielt, auch wenn die Handlung etwas einfältig war.

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

Den Tatort zu erwähnen finde ich eine lustige Anmerkung: Weil ich gar nicht den Tatort schaue weil ich diesen jeweils so Unmodern finde!!

Agent 1770
Gast
Agent 1770

Du sprichst mir aus der Seele. Deinen Ausführungen ist nichts hinzuzufügen. Leider zeigt sich das von dir angesprochene Probleme auch in anderen Bereichen des Lebens. Viele Menschen sind zufrieden, ihr Leben lang ein und denselben Trott zu erleben, am Wochenende der Tatort, bloß nicht mal Veränderung im Leben… wirklich traurig. Die Mehrheit befindet sich wirklich in einer Lethargie. Zum Glück lassen sich die Bond-Produzenten aber davon nur bis zu einem Teil beeinflussen und haben mit Casino Royale und Daniel Craig die nach dem enttäuschenden Stirb an einem anderen Tag dringend notwendige Kehrtwende mit Bravour gemeistert. Schade, das selbiges nicht nach… Weiterlesen »

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Vor einigen Tagen ist ein neuer Videoclip erschienen, der zu „Spectre“ die Arbeit von Sam Mendes ins Zentrum rückt. Während ich dazu einige Internetseiten besucht habe, verfolgte ich dazu die Kommentare. Die Meinung dort ist nahezu einhellig. Demnach können viele Bond-Fans nicht viel mit Daniel Craig als 007 anfangen. Das irritiert und ärgert mich. Hier stellt sich die Frage, warum ursprünglich die Reihe so angelegt wurde, wie wir sie aus den 1960er Jahren kennen? Dafür gibt es mehrere Gründe. Im wesentlichen ging es um eine ironische Verarbeitung des kalten Krieges. Als Harry Salzmann und Albert R. Broccoli die Rechte, für… Weiterlesen »

Sheriff Pepper
Gast
Sheriff Pepper

Nein, du täuschst dich nicht! Im Produktionsvideo sieht man bei 1:35min ganz klar, wie Bond von seinem Gegenüber mit der VP9 bedroht wird.

Tanaka
Gast
Tanaka

Du hast völlig recht. Danke für die Korrketur. Ich wollte primär zum Ausdruck bringen, dass die Marke „H&K“ bereits in früheren Bondfilmen vielfach eingesetzt wurde. Ich denke da z.B. an die USP 45.

Wenn man das Produktionsvideo genau anschaut, macht es den Eindruck, dass in dem kurzen Zweikampf Bond dem Angreifer die H&K entreißt und dann einen Schuß abgibt. Ich kann mich aber auch täuschen.

Sheriff Pepper
Gast
Sheriff Pepper

Ja sieht nach einer H&K VP9 aus. Da die VP9 aber erst im Juli 2014 auf dem Markt kann, kann sie unmöglich in einem der früheren Bondfilmen aufgetaucht sein.

Felix
Gast
Felix

Google mal „Vuarnet Model 027 glacier“. Mit seitlichem Windschutz.

Tanaka
Gast
Tanaka

Sorry, hab‘ mich vertan. Es ist selbstverständlich eine Heckler&Koch VP9. Die Waffe war ja bereits in anderen Bondfilmen – in der Hand der Bösewichter – zu sehen.

thadeusbraun
Gast
thadeusbraun

Weiß jemand um was für eine Brille es sich genau handelt? (Marke, Modell?)

Tanaka
Gast
Tanaka

Natürlich nicht. Sieht mir eher aus wie eine Glock oder Browning.Hat James wahrscheinlich seinen Angreifern entrissen.

Könnte es sein, dass das Ice“Q“ in Sölden zum „externen“ Labor von Q werden könnte ? Meines Wissens hat Ben Wishaw dort gedreht.

Schnickschnack
Gast
Schnickschnack

Handelt es sich wirklich um eine Walther ?

Guest
Gast
Guest

Unvergessen sind die Schwertkampf-Szenen zwischen Bond und Khans Handlanger …
(Korrektur)

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Luois Jourdan („Octupussy“) ist nun in Los Angeles im Alter von 93 Jahren gestorben.
Er spielte als Bösewicht (Khan) die rechte Hand von Octupussy im gleichnamigen Film.
Unvergessen sind die Schwertkampf-Szenen zwischen Bond und Khans Handlanger auf dem Dach eines Zuges und Flugzeugs, nachdem Bond die Bombe in einem Zirkus in Karl Marx Stadt (Chemnitz) entschärft hat.
An Bonds spannungsgeladenes Diner mit Kamal Khan in Indien wird sich wohl jeder Bond-Fan erinnern können.
Rest in Peace, Mr. Jourdan!

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

ja die Atmosphäre war in Skyfall voller Spannung leider war das für mich bei diesem Bond-Abenteuer der einzige Pluspunkt!! Aber weil zu erwarten ist das Oberhauser in Spectre oder später sich als Bloofeld entpuppen wird, ist diesmal auch für eine Spannende Handlungsgeschichte gesorgt!!

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Atemberaubendes Panorama in und um Sölden. Dazu ein vitaler, schießwütiger Bond, der Lust auf „Spectre“ macht. Das Rad neu zu erfinden, ist bereits bei DAD missglückt. Daher wird beim neuen Bond die Tradition bemüht. Unser Lieblingsagent hat eine Walther, benutzt mehrere Fahrzeuge und offensichtlich auch Fluggerät. Also bleibt alles beim alten und doch scheint die Crew um Sam Mendes darum bemüht zu sein, was neues und aufregendes zu schaffen. Für kaum ein anderes Filmprojekt wird soviel Aufwand betrieben als für die Bond-Filme. Das sieht man hier bei „Behind The Scenes“ und beim „Making Of“ von QoS. Das Kamerasystem in Siena,… Weiterlesen »

MRB
Gast
MRB

Sam Mendes hat schon bei Skyfall bewiesen, dass er sich mit atmosphärischer Spannung gut auskennt. Das Finale mit Blofeld ist in den Büchern auf einem Schloß. Aber wenn ich richtig verstanden habe, soll es in dem Film um die erste Begegnung mit der Führungsstruktur von Spectre gehen. Die Kulisse erinnert an IYMSS. Also dann: Wird Blofeld persönlich auftauchen? Welche Rolle Spielt Oberhauser? Es wird spannend

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

Diese Autos wow cool, ach ja und vielleicht hatten die italienischen Behörden nur wegen dem Palast Angst!!

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

Wow, das sieht ja vielversprechend aus. Aber dafür sorgen die Produzenten sicherlich auch ;-)

Ist der Blenheim Palace möglicherweise als Residenz von SPECTRE gedacht? Gibt es darüber schon irgendwelche Infos? Das könnte ich mir sehr passend vorstellen …

Ich freue mich immer mehr auf SPECTRE!

JamesBond.de verwendet Cookies, um deine Erfahrung beim Besuch unserer Website zu verbessern. Wir hoffen, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen...