Home No Time To Die (B25) BOND 25: Produktionsreport #2 – Eine neue Drehbuchautorin & erste Hinweise zur Handlung

BOND 25: Produktionsreport #2 – Eine neue Drehbuchautorin & erste Hinweise zur Handlung

von Gernot

Eigentlich dachten ja viele, dass es nach den ersten Außenaufnahmen für BOND 25, die wetterbedingt bereits Anfang April in Norwegen abgeschlossen wurden (wie im letzten Artikel berichtet), jetzt auch in den Londoner Pinewood Studios so richtig losgehen würde. Immerhin hatte auch Q-Darsteller BEN WHISHAW vor einigen Wochen Anfang April als Produktionsstart „bestätigt“. Auch Bond-Darsteller DANIEL CRAIG war schon nach London gereist, dürfte aber nur kurz geblieben sein, da er wenige Tage später wieder in New York gesichtet wurde. Regisseur CARY FUKUNAGA soll sich die gesamte letzte Woche im italienischen Matera (und Umgebung) aufgehalten haben, um sich dort u.a. mit seinem Chef-Kameramann LINUS SANDGREN die zahlreichen Drehorte für BOND 25 genauer anzusehen, an denen die Bond-Crew kommenden Sommer (italienische Medien berichten vom 17. August bis 23. September 2019) dann drehen wird.

Es dürfte jedenfalls in den letzten Wochen weitere Verschiebungen im Drehplan gegeben haben, wobei dies auch nicht sehr verwunderlich ist, da ohnehin noch genug Zeit bis zum neuen Kinostart im April 2020 bleibt und es sowohl beim Drehbuch als auch mit den Drehterminen der Schauspieler offene Punkte geben dürfte. So wie es aussieht, dürfte die 1st Unit rund um DANIEL CRAIG nach Ostern mit den Dreharbeiten beginnen, aktuell ist von den nächsten zwei bis drei Wochen die Rede. Gerüchten zufolge könnte die obligatorische Presseveranstaltung sogar in Jamaika stattfinden, wo es dann auch gleich mit den Dreharbeiten weiter gehen soll – es gibt dazu aber noch keine gesicherten Informationen. IAN FLEMINGs GoldenEye, nun eines der Luxushotels des Landes (und höchstwahrscheinlich auch Schauplatz des Filmes), meldet jedenfalls ab dem 6. Mai Beeinträchtigungen für seine Gäste aufgrund von Bauarbeiten in verschiedenen Bereichen der Anlage. Ob das Zufall ist?

Phoebe Waller-Bridge ist bald wieder in der 2. Staffel ihrer Erfolgsserie „Fleabag“ auf Amazon Prime zu sehen.

Inzwischen gibt es noch einen weiteren Namen im Drehbuchautorinnenkarussell von BOND 25: Nachdem Skript-Doktor SCOTT Z. BURNS ja Anfang März seinen Entwurf bzw. seine „Auffrischung“ des Drehbuchs von NEAL PURVIS & ROBERT WADE (basierend auf deren ersten Entwurf bzw. dem Entwurf von BOYLE/HODGE – soweit wir jedenfalls derzeit wissen) abgegeben haben soll, soll DANIEL CRAIG nun die angesagte englische Schauspielerin, Drehbuchautorin und Regisseurin PHOEBE WALLER-BRIDGE (33) überredet haben, dem Drehbuch von BOND 25 u.a. mehr Humor und etwas von ihrem besonderen Stil zu verpassen („introducing more humour and the offbeat style of writing she is best known for“). WALLER-BRIDGE hat durch ihren Serien-Hit „Fleabag“ für große Erfolge gesorgt; aktuell begeistert sie mit der von ihr für das TV adaptierten Spionageserie „Killing Eve“ die Serienliebhaber nicht nur in England. In den letzten Wochen hat sie übrigens „ihren“ TV-Erfolg „Fleabag“ an den Broadway gebracht – eine der Produzenten dieses Stückes ist übrigens eine gewisse BARBARA BROCCOLI, wie man hier nachlesen kann. Man sollte meinen, dass bei CRAIGs letztem BOND durch die Mitarbeit von solch angesagten Talenten wie FUKUNAGA, LINDGREN, BURNS oder WALLER-BRIDGE (hinter der Kamera) eigentlich nicht schiefgehen kann, oder?

Interessant ist auch, dass man laut The Playlist WALLER-BRIDGE angeblich – wie oben erwähnt – vor allem aufgrund der Auffrischung der Dialoge und des Humors holen dürfte. Genau das sollen CRAIG und die Produzenten noch beim BOYLE/HODGE-Skript kritisiert haben, da sie damals Angst gehabt haben sollen, dass der Film in eine „Kingsman“-Richtung abzurutschen drohte.

Hoffen wir, dass WALLER-BRIDGE die richtige Balance zwischen Humor und Ernsthaftigkeit für James Bond findet.

Es gibt nun auch erste Hinweise zu einer möglichen Handlung des Filmes – wer noch nichts darüber wissen möchte, sollte jetzt bitte nicht weiterlesen (Spoiler!):

Laut der Daily Mail sollen wir am Anfang des Filmes James Bond im Ruhestand sehen, der auf Jamaika (Stichwort: GoldenEye) ein schönes Leben verbringt. Da er den MI6 verlassen hat, wurde seine Kennung 007 an eine neue Agentin übergeben (das dürfte die Rolle jener jungen weiblichen Agentin sein, über die bereits seit vielen Monaten spekuliert wird). Im Laufe ihrer (ersten?) Mission als 007 kommt es zu Überraschungen und James Bond wird aus seinem Ruhestand zurückkehren…

Nach dem Ende von SPECTRE wäre die Ruhestand-Handlung ja eigentlich keine all zu große Überraschung, auch die (noch nicht offiziell bestätigte) Mitwirkung von LEA SEYDOUX würde dazu passen. Die Weitergabe der 007 wurde bereits mehrfach in den Bond-Romanen thematisiert (zuletzt auch in „Forever And A Day“ von ANTHONY HOROWITZ) und die Bond-Filmautoren PURVIS & WADE sollen schon damals für eine frühe Fassung von DIE ANOTHER DAY etwas ähnliches mit der späteren „Miranda Frost“ vorgehabt haben. Die italienische Lokalpresse hatte bereits vor einigen Wochen von einem Treffen zwischen Bond und seinem Nachfolger/Nachfolgerin berichtet – sie dürfte hier nicht falsch gelegen haben.

James Bond bleibt also James Bond, aber seine 007 könnte (für kurze Zeit) weitergegeben werden. Sollten diese Gerüchte stimmen, wird es sicherlich die ein oder andere Diskussion unter Bondfans geben…

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Benachrichtige mich bei
Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Vielen Dank!
Der Text war etwas unklar. Ich habe ihn im Nachhinein etwas bearbeitet.
Falls du dazu noch Fragen hast, beantworte ich sie gerne. Ich lese nämlich gerade den Roman „Moonraker“. :-)

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

Da hast du was spannendes und wissenwertes geschrieben.

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

Ich würde ihn eher für so eine Art „Largo“, also die Nummer 2 nach Blofeld halten, der zwar Hauptgegenspieler ist, aber letztlich zu Blofeld führt. Oder aber Blofeld erhält tatsächlich ein anderes Gesicht … was ich allerdings für eher unwahrscheinlich halte.

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Auf Facebook berichtet Gernot oder seine rechte Hand(?), dass es am 25.04. oder 26.04. eine Pressekonferenz von Eon geben könnte, bei der einige Eckdaten zu James Bond 25 genannt werden. Gibt es dazu schon etwas Konkretes?

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Das ist vorstellbar. Doch dagegen könnte sprechen, dass Rami Malek als Bösewicht im Gespräch ist.

Fabian Ritter
Gast
Fabian Ritter

Sir Hugo von Drache (Hugo Drax) brüstet sich (im Roman „Moonraker“) in seinem Büro, gegenüber den Gefangenen Gala Brand und James Bond, damit, unter Hitler als junger Mann gedient zu haben. Als Oberleutnant hat er mit dem Panzerregiment 140 die englische Armee in Frankreich angegriffen und später in den Ardennen mit der Truppe der Panzerbrigade Drache 150 ein Wellblechdorf mit amerikanischen und englischen Soldaten in die Luft gejagt. Als Motiv gab er persönliche Kränkungen im Kindesalter an, die er erlebte als er bis zum zwölften Lebensjahr als Sohn einer englischen Mutter in England zur Schule ging. Seine Aversion gegen England… Weiterlesen »

Ernst Stavro Blofeld
Gast
Ernst Stavro Blofeld

Das hört sich doch ganz ordentlich an. Und somit könnten sich die Berichte um eine weibliche 007 doch noch bewahrheiten ;-)Allerdings bezweifle ich, dass es eine „Jane Bond“ werden dürfte … Das alles klingt doch schön stimmig. Bond genießt mit Madeleine … egal ob verheiratet (OHMSS?) oder in fester Beziehung … sein Leben im Frühruhestand. Dann könnte es zum Tod von Madeleine kommen, für welchen letztlich Blofeld verantwortlich ist. Hier wären wir wieder bei den Vorgaben von Fleming. Und wenn zu Flemings Ehren in „Goldeneye“ gedreht werden würde, fände ich das schon eine tolle Sache. Vielleicht wird hier auf den… Weiterlesen »

Manuel Hitz
Gast
Manuel Hitz

Interessant es könnte also sonnigere Stimmung zum Anfang herschen, und das diese Sonne auch noch einen Weiblichen Schatten werfen könnte genial.

JamesBond.de verwendet Cookies, um deine Erfahrung beim Besuch unserer Website zu verbessern. Wir hoffen, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen...