Home Bond 26 Gerücht: Wird Tom Hardy der neue Bond?

Gerücht: Wird Tom Hardy der neue Bond?

von Gernot

Der britische Schauspieler Tom Hardy soll der 007. James-Bond-Darsteller werden. Diese Meldung ist in den letzten 24 Stunden durch so gut wie ALLE Medien (siehe zum Beispiel bei Bild, The Sun oder Der Spiegel) gegeistert und hat in den diversen „Sozialen Netzwerken“ sehr viele Reaktionen hervorgerufen. Man könnte glauben, das sei alles schon sicher – fehlt eigentlich nur noch das erste Foto von Hardy im Smoking und mit der Walther. Oder nicht?

Der Scoop, der eigentlich keiner sein soll…

Die News stammt ursprünglich nicht von einem der großen Film-Branchenblätter, einer bekannten Film-Website oder den üblichen Boulevard-Zeitungen mit ihren oft ominösen Quellen aus der Filmbranche. Urheber des Gerüchts ist der Filmjournalist Emre Kaya mit seinem (noch) kleinen Blog „The Vulcan Reporter“ (Link zum Artikel). Woher er die Information erhielt, verrät er nicht. Man müsse ihm hier einfach Vertrauen. Er wolle jedenfalls nicht, so wie die üblichen Boulevardzeitungen, einfach nur schnell für Aufmerksamkeit mit seinem Artikel sorgen. Das klingt ja grundsätzlich nicht schlecht.

Der Tweet von @VulcanReporter ist der bisher erfolgreichste des Journalisten, der bisher 520 Follower besitzt

Tom Hardy (43, bekannt u.a. für seine Rollen in „Mad Max: Fury Road“ oder in Christopher Nolans „Inception“ oder „The Dark Knight Rises“) hatte selbst bereits 2017 in einem Interview sein Interesse an der Rolle bekundet, wollte aber klugerweise dann auch gar nicht weiter darüber sprechen, sonst wäre seine potentielle Chance auf die Rolle ja sowieso sofort vertan gewesen. Und wie sieht’s jetzt aus?

„The Vulcan Reporter“ erwähnt, dass die Bekanntgabe eigentlich für diesen November geplant gewesen sein soll, wäre der Film im April gestartet. Solange NO TIME TO DIE jedenfalls nicht im Kino angelaufen ist, wäre eine offizielle Stellungnahme der Bond-Produzenten zum nächsten Bond-Darsteller definitiv sehr überraschend. Etwas präziser ausgedrückt: zum Bond-Darsteller des 26. James-Bond-Filmes. Denn wir wissen ja nicht, was die nächsten Monate noch bringen und wie NO TIME TO DIE tatsächlich enden wird. Zu 100% würde ich aktuell auch Daniel Craig noch nicht von der Darsteller-Liste streichen. Jedenfalls nicht nach den Informationen, die uns „Außenstehenden“ aktuell vorliegen (ja, ich weiß, in diversen Interviews hatte er es schon erwähnt, wenn auch nicht immer ganz überzeugend, wie ich finde). Denkbar, dass zwischen Craig und EON schon alles längst geklärt ist – wir wissen es aktuell halt noch nicht.

Everything Or Nothing

Sofern EON Productions ihre Strategie nicht ändert, werden die Dreharbeiten zu BOND 26 realistischerweise wohl erst frühestens 2022, wahrscheinlich doch erst 2023 (oder gar später?), beginnen. Tom Hardy hätte dann die Mitte 40 schon überschritten und wäre damit wohl auch für viele schon „zu alt“ für die Rolle, jedenfalls wenn man wieder mehr als 2 Filme mit dem neuen Darsteller plant. Dazu kommt der bereits bestehende enorme Bekanntheitsgrad von Hardy – auch hier hat man bisher immer auf unbekannte Schauspieler gesetzt, die erst durch 007 den großen Durchbruch und weltweite Bekanntheit erreichten. Das hilft beim Budget, zumindest bei den ersten Filmen. Kaya erwähnt in seinem Artikel, dass es ein bewusster, beliebter „Fancast“ sein soll – auch wenn das nicht unmöglich wäre, wäre es doch sehr unüblich für die sonst so bedachten Bond-Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli.

Anders als die englischen Buchmacher würde es mich doch überraschen, wenn Tom Hardy tatsächlich als neuer Bond präsentiert würde. Hardy ist ohne Frage ein talentierter Schauspieler und würde in die Rolle passen, auch optisch. Aufgrund der erwähnten Umstände könnte ich mir Tom Hardy derzeit nur in einem Fall als Daniel Craigs Nachfolger vorstellen: Wenn EON tatsächlich etwas mit Christopher Nolan für BOND 26 (und 27+) planen sollte. Eine Christopher-Nolan-Bond-Trilogie mit Hardy in der Hauptrolle, ja, das wäre schon etwas, wofür ich mich begeistern lassen könnte… (ich würde auch einen anderen Darsteller akzeptieren ;-)).

Wie auch immer, das wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht der letzte Artikel über den/die möglichen 7. Bond-Darsteller gewesen sein. Dieses Thema wird uns noch viele Monate begleiten, da bin ich mir jedenfalls auch sicher.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

26 Kommentare
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare an
Julian Michael Leeroy
Julian Michael Leeroy
1 Monat zuvor

Mrs. Daniel Graig is a excellent actor someone like him to replace is a duff decision…! I thing the new James Bond shut be a newcomer with a lot of undiscovered talents in material arts and acting performances for the next James Bond movie… Not some actor they already succeeded in other movies and well-known all ready there isn’t a big challenge for the audience, for the fans of James Bond…. even not someone he was born in Great Britain…. a foreign Gentlemen with a German/English-speaking sound with a great character, somebody he really loves and be honored to step… Weiterlesen »

Helena Bohlmann
Helena Bohlmann
2 Monate zuvor

@Gernot: Alles zu 100% richtig verfasst, du hast von Beginn deinen Standpunkt und Sichtweise deutlich gemacht, dass dieses „Tom Hardy Gerücht“ mit der Wertschätzung zu behandeln ist, welches es verdient hat: Null Beachtung! Englische Boulevardmedien sind sowieso immer auf der Hatz nach der goldenen Idee, die null Wahrheitsgehalt inne hat! Kommt in der Quelle ein gewisser Baz Bominghoye vor, dann sollte man schonmal genauer lesen, dort ist meistens etwas dran!!!😄 @Thommy: Konzentrieren wir uns lieber und freuen uns auf den Start von NTTD und alles was danach kommt in Sachen „Neuer 007“ lassen wir dezent auf uns zukommen, gelle?😚 @Gernot:… Weiterlesen »

Manuel Hitz
Manuel Hitz
2 Monate zuvor
Antworte auf  Helena Bohlmann

Meinst du das Ernst mit Baz Bominghoye ich kann drum wegen minimalen Englischkenntnissen ihn nicht einorden.

Helena Bohlmann
Helena Bohlmann
2 Monate zuvor
Antworte auf  Manuel Hitz

Klar! Der Daily-Mail-Klatschreporter Baz Bamigboye hat meistens eine beachtliche Trefferquote was Bond-Rumours/News vorab angeht, aber in der Yellow-Press in England ticken die Uhren noch schlimmer als in Deutschland -gleichwohl vertraue ich nach wie vor immer erst auf die offiziellen 007-Kanäle!

Helena Bohlmann
Helena Bohlmann
2 Monate zuvor
Antworte auf  Gernot

: Gerne, solltest du noch ne Miss Moneypenny oder Miss Ponsonby suchen für deine Seite als Autorin/Rechercheurin, werfe ich meinen Hut gerne ins Rennen am Regents Park….😉

Thommy
Thommy
1 Monat zuvor
Antworte auf  Helena Bohlmann

Konzentrieren wir uns lieber und freuen uns auf den Start von NTTD und alles was danach kommt in Sachen „Neuer 007“ lassen wir dezent auf uns zukommen, gelle?😚

Meine Rede :-)

Thommy
Thommy
2 Monate zuvor

Begibt sich jamesbond.de jetzt auch schon auf das Niveau, Boulevardgerüchte aufzugreifen? Woher sollte ein Journalist wissen, dass Tom Hardy der neue Bond wird? Das sind dieselben nicht ernst zu nehmenden Boulevardthemen wie „Bond wir schwarz“, „Bond wird eine Frau“, „Tom Hiddleston wird der neue Bond“. Glaubt jemand hier ernsthaft, dass EON sich schon einen Nachfolger herausgesucht hat? Das ist doch die ganze Diskussion nicht wert. Glaubt da echt irgendjemand hier daran? Ich staune echt.

Thommy
Thommy
2 Monate zuvor
Antworte auf  Gernot

OK, ich entschuldige mich für die Wortwahl. Mit der Überschrift kommt es eben doch etwas reißerisch rüber und hier in der Kommentarsektion wird ja tatsächlich schon fleißig darüber diskutiert und es entsteht der Eindruck, als ob viele die Meldung tatsächlich ernst nehmen. Du machst einen klasse Job und ich hab mich da vielleicht etwas zu schnell zu unpassender Wortwahl hinreißen lassen. Trotzdem wundere ich mich, dass diese Boulevardmeldung tatsächlich einen neuen News-Eintrag wert ist.

Ernst Stavro Blofeld
Ernst Stavro Blofeld
2 Monate zuvor
Antworte auf  Thommy

Gernot hat als erstes Wort „Gerücht“ gesetzt und die Überschrift mit einem Fragezeichen ausklingen lassen. Mehr kann er als Redakteur nicht tun. Allerdings führte es wahrscheinlich zu Irritationen, weil Gernot in der Regel nur Meldungen aufgreift, die hinreichend belegt sind. Deshalb interpretierten wir Leser (mich eingenommen) in diese Meldung hinein, dass somit an diesen Gerüchten etwas dran sei müsse. Aber nochmals: Mehr als an erste Stelle der Überschrift das Wort „Gerücht“ zu stellen, kann Gernot nicht machen. Dem Kompliment von Dir, Thommy, schließe ich mich gerne an. Gernot, Du machst einen wunderbaren Job. Vielen Dank für diese tolle Seite und… Weiterlesen »

Manuel Hitz
Manuel Hitz
2 Monate zuvor
Antworte auf  Ernst Stavro Blofeld

Dem Kompliment schliesse ich mich auch an

Manuel Hitz
Manuel Hitz
2 Monate zuvor
Antworte auf  Thommy

Tom Hardy ist halt eben für Craigfans ein logisches Gerücht

Helena Bohlmann
Helena Bohlmann
2 Monate zuvor
Antworte auf  Thommy

Thema beendet: Zurück ins Hauptquartier am Regents Park…😏😏😏

Manuel Hitz
Manuel Hitz
2 Monate zuvor
Antworte auf  Gernot

Jawohl eine andere Ebene oder eine diffrentziertere Ebene der ebene neuer Bonddarsteller

Manuel Hitz
Manuel Hitz
2 Monate zuvor
Antworte auf  Thommy

Also das es total unmöglich ist dass Bond schwarz wird hatte Broccoli verneint. Das mit dem Frauenpower wurde falsch verstanden. Und punkto Bond Darsteller kann man ja ruhig ne Ahnung haben.

Friedhelm Muschnik
Friedhelm Muschnik
2 Monate zuvor

Vielleicht ist es ein Mangel meiner Phantasie, aber um ehrlich zu sein: Ich kann mir nach Danny Craig momentan gar keinen Nachfolger mehr vorstellen. Für mich hat Craig die Rolle vollkommen ausgelotet. Er ist ein viel besserer Schauspieler als manche böse Zungen behaupten. Und mit seinem körperlichen Einsatz hat Craig Bond zu neuen Höhen geführt. Wenn man nun in Richtung Tom Hardy oder Henry Cavill blickt, dann doch nur, weil man einen adäquaten Ersatz sucht, der Craig das Wasser reichen kann. Ich sehe es letztendlich so: Wenn man die Serie weiterführen möchte, dann muss wieder ein ganz neues Konzept her.… Weiterlesen »

Manuel Hitz
Manuel Hitz
2 Monate zuvor
Antworte auf  Friedhelm Muschnik

Also Daniel Craig ist Zeitgenössisch gesehen der beste Bond neben Connery. Aber wenn man behauptet das Hardy physisch Craig unterlegen ist. Und wenn schon chrakterlich punkto Härte geht Tom Hardy schon fast Richtung Vin Disel

Boris Peiffer
Boris Peiffer
2 Monate zuvor

Sagen wir mal mit der abgebildeten Frisur wäe er nicht geeignet, da Bond wirres Haar und eine Locke ins Gesicht hat. Ansonsten waäre er nicht der schlechteste Darsteller.

Manuel Hitz
Manuel Hitz
2 Monate zuvor
Antworte auf  Boris Peiffer

Wenn mann Tom Hardy auswählen würde würde man ihn wegen seiner Art nehmen.

Boris Peiffer
Boris Peiffer
2 Monate zuvor
Antworte auf  Boris Peiffer

waäre ist ein Faux Pas! Entschuldigen Sie bitte.

Manuel Hitz
Manuel Hitz
2 Monate zuvor
Antworte auf  Boris Peiffer

Ja wir habens verstanden der Rest war wichtiger allerdings dein Ernst gell

Thommy
Thommy
2 Monate zuvor
Antworte auf  Boris Peiffer

„Sagen wir mal mit der abgebildeten Frisur wäe er nicht geeignet, da Bond wirres Haar und eine Locke ins Gesicht hat“.
Ah, so wie Daniel Craig?

Friedhelm Muschnik
Friedhelm Muschnik
2 Monate zuvor
Antworte auf  Thommy

Kurz und knapp: Thommy, mir gefällt was Du schreibst … :-)

Manuel Hitz
Manuel Hitz
2 Monate zuvor
Antworte auf  Friedhelm Muschnik

Ich hoffe mal keine neuen Kritiker am modernen Bond

Manuel Hitz
Manuel Hitz
2 Monate zuvor
Antworte auf  Thommy

Na ja diese Locke ist bei jedem nur nicht ganz so ausgebildet. Aber eine richtige Stirnlocke hatte noch kein Bond

JamesBond.de verwendet Cookies, um deine Erfahrung beim Besuch unserer Website zu verbessern. Wir hoffen, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen...

26
0
Was hältst du davon? Diskutiere mit!x
()
x